Samstag 15. Dezember 2018
Aktuelles
SOL Kalender
Interreligiöser Kalender ist zum Preis von 7...

einfach.anders.leben
Herzliche Einladung zur Veranstaltungsreihe...

Fair Wandeln Fest 2018
Mit einem FairWandeln-Fest feierte die...

NÖ kirchliche Umweltpreise vergeben

Am 16.11. luden die evangelische Kirche Niederösterreich sowie die Diözese St. Pölten und Erzdiözese Wien und das Land Niederösterreich zum diözesanen Umweltpreis ins Bildungshaus Schloss Großrußbach. In der Erzdiözese Wien wurden die Pfarren Großebersdorf und Strasshof von Weihbischof Stephan Turnovszky und LH-Stv. Stephan Pernkopf ausgezeichnet und bekamen je ein Preisgeld von 1000,- Euro zugesprochen. 

Darüber hinaus wurde auch die Pfarre Obritz ausgezeichnet mit einem 500,- Euro Gutschein für ihre Teilnahme am Radl in die Kirche!

image
image
image
image
image

Aus der Laudatio der beiden Pfarren:

 

Pfarre Strasshof

Die Pfarre Strasshof wird heute ausgezeichnet, weil Sie viele kleine nachahmenswerte Dinge für die Nachhaltigkeit tut und so der Jury das Gefühl gibt, dass hier in vielen Bereichen an die Schöpfung gedacht wird. Das geht über das Pfarrfest und die Pfarrkaffees wo nur Mehrweggeschirr, Faire Produkte (Kaffee, Säfte) oder regionale Produkte (z.B. Most/Sturm) verwendet werden. Aber auch das wichtige Thema Verkehr, wo die Pfarre bei Autofasten mitmacht, Radausflüge für Familien organisiert und der Pfarrer komplett auf ein Auto verzichtet! Auch das Thema Energie wird beachtet und im Rahmen der Möglichkeiten umgesetzt z.B. mit einer kleinen Warmwasseraufbereitungsanlage durch die Sonne und immer mehr LED Lampen. Ein weiterer Focos liegt auf der Müllvermeidung wo z.B. Wachsreste, Brillen, Stoffreste und Briefmarken gesammelt werden oder 2x im Jahr ein großer Flohmarkt veranstaltet wird  du auch die Reste des Flohmarktes nicht einfach weggeschmissen werden, sondern eine sinnvolle „Verwertung“ der Dinge gesucht wird. Toll finden wir auch das Jahresthema der Pfarre „Gemeinsam für die Schöpfung“ das sich z.B. auch in der Gestaltung der Erstkommunionsvorbereitung oder den Familienmessen niederschlägt. Last but not least sei hier noch erwähnt, dass uns die vielen Kooperationen sehr beeindrucken: Sei es beim Bau des Hochbeetes mit einer Gruppe junger Menschen mit Beeinträchtigungen oder den Pfadfindern, der Tafel des Roten Kreuzes beim Erntedank aber natürlich vor allem mit den „Rettungskindern“ einem Umweltclub von Jugendlichen, die in der Pfarre (Pfarrsaal und Pfarrgarten) eine Heimat gefunden habe! Wir gratulieren zu dem tollen Engagement und wünschen viel Freude beim Umsetzen weiterer Ideen!

 

Pfarre Großebersdorf

Die Pfarre Großebersdorf hat u.a. dem Pfarrheimumbau genützt hier tolle Schritte im Sinne der Nachhaltigkeit zu setzen! Einige Beispiele dazu: LED Beleuchtung, gut ausgestattete funktionale Küche, damit Gläser, Teller Besteck selbstverständlich sind und kein Plastikgeschirr verwendet wird, geordnete Mülltrennung, umweltschonende Reinigungsmittel und Fair-trade Kaffee gehören ebenfalls zu den Selbstverständlichkeiten. Auch bei den Außenanlagen wurde bedacht auf eine sinnvolle ökologische Gestaltung genommen u.a. durch Blumen- und Kräuter-Rabatte oder das Setzen einer Ulme, einer alten regionalen Baumart, die aus der Region weitgehend verschwunden ist! Aber auch darüber hinaus versucht die Pfarre wichtige Schritte und Zeichen zu setzen: Sie hat an AUTOFASTEN teilgenommen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde eine Elektrotankstelle errichtet, Sie ist Pilotpfarre des Projektes Pfarrgemeinde „FairWandeln“ und versucht den Gedanken der Nachhaltigkeit und der sozialen Verantwortung immer stärker in der Pfarre zu verankern! Auch z.B. bei ihrem jüngsten Projekt, dem karitativen Umwelt-Recycling-Kerzenprojekt: Dabei wurden 60 Kerzen aus Kirchen-Kerzenresten gefertigt und zugunsten eines Schul-Hilfsprojektes der St. Mary Catholic School in Nigeria gegen Spenden abgegeben. Aber auch in der Kirche konnte das Thema Opferkerzen umweltfreundlich gelöst werden: ganz ohne Alu und Glas brennen die Kerzen rückstandsfrei im Sandbett aus! Gratulation der Pfarre Großebersdorf zu ihrem großen Engagement!

Gerne informieren wir Sie über aktuelle Umwelt-Themen. 

Umweltbüro
Stephansplatz 6/3/5/536
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil