Friday 27. May 2016

Heiligenkreuz: Ordenshochschule startet erstes Lizentiatsstudium

Neues Lizentiatsstudium "Spiritualität und Evangelisation" ab Herbst 2016.


Einen Schritt näher in Richtung Fakultätsgründung rückt die Hochschule Heiligenkreuz mit der Ankündigung ihres ersten Lizentiatsstudiums. Die vatikanische Bildungskongregation habe mit 15. Jänner 2016 die Einführung höherer Studien bewilligt, gab die Hochschule päpstlichen Rechts am Mittwoch, 10. Februar 2016 bekannt. Ab Herbst soll ein Lizentiatsstudium im Themenbereich "Spiritualität und Evangelisation" starten.

 

Das vier Semester umfassende "Lizentiat", ein im österreichischen Studiensystem nicht existierender akademischer Grad, ist ein im weltweiten kirchlichen Bereich gängiges Spezialisierungsstudium, das die Hochschule als "eine Art 'kleines Doktorat'" umschreibt. Es setzt ein bereits abgeschlossenes Theologiestudium voraus. Ein Lizentiat der Theologie befähigt zur Lehre an kirchlichen Hochschulen weltweit und ist auch Voraussetzung für die Zulassung zu einem Doktoratsstudium.  

 

„Spirituelle Theologie“ und „Pastoraltheologie“

Die Spezialisierung erfolgt an der Hochschule in Heiligenkreuz in den Schwerpunktbereichen "Spirituelle Theologie" und "Pastoraltheologie": "Es geht also nicht nur um die theoretische Vertiefung und Wissensaneignung, sondern auch um die praktische Evangelisierung. Ziel ist die Vermittlung eines vertieften und spezialisierten Fachwissens über christliche Spiritualität in Theorie und Praxis", heißt es seitens der Hochschule. Das Lizentiat soll dazu befähigen, Formen christlicher Spiritualität "fachkompetent auch an glaubensferne oder dem christlichen Glauben exkulturierte Menschen zu vermitteln".

 

295 Studenten sind derzeit an der 1802 gegründeten Hochschule Heiligenkreuz inskribiert. Angeboten wurde bisher ein zehnsemestriges Diplomstudium der Fachtheologie mit einem kirchlich und staatlich anerkannten Abschluss zum "Magister theologiae", sowie seit dem Ausbau des Hochschulcampus auch ein zweisemestriges "Studium Generale" in Kooperation mit der Hochschule Trumau. Mit der Hochschule Sankt Pölten kooperiert die Hochschule Heiligenkreuz im Bereich der Religionspädagogik.

 

Das neue Lizentiatsstudium umfasst eine Studienleistung von 120 ECTS-Credit-Punkten bei einer Studiengebühr von 700 Euro pro Semester. Weitere Lizentiatsprogramme mit Spezialisierungen etwa in monastischer Theologie seien geplant, so die Hochschule.

 

erstellt von: red/kap
10.02.2016

Das vier Semester umfassende "Lizentiat", ein im österreichischen Studiensystem nicht existierender akademischer Grad, ist ein im weltweiten kirchlichen Bereich gängiges Spezialisierungsstudium, das die Hochschule als "eine Art 'kleines Doktorat'" umschreibt. Es setzt ein bereits abgeschlossenes Theologiestudium voraus.

Kontakt und Information:

Hochschule Heiligenkreuz:
www.hochschule-heiligenkreuz.at

comments powered by Disqus
Weitere Artikel zum Thema
Ich bin bereit für jemanden zu beten!
Erklärungen zu einfach füreinander beten unter einfachbeten.at
Ich bitte um Gebet für mich
Erklärungen zu einfach füreinander beten unter einfachbeten.at
Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Radio Vatikan
ERZDIÖZESE WIEN
Wollzeile 2
1010 Wien
Tel.: +43 1 51 552 0

anliegen@edw.or.at
http://www.erzdioezese-wien.at/
Darstellung: Desktop - Mobil