Monday 26. August 2019
Heute ist diesem Haus das Heil geschenkt worden. Denn der Menschensohn ist gekommen, um zu suchen und zu retten, was verloren ist.
Lk 19 9-10
Kolumne: Antworten

Mein Notre-Dame wird auferstehen

"Notre Dame in Flammen! Für mich ein Ort voller Erinnerungen, seit meiner Studienzeit in Paris", so Kardinal Christoph Schönborn in der Zeitung Heute, am Mittwoch, 17. April 2019.

Notre Dame in Flammen! Für Millionen Menschen ein Schock, unfassbar! Mitten in Paris, das Herz von Paris. Für mich ein Ort voller Erinnerungen, seit meiner Studienzeit in Paris, 1968 bis 1972. Dort in der Nähe die Sorbonne, die berühmte Universität. Notre-Dame, die gotische Kathedrale schlechthin, Vorbild, Urbild so vieler gotischer Kathedralen in ganz Europa. Klare, schlichte Linien, der hohe, schlanke Bau, erhebend, himmelwärts strebend. Unvergleichlich das Licht, durch die einzigartigen uralten Glasfenster bunt leuchtend.


Nach dem ersten Schock, dem Schmerz, als ich am Handy die Flammen aus dem Dach lodernd sah, war mein zweiter Gedanke: die Fenster! Wenn das Feuer das Innere der Kathedrale erfasst, werden in der Hitze die unvorstellbar kostbaren Fenster bersten und schmelzen. Sie dürften Gott sei Dank weitgehend erhalten sein!


Erinnerungen an frühere Erlebnisse in Notre-Dame kommen mir in den Sinn. Die Statue, die der Kathedrale ihren Namen gegeben hat: Notre Dame, Unsere liebe Frau, Maria. Ihr feines Lächeln, die vielen Kerzen. Sie erinnern mich an den Stephansdom, wo täglich tausende Kerzen beim Marienbild brennen. Das ganze Drama erinnert an den Brand unseres Stephansdoms am 12. April 1945. Ich hoffe und bange, dass in Paris die Gewölbe nicht einstürzen, wie es teilweise im Wiener Dom der Fall war.


Unvergessliche Momente in Notre Dame. Einmal durfte ich dort auf Französisch predigen, vor voll besetztem Dom. Bewegend die Erinnerung an das Begräbnis des großen Pariser Erzbischofs jüdischer Herkunft, Kardinal Aron Jean-Marie Lustiger am 5. August 2007.


Notre Dame nach dem Brand: Eine riesige Welle der Solidarität, wie damals nach dem Brand des Stephansdoms: „Dann bauen wir ihn halt wieder auf!“ – sagte Kardinal Theodor Innitzer im Blick auf die Brandruine. Alle Bundesländer und zahllose Menschen haben damals, in schwerer Zeit, geholfen, den Dom wiederaufzubauen. So wird es in Paris sein. Notre Dame wird auferstehen. Und viele Menschen werden helfen, weil Notre Dame von Paris in ihren Herzen lebt.

 


Kardinal Schönborn: "Notre-Dame muss wieder aufgebaut werden"

 

Notre Dame - Feuerwehr: Struktur von Notre Dame wohl gerettet

Fotos
20 Jahre Erzbischof von Wien
Bildeindrücke aus dem Stephansdom und dem...
Nach dem Weltjugendtag in Rio nützt Kardinal...
Erzb. Sekretariat
Wollzeile 2
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil