Mittwoch 20. September 2017
Flüchtlingshilfe
Diözesankoordination
Rainald Tippow
Wollzeile 2
1010 Wien

T +43 676 502 81 91
E-Mail schreiben
Flüchtlingshilfe

Pfarren sind die wichtigsten Partnerinnen der kirchlichen Hilfsorganisationen, wie etwa der Caritas der Erzdiözese Wien, wenn es darum geht Menschen in den unterschiedlichsten Notsituationen aktiv zu unterstützen.

 

Jede Form von Mithilfe ist wertvoll.

Flüchtlingskoordinator Tippow beim Rätetag

 

Rainald Tippow informiert die diözesanen Räte der Erzdiözese Wien über den Stand der Flüchtlingshilfe im September 2015.

Zahlen zum Thema Flucht und Asyl

Zahlen zum Thema Flucht und Asyl

Ganz nüchterne Daten und Fakten um besser zu verstehen, was gerade los ist.

Rainald Tippow

Bald deutlich mehr als 1.000 Kirchen-Quartierplätze in Wien

Aktuell sind 750 Flüchtlinge in etwa 70 Pfarren untergebracht. Flüchtlingskoordinator Tippow überprüft 120 weitere Unterbringungs-Angebote aus den Pfarren.

Flüchtlingsbroschüre

Gratis Flüchtlingsbroschüre: "Helfen macht uns zu Menschen"

Caritas und Brandstätter Verlag informieren über konkretes Engagement und leisten Beitrag zur Meinungsbildung: 100.000 Exemplare kostenlos im Buchhandel.

Rainald Tippow

Wiener Pfarren bieten mehr als 1.200 Notquartiere an

Gespräch mit dem Flüchtlingskoordinator der Erzdiözese Wien, Rainald Tippow.

Notquartiere gesucht

Dringende Suche nach Notquartieren

Derzeit befinden sich Tausende in Österreich, deren reibungslose Weiterreise im Moment nicht möglich ist.

Was können Pfarren tun?

Was kann eine Pfarre tun?

Pfarren sind die wichtigsten Partnerinnen der kirchlichen Hilfsorganisationen, wie etwa der Caritas der Erzdiözese Wien, wenn es darum Flüchtlinge aktiv zu unterstützen.

Flüchtlingshilfe-Fakten

Fakten zum Thema Flüchtlingshilfe

Im kirchlichen Raum, also in Einrichtungen der Caritas und in Klöstern sind derzeit mehr als 5.000 Flüchtlinge in Vollbetreuung. Weitere rund 9.700 Personen werden von der Caritas mobil betreut.

langfristiger Wohnraum gesucht

Langfristiger Wohnraum für Flüchtlinge gesucht

Parallel zur Suche nach Notquartieren wächst in der Erzdiözese Wien der Bedarf nach langfristigem Wohnraum für Flüchtlinge

Unpraktische kirchliche Gebäude

Unpraktische kirchliche Gebäude

Nach langjähriger Erfahrung sind nur rund 10 - 15% der kirchlichen Räume tatsächlich für Wohnzwecke geeignet.

Flüchtlingshilfe der Erzdiözese Wien
Flüchtlingshilfe
Diözesankoordination
Rainald Tippow
Wollzeile 2
1010 Wien

T +43 1 676 502 81 91
E-Mail schreiben
Darstellung: Standard - Mobil