Saturday 16. November 2019

Geschichte

Das Blindenapostolat wurde im Jahr 1935 von Kamillianerpater Dr. Robert Svoboda zusammen mit Herrn Erich Indrasé, einem sehbehinderten Mann, und dem Leiter des Seelsorgeamtes in Wien, Prälat Karl Rudolf, gegründet. Es war die Frucht einer europaweiten Gebetsgemeinschaft von blinden Menschen, die aus Frankreich und der Schweiz auch nach Österreich gelangt war. Noch immer ist diese große Gebetsgemeinschaft das Fundament des inzwischen weltweit gewordenen Apostolats. "Apostolat" ist dabei eine treffende Bezeichnung für diesen Weg: im religiösen Auftrag aufeinander zuzugehen und einander auf dem Lebensweg zu begleiten und zu stärken.

Blindenapostolat
Blindenapostolat
Stephansplatz 6/6/636
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil