Donnerstag 23. November 2017

Dorothee Sölle

(evangelische Theologin und Dichterin, ✝ 2003)

 

Initiative "chistlich geht anders"

Christlich geht anders!

SOLIDARISCHE ANTWORTEN AUF DIE SOZIALE FRAGE

 

Online unterschreiben oder Unterschriftenliste anfordern!

FRAUEN.LEBEN.STÄRKEN

Jahresthema der katholischen Frauenbewegung Österreich

im Arbeitsjahr 2017/18

Stille Nacht - eine Handreichung
mit Texten, Ideen und Tipps für Weihnachten

zum Verteilen/ Auflegen bei Weihnachtsmärkten,
Christbaumverkaufsständen, bei Nikolausfeiern,
in Schulen, Kindergärten…


Zu bestellen im Büro der Katholischen Aktion (KA Wien)
01/51552/3312

Mach mit bei Pfarrgemeinde FairWandeln

Gemeinsam öko-fair-sozial gerechter werden

Welthaus Wien

Kath. Frauenbewegung Wien
Stephansplatz 6/2/5/540
1010 Wien
T +43 (1) 515 52-3345
F +43 (1) 515 52-2731

Monatsimpulse zum Jahresthema

Behelf (42 Seiten, A4)
€ 4,- im kfb-Büro

 

im November:
"Die stille schleichende Gewalt an Frauen"

gestaltet von
Ilona M. Wulff-Lübbert (Vorsitzende kfb-Kärnten)

Jahresthema
österreichweit 2017/18

Kritische Reaktion auf Sonntag Interview "Wir Frauen sind Muttertiere"

Die Diözesanleitung der Katholischen Frauenbewegung Wien kritisiert Aussagen von Birgit Kelle im Interview über ihr neues Buch "Muttertier".
[Ausgabe "der Sonntag" 5.11.2017 S. 4/5]

 

"Wir teilen Frau Kelles Wut über die Altersarmut von Frauen und sind daher auch aktiv in der Plattform „Altersarmut“. Wir widersprechen und hinterfragen allerdings kritisch: Pensionssicherheit durch mehr Kinder? Die Mutter als instinkt- und triebgesteuertes „Muttertier“? Pädagogische Einrichtungen als Gefahr für das Sprachvermögen? Genderpolitik zwingt Mütter in die Berufstätigkeit?

 

Wir sind überzeugt, dass die Gesellschaft nur gerechter und kinderfreundlich werden kann, wenn Mütter und Väter gleichermaßen Familien- und Berufsarbeit teilen und die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen dies unterstützen."

 

Schluss mit Steueroasen. Jetzt!

Es ist eine der größten Ungerechtigkeiten unserer Zeit: Die Reichsten dürfen sich ausklinken, während der Rest von uns für Gesundheitsversorgung, Bildung und den Schutz der Hilfsbedürftigsten in unserer Gesellschaft zahlt. Doch nun können wir das stoppen -- unterschreiben Sie den offenen Brief, um Steueroasen zu schließen.

 

Ein starker Sozialstaat ist möglich

Video vom Flashmob der Initiative „Christlich geht anders“ am 6. Oktober 2017 am Stephansplatz

 

Mit Wut und Gelassenheit Frauenleben verändern

Die kfb-Wien startete ihr neues Jahresthema „Frauen.Leben.Stärken“

 

Alles stand im Zeichen von „Frauen.Leben.Stärken“, der gesamte kfb-Impulstag, durch den die Vorsitzenden der Katholischen Frauenbewegung Wien, Franziska Berdich, Martina Greiner-Lebenbauer und Christine Saliger, am 16.9.2017 im Stephanisaal des Curhauses Wien führten und die rund 90 Teilnehmerinnen ins neue Jahresthema einstimmten.

Petition Menschen vor Profite - Verbindliche Regeln für Konzerne weltweit!

Die Dreikönigsaktion und andere österreichische Organisationen fordern ein Abkommen, das Konzerne weltweit zur Einhaltung von Menschenrechten und Umweltschutz verpflichten soll.
 

Unterzeichnen Sie die Petition für ein verbindliches UN-Abkommen zur Regulierung von transnationalen Konzernen.

 

Nachruf

Wir nehmen Abschied von Edith Bittner (29.8.1923 - 9.8.2017)

Edith Bittner war eine der wichtigen Frauen der Katholischen Frauenbewegung Wien und hat den Weg unserer Organisation entscheidend mitgeprägt:

Stellenausschreibung

Praktikantin für den Nachtdienst (einmal pro Woche) im Frauenhaus Mistelbach

 

Das Interesse und Engagement für Frauen und Kinder, die von Gewalt betroffen sind, stehen im Vordergrund! Eine Ausbildung im psychosozialen Bereich ist keine Voraussetzung.  Detaillierte Ausschreibung hier

 

  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
  • 3

PRESSEMELDUNGEN

 

Die Menschenwürde verteidigen

Katholische Frauenbewegung Österreichs zu den Debatten um Sexismus und die Verstrickung von PolitikerInnen in rechtsextreme Kreise.

[15.11.2017]

Mitgliederzeitung

Kath. Frauenbewegung Wien
Kath. Frauenbewegung Wien
Stephansplatz 6/2/5/540
1010 Wien

E-Mail schreiben
Darstellung: Standard - Mobil