Wednesday 3. March 2021
Aktuelles
Autofasten 2021- Schule
Schon mal dran gedacht Ihren Schulweg...

„Gegen die Klimakrise gibt es keine...
Trotz und gerade wegen Corona starteten die...

32. Weinviertelakademie 2021 / nur...
Seit Beginn der Corona-Krise zeigen sich in...

Autofasten 2021- Schule

Jetzt als Klasse/Jugendgruppe mitmachen und 3x 500€ gewinnen!

 

Schon mal dran gedacht Ihren Schulweg autofrei zu gestalten?

Sie sind als Lehrerinnen und Lehrer Vorbilder für unsere Schülerinnen und Schüler. Darum laden wir Sie und Ihre Klasse ein, den Versuch zu wagen und den täglichen Schulweg zu analysieren und neu zu überdenken. Die Initiative Autofasten unterstützt Sie dabei, im Zeitraum der Fastenzeit von 17. Februar bis 3.April, mit kostenlosen Unterrichtsmaterialien und Workshops. Auf www.autofasten.at können Sie unter „Schule“ nicht nur alle Materialien kostenlos downloaden, sondern auch Ihr persönliches Mobilitätsverhalten mittels „Selbsteinschätzung“ überprüfen und eine Selbstverpflichtung zur Einsparung von Flug- und/oder Autokilometern abgeben.

Mithilfe des CO2 Rechners erhalten Sie dann Ihr Feedback.

Auftakt Autofasten mit Kardinal Christoph Schönborn, Leonore Gewessler & al.

„Gegen die Klimakrise gibt es keine Impfung“

Beginn Autofasten 2021

 

Trotz und gerade wegen Corona starteten die Umweltbeauftragten der evang. und katholischen Kirchen in Österreich wieder ihre alljährliche Autofastenaktion. 

Immer wieder kamen die Rückmeldungen, ob es nicht eine Herausforderung ist, gerade jetzt auf das Auto zu verzichten, wo scheinbar durch die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel eine größere Gefahr der Ansteckung ausgeht, als wenn wir privat mit dem Auto unterwegs sind. 

Doch Klimaministerin Elonore Gewessler sagt richtig  : Der Verkehr ist nach wie vor unser Sorgenkind im Klimaschutz. Damit wir die Klimakrise bewältigen können, brauchen wir dringend eine Trendwende weg von Verkehrslawinen hin zu klimafreundlicher Mobilität.

32. Weinviertelakademie 2021 / nur Online

Ist Demokratie das, was ich will?

Seit Beginn der Corona-Krise zeigen sich in besonderer Weise die großen Herausforderungen an die Politik, unser Land in guter Weise zu leiten. Dabei wird gerade in Krisenzeiten der Zwiespalt zwischen staatlichen Regelungen und persönlicher Freiheit deutlich. War bisher die allgemeine Meinung vieler Bürger, dass die Regierung entscheiden kann, was sie will, so hat sich durch viele publizierte Erkenntnisse des Verfassungsgerichtshofes gezeigt, dass dem nicht so ist. Unzählige gesetzliche Regelungen des ersten Lockdowns wurden aufgehoben. Wir wollen der Frage nachgehen, wie es um die Demokratie und ihr Verständnis (Nutzen demokratischer Möglichkeiten) derzeit bestellt ist.

 

Termin: Donnerstag, 4. März 2021, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Auf Grund der Einschränkungen nur ONLINE - bitte anmelden und Sie erhalten einen Zugang per Mail!

 

Online-FairWandeln-Austauschtreffen

Neustart nach dem Lockdown

Mittwoch, 3. März, 18:00 – 19:45, Online (ZOOM, Einstieg ab 17:40 Uhr)

  • Beispiele von Krisenbewältigung, Partizipation & Gemeinschaftsbildung anhand der „FairWandeln“-Gruppen auf den Philippinen – Silvia Schreyer-Richtarz berichtet von ihrer Reise mit dem Pastoralamt im Jänner 2020
  • Klimakonferenzen der Kath. Aktion: ein neues Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Gemeinden der Erzdiözese Wien
  • „Erzähl-Café“: wie ist die Stimmung / Lage in meiner (FairWandeln-)Pfarre?

 

Offen für alle Interessierten!

 

Anmeldung bis 2.3.: wien@welthaus.at, Teilnahme-Link wird kurz vor der Veranstaltung zugeschickt.

Kontakt: Silvia Schreyer-Richtarz, Welthaus Wien, 01/51552-3353; 0767/311 26 87

Soziallehre am Punkt

19.2. - 26.3.2021 Interviews zu den Prinzipien der Katholischen Soziallehre

Was sagt die „Kath. Soziallehre“ zum Thema „Nachhaltigkeit“?

Bei der „Soziallehre am Punkt“ sprechen an jedem Freitag in der Fastenzeit von 14 - 15 Uhr ExpertInnen zu den Prinzipien der Katholischen Soziallehre

Den Start zum Thema „Nachhaltigkeit“ machen am Fr. 19.2. 14 Uhr Magdalena Holztrattner (ehem. Ksoe-Direktorin), Karl Immervoll (ehem. Betriebsseelsorger, NÖ) und Gabriele Kienesberger (KAB):

ZOOM Webinar bzw. Stream auf YouTube vom BZ St. Bernhard,

(Info zum Weiterleiten auch auf:

https://www.facebook.com/events/251495233084108)
https://www.ka-wien.at/christlichleben

"Mail for Future“

09.03. Mehrparteienantrag zum Klimavolksbegehren

Das Klimavolksbegehren ist sehr postiv von den Parlamentarieren in den 2 Lesungen im Umweltausschuss behandelt worden.

Mit der Sitzung selbst, die wieder in Form eines Expert*innen-Hearings stattgefunden hat, sind wir sehr zufrieden. Einerseits, weil es eine wirklich konstruktive Auseinandersetzung mit unseren Forderungen und ihrer Umsetzung war (der Livestream ist weiterhin zum Nachschauen verfügbar: https://www.parlament.gv.at/MEDIA/play.shtml?GP=XXVII&ITYP=VER&INR=22).

Andererseits gibt es mittlerweile ein Bekenntnis zu einem Mehrparteienantrag von SPÖ, NEOS und den Grünen. Auch die ÖVP hat in einer Aussendung ihre Bereitschaft zur Umsetzung unterstrichen. Das ist der erste unglaubliche Erfolg!

Lehrgang Fußgängermobilität

Online Lehrgang zum Thema Fußgängermobilität in zwei Modulen (4./5. März 2021und 29./30. April 2021). Der Lehrgang ist eine Kooperation des Umweltbüros mit dem Klimabündnis. Ziel ist es, das Thema Zu-Fuß-Gehen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und es den Verantwortlichen in Gemeinde und Pfarre  schmackhaft zu machen. Wir erwarten, dass das Thema Fußgängermobilität in den kommenden Jahren deutlich an Bedeutung gewinnt, aufgrund gesundheitlicher Aspekte sowie aus Sicht des Klimaschutzes und der Raumplanung. Weitere Informationen im Folder. Kosten für den Lehrgang: 780 - 880,- Euro. Informationen zu den Fördermöglichkeiten und zur Unterstützung durch das Umweltbüro gerne auf Anfrage!

  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Gerne informieren wir Sie über aktuelle Umwelt-Themen. 

Kath. Aktion der ED. Wien Umweltbüro
Kath. Aktion der ED. Wien Umweltbüro
Stephansplatz 6/3/5/536
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile