Sonntag 21. Januar 2018
Habt keine Angst! Öffnet, ja reißt die Tore weit auf für Christus!
(Hl. Johannes Paul II.)
Heute ist diesem Haus das Heil geschenkt worden. Denn der Menschensohn ist gekommen, um zu suchen und zu retten, was verloren ist.
Lk 19 9-10

Zeit und Raum für Trauer

 

 

Trauer hat vielfältige Ursachen. Der Verlust eines Menschen, das Ende eines Lebensabschnitts oder einer Beziehung, … Die heutige Zeit lässt oft viel zu wenig Raum für Trauer.

 

Die „Gesprächsinsel“ richtet in der romanischen Kapelle des Schottenstifts vom 26. Oktober bis 2. November einen Trauerraum ein.

 

Die Besucher erwarten verschiedene Stationen und Symbole eines Trauerweges. Das Verweilen, Nachdenken und Zeichensetzen ermöglicht es, trostvolle Erfahrungen und weitere Schritte auf Ihrem Weg durch die Trauer zu öffnen. Ein Team von Seelsorger/innen betreut den Raum, begleitet die Trauernden und teilt ihre Trauer.

 

Zudem besteht während der gesamten Zeit (täglich von 10:00-17:00 Uhr) die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch in der Gesprächsinsel. (gegenüber der Kapelle).

Chronik
100 Jahre Gehörlosenseelsorge
Chronik
Sozialprojekt der Dekanatswallfahrt
Chronik
Lamawanderung- Ausflug für Alleinerziehende und Kinder
Chronik
Ausstellungseröffnung mit Gerlinde Kosina
Chronik
Gelungene Vernissage mit Dr. Elisabeth Dworak
In Jesus von Nazareth ist die Barmherzigkeit des Vaters lebendig und sichtbar geworden und hat ihren Höhepunkt gefunden.
(Papst Franziskus)
Kategoriale Seelsorge der ED. Wien
Kategoriale Seelsorge der ED. Wien
Stephansplatz 6/6/629
1010 Wien

E-Mail schreiben
Darstellung: Standard - Mobil