Mittwoch 24. Mai 2017

Umfrage_Gottesdienst_broschuere_v10_4_2_druck.indd

Rückblick
Architektur-Studierende der TU Wien bauen eine...
Präsentation Seelsorgerstudie 2017
Hier finden Sie verschiedene Beispiele der...
Die einzelnen Elemente der Mobilen Kirche sind...

Die Geschichte der Volksliturgischen Bewegung zum Angreifen

Einmal im Monat an einem Samstag wird  in der Kirche St. Getrud, die untrennbar mit Pius Parsch verbunden ist, um 18 Uhr die Eucharistie gefeiert, davor die Vesper gebetet und danach eine Agape gehalten. 

Wer in der Tradition der Kerngemeinde der volksliturgischen Bewegung mitfeiern will, ist herzlich eingeladen – eine seltene Gelegenheit, die nach den Prinzipien der Volksliturgie von Parsch umgestaltete Kirche von innen zu sehen.


Gottesdienste in St. Gertrud

Predigt zum Todestag von Pius Parsch in St. Gertrud

St. Gertrud, Zugang Leopoldstraße 31

ARBEITSPLATZ

LITURGIE

Direktorium

der Erzdiözese Wien

Liturgische Lesungen

und Messtexte mit

Datum-Suchfunktion

Verzeichnis der liturg.

Lesungen mit Verweise

Lektionar

Konkordanz

Gotteslob alt / neu mit

Suchfunktion

Materialsammlung
Texte für den gottesdienstl. Gebrauch

Hochgebete

Texte aller Hochgebete

Stundenbuch

Tagzeiten online

Morgen-/Abendlob mit Gotteslob

(Gestaltungsanregungen, Gesänge, Kehrverse, etc.)

Linksammlung

(Liturgische Bücher und Dokumente, Behelfe)

 

Pastoralamt der ED. Wien Liturgie
Stephansplatz 6/1/5
1010 Wien

anliegen@edw.or.at
Darstellung: Standard - Mobil