Donnerstag 13. Dezember 2018

Informationen zum Datenschutz können auf der Homepage der Österreichischen Bischofskonferenz nachgelesen werden.

 

Terminvorschau 2019:

ORT: wenn nicht anders angegeben finden die Veranstaltungen im Bildungszentrum St.Bernhard/Wiener Neustadt statt.


INFO: unterstrichene Wörter = weiterführende links


ANMELDUNG


 

19. Jänner 2019

Fachtag Liturgie:          9.00 - ca. 16.30

 

16. Februar 2019

Fachnachmittag Kinderpastoral:           13.30 - 17.00

Thema: Brot und Wein (speziell für Erstkommunionkinder mit Begleitern)

 

Ausbildung zu Leitern von Wortgottesdiensten mit Kurzansprache 2019

  1. Teil: 9. März
  2. Teil: 23. März
  3. Teil: 6. April / gemeinsam für alle TN aus allen drei Vikariaten. Wo der dritte Teil stattfindet entnehmen Sie bitte Ihrer persönlichen Einladung!
  4. Teil: 27. April
  5. Teil:  11. Mai

jeweils: 9.00 - 18.00

 

14. März 2019

Besinnungsabend: 18.00 - 20.00

für Personen die einen liturgischen Dienst ausüben

 

16. März 2019

Krankenkommunion-helferkurs   9.00 - ca 16.00

 

Liturgiestammtisch:

18. März, 18.30 im BZ St.Bernhard / Wiener Neustadt

21. März, 18.30 in Enzersdorf/Fischa (Pfarrheim)

 

Medienstammtisch

SCHAU WEG WENN DU KANNST

Plakate wirkungsvoll gestalten

  • 29. März, 17.30 - 20.30  im Gemeindezentrum Erlöserkirche WN
  • 30. März, 9.30 - 12.30 im Pfarrhof Bruck/Leitha

6. April 2019

Kommunionhelfer-grundkurs, 9.00 - ca. 17.00

 



Vikariatsratswahl 2019

Hier finden Sie alle Informationen zur Wahl

 



50.ster Geburtstag der Vikariate

Vikariat Süd feiert am 24. Mai 2019 in Wiener Neustadt ab 16.00

 

Das gemeinsame Fest aller drei Vikariate findet in Wien am 14. September 2019 statt.

 

BILDUNGSZENTRUM

ST. BERNHARD

ein modernes Seminarzentrum

in der Propstei (Stadtzentrum)
 

2700 Wiener Neustadt

Domplatz 1

02622/29131

SONY DSC
Jesus hatte Mitleid mit ihm...
Mk. 1, 41

wir gedenken verstorbener Schwestern und Brüder

Der Herr segne dich und behüte dich.
Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten und sei dir gnädig.
Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Heil.

LITURGIESPEICHER

5. FASTENSONNTAG  B

18. März 2018

„Wenn ich über die Erde erhöht bin, werde ich alle an mich ziehen.“ (Joh 12, 32)

 

Jesus verwendet in seiner letzten öffentlichen Rede das Bildwort vom Weizenkorn. Ein Bild, das den Menschen damals, wie auch uns heute geläufig ist:Wir sehen in der Landschaft das Aufkeimen der Saat; schon mit den Kindern machen wir gerne das „Experiment“ mit Grassamen oder Kresse, und wie staunen da unsere Kleinen, wenn da auf einmal aus diesem scheinbar toten Samen sattes Grün herauswächst!
 

Dieses Geheimnis hinterlässt uns der Herr als letzte Botschaft seines öffentlichen Wirkens,

aber jetzt nicht bloß als philosophische Aussage des „ewigen Stirb und Werde“,

sondern als sein Vermächtnis der Hingabe und des neuen Lebens, das uns daraus erwächst.

Er beschreibt hiemit (was er anschließend in der Fußwaschung verdeutlichen wird) seinen Dienst an uns, den er am Kreuz an jedem einzelnen von uns erweist. Die Auferstehung, der Sieg über Sünde und Tod, ist dann das „satte Grün“, das unser Leben erst so richtig lebenswert macht!

 

 

FÜRBITTEN:

 

P:           Unter lautem Schreien und Tränen hat Jesus seine Gebete vor Gott gebracht, und ist erhört worden. So rufen auch wir voll Vertrauen zum Vater:

A:           Wir bitten dich, erhöre uns.  (GL 759)

  1. „Herr, wir möchten Jesus sehen“; stille die Sehnsucht aller, die mit ganzem Herzen nach dir suchen, und lass sie Menschen finden, die sie auf ihrem Weg zu dir begleiten. – (STILLE) – Wir bitten dich, erhöre uns.
  2. „Er ist erhört und aus seiner Angst befreit worden“; sei allen nahe, deren Leben von Angst und Hoffnungslosigkeit geprägt ist, und lass sie an deiner Seite zur Ruhe kommen. – (STILLE) – Wir bitten dich, erhöre uns.
  3. „Wenn das Weizenkorn in die Erde fällt und stirbt, bringt es reiche Frucht“; schenke allen Christinnen und Christen das Bewusstsein, dass sie reich beschenkt sind, wenn sie füreinander leben. – (STILLE) – Wir bitten dich, erhöre uns.
  4. „Ich schreibe mein Gesetz in ihr Herz“; nimm dich unserer Kinder und Jugendlichen an, besonders unserer Erstkommunikanten und Firmlinge; lass sie erfahren, dass du sie liebst. – (STILLE) – Wir bitten dich, erhöre uns.
  5. „Wenn ich über die Erde erhöht bin, werde ich alle an mich ziehen“; wir beten auch für unsere Verstorbenen (heute besonders für...):    nimm sie zu dir in dein Reich. – (STILLE) – Wir bitten dich, erhöre uns.

P:           Denn du bist für alle, die auf dich hören, zum Urheber des ewigen Heiles geworden. Durch dich preisen wir den Vater in der Kraft des Heiligen Geistes in alle Ewigkeit.

 

A:           Amen.

 

 

SCHLUSSGEBET:

Gott, du lässt uns im Gleichnis vom Weizenkorn auf das Ostergeheimnis vorausblicken. Stärke uns in dieser Zeit der Vorbereitung, damit wir auch dort, wo unser Leben beschwerlich wird, deiner Verheißung vertrauen dürfen: Dass du uns an dich ziehst. Durch Christus, unsern Herrn.

 

LIEDPLAN

 

EINZUG:              210, 1–4

 

KYRIE:   721, 7

 

ANTWORTPSALM:           301

 

EVANGELIUMSRUF:        176, 5

 

FÜRBITTRUF:     759

P:           Unter lautem Schreien und Tränen hat Jesus seine Gebete vor Gott gebracht, und ist erhört worden. So rufen auch wir voll Vertrauen zum Vater:

A:           Wir bitten dich, erhöre uns.  (GL 759)

 

1.           „Herr, wir möchten Jesus sehen“; stille die Sehnsucht aller, die mit ganzem Herzen nach dir suchen, und lass sie Menschen finden, die sie auf ihrem Weg zu dir begleiten. – (STILLE) – Wir bitten dich, erhöre uns.

 

GABENBEREITUNG:        185, 1+2

 

HEILIG: 199

 

LAMM GOTTES: 207

 

DANKLIED:          291, 1–4

PFARRGEMEINDERAT

Unterlagen zur Arbeit im Pfarrgemeinderat finden Sie unter den jeweiligen Punkten:

 

VERMÖGENS-VERWALTUNGS-RAT

Unterlagen die das Vermögen und dessen Verwaltung betreffen, finden Sie - nachdem Sie sich eingeloggt haben

hier.

 

 

Zeitung der Erzdiözese Wien

Der Sonntag

 

thema kirche

  themakirche

Magazin für

Mitarbeitende

der Erzdiözese Wien.

 

 

 

WIENER DIÖZESANBLATT

Evangelium von heute Mt 11,7b.11-15 Als sie gegangen waren, begann Jesus zu der Menge über...
Namenstage Hl. Odilia, Hl. Luzia, Hl. Jodokus, Hl. Autbert von Cambrai
Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Bischofsvikariat Süd - Unter dem Wienerwald
Wollzeile 2/3/305+306
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil