Thursday 15. April 2021

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 9-16 Uhr, Freitag 9-12 Uhr

 

[1] Stephansplatz 6, Stiege 1: die meisten Büros des Pastoralamts befinden sich im 5. Stock, Kirche im Dialog (Thema Weltkirche) im 6. Stock.

 

[2] Stephansplatz 4 , Stiege 7.: Kirche im Dialog im 1. Stock

Ehrenamtsmanagement

Die Kirche lebt u.a. davon, dass Frauen und Männer sich ehrenamtlich – freiwillig - engagieren. Die Kirche ist daher in vielfacher Hinsicht eine Freiwilligenorganisation und als solche auch den Veränderungen des „Ehrenamts“ ausgesetzt. Bereits in der Apostelgeschichte begegnen wir Lydia, Purpurhändlerin und Gemeindeleiterin (Apg 16), und Paulus, Zeltmacher und Missionar (Apg 18).

Im Kontext des Diözesanen Entwicklungsprozesses APG2.1 bedeutet der Blick auf die Ehrenamtlichen auch eine Stärkung des „gemeinsamen Priestertums“. Vor allem, wenn die Getauften als „Mitarbeiter am Reich Gottes“ – unabhängig von den Pfarraktivitäten wahrgenommen werden.

 

Als Personen, die in den Gemeinden bzw. Pfarren leitend Verantwortung tragen, fällt ihnen in besonderer Weise die Verantwortung gegenüber den Menschen, die sich im Kontext der Organisation engagieren, zu. Denn in einer Freiwilligenorganisation ist das Thema Ehrenamt immer Leitungsaufgabe. In diesem Sinne formuliert die Ordnung für den Pfarrgemeinderat unter den pastoralen Aufgaben die Gewinnung, Begleitung und Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements in der Pfarre. (PGO 3.2.b). 

Bedankung von Ehrenamtlichen

Eine zentrale Aufgabe in der Arbeit mit Ehrenamtlichen ist eine Anerkennungskultur, die sich in unterschiedlichen Formen ausdrückt: durch persönliche oder öffentliche Worte; durch Geschenke für Ehrenamtliche (z.B. Weihnachten, Mitarbeiterfest, …); durch Gestaltungsspielraum!!!; durch kirchliche Orden. 

Versicherungsschutz & Ehrenamt

Die Erzdiözese Wien hat mit der Ecclesia Versicherungsdienst GesmbH ein Versicherungspaket vereinbart, welches die besonderen Bedürfnisse und Risiken von Pfarren abdeckt.

Datenschutz & Ehrenamt

Der Umgang mit den Kontaktdaten in den Pfarren und Pfarrverbänden wird datenschutzkonform umgesetzt. Hier finden sich die entsprechenden Unterlagen. 

Bis zu 5.000 EURO durch den Innovationsfonds der Erzdiözese Wien

 

Vergabe im Mai und im November jeden Jahres durch eine diözesane Jury

APG2.1

 

Alle Informationen zum 
Diözesanen Entwicklungs-
prozess APG2.1 auf www.apg21.at

Pastoralamt der ED. Wien Pfarrgemeinderäte und Pastorale Strukturentwicklung
Pastoralamt der ED. Wien Pfarrgemeinderäte und Pastorale Strukturentwicklung
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile