Samstag 15. Dezember 2018

Informationen zum Datenschutz können auf der Homepage der Österreichischen Bischofskonferenz nachgelesen werden.

 

Terminvorschau 2019:

ORT: wenn nicht anders angegeben finden die Veranstaltungen im Bildungszentrum St.Bernhard/Wiener Neustadt statt.


INFO: unterstrichene Wörter = weiterführende links


ANMELDUNG


 

19. Jänner 2019

Fachtag Liturgie:          9.00 - ca. 16.30

 

16. Februar 2019

Fachnachmittag Kinderpastoral:           13.30 - 17.00

Thema: Brot und Wein (speziell für Erstkommunionkinder mit Begleitern)

 

Ausbildung zu Leitern von Wortgottesdiensten mit Kurzansprache 2019

  1. Teil: 9. März
  2. Teil: 23. März
  3. Teil: 6. April / gemeinsam für alle TN aus allen drei Vikariaten. Wo der dritte Teil stattfindet entnehmen Sie bitte Ihrer persönlichen Einladung!
  4. Teil: 27. April
  5. Teil:  11. Mai

jeweils: 9.00 - 18.00

 

14. März 2019

Besinnungsabend: 18.00 - 20.00

für Personen die einen liturgischen Dienst ausüben

 

16. März 2019

Krankenkommunion-helferkurs   9.00 - ca 16.00

 

Liturgiestammtisch:

18. März, 18.30 im BZ St.Bernhard / Wiener Neustadt

21. März, 18.30 in Enzersdorf/Fischa (Pfarrheim)

 

Medienstammtisch

SCHAU WEG WENN DU KANNST

Plakate wirkungsvoll gestalten

  • 29. März, 17.30 - 20.30  im Gemeindezentrum Erlöserkirche WN
  • 30. März, 9.30 - 12.30 im Pfarrhof Bruck/Leitha

6. April 2019

Kommunionhelfer-grundkurs, 9.00 - ca. 17.00

 



Vikariatsratswahl 2019

Hier finden Sie alle Informationen zur Wahl

 



50.ster Geburtstag der Vikariate

Vikariat Süd feiert am 24. Mai 2019 in Wiener Neustadt ab 16.00

 

Das gemeinsame Fest aller drei Vikariate findet in Wien am 14. September 2019 statt.

 

BILDUNGSZENTRUM

ST. BERNHARD

ein modernes Seminarzentrum

in der Propstei (Stadtzentrum)
 

2700 Wiener Neustadt

Domplatz 1

02622/29131

Heute ist diesem Haus das Heil geschenkt worden. Denn der Menschensohn ist gekommen, um zu suchen und zu retten, was verloren ist.
Lk 19 9-10

wir gedenken verstorbener Schwestern und Brüder

Der Herr segne dich und behüte dich.
Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten und sei dir gnädig.
Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Heil.

KinderBibelWochenende 2018 - Unterwegs mit Jakob

Riesige Seifenblasen mit selbst gebastelten Zauberstäben machen, köstliche Linsensuppe essen wie einst Jakob sie kochte und im Streichelzoo Kontakt aufnehmen mit Hängebauchschwein, Ziege & co – das waren nur ein paar unserer Highlights am Biobauernhof in der Buckligen Welt.

 

Vielfältige Stationen im Wald und an der Himmelsleiter regten Kinder, Jugendliche und Eltern zur Auseinandersetzung mit wesentlichen Lebensthemen an (meine Träume und Wünsche; tarnen und täuschen; streiten und sich versöhnen).

 

Beim Gottesdienst flossen unsere Erlebnisse mit jenen Jakobs, dem Enkel Abrahams, zusammen - den 24 Kindern, 7 Eltern und uns als Begleitungsteam hat das Wochenende sehr getaugt!

 

hier kommen ein paar Fotos:

image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image

Danke an Ingrid, Sabine und Sonja

Thema: Unterwegs mit Jakob

Gemeinsame Veranstaltung von:

  • FA-Kinderpastoral / Vikariat Süd,
  • Ref. f. Bibelpastoral / Pastoralamt,
  • Umweltbüro / Referat für Umweltfragen
  • Jugend am Hof / Biobauernhof Familie Trenker

 

Liebe Kinder!

Liebe Jugendliche!

Liebe Eltern!

 

KinderBibelWochenende 2018 „Unterwegs mit Jakob“, das heißt: Natur pur, Zeit miteinander, kreative Stationen, Schlafen im Zelt, Lagerfeuer, ein Gottesdienst unter freiem Himmel …

  • Wenn du zwischen 7 und 14 Jahren alt bist, bist du herzlich willkommen dabei zu sein.
  • Du bist jugendlich (über 14 Jahre alt) und willst mithelfen, dann komm - einfach so oder mit Kindern aus deiner Pfarre oder Gemeinde. Du kannst: Kinder begleiten, eine Station mitbetreuen, gemeinsam Kochen, im Gottesdienst musizieren, … (Für Jugendliche die mithelfen entfällt der TeilnehmerInnen-Betrag)

Für Minis, Jungschargruppen, Pfadis oder andere Kinder- und Jugendgruppen ist das KiBiWö die Gelegenheit nach den Sommerferien miteinander wegzufahren. Für altersgerechtes, abwechslungsreiches und auch spirituelles Programm sowie für alles Organisatorische sorgen wir.

 

Anmeldung

 

Bitte vollständig ausgefüllte Anmeldungsformulare bis 2. Juli 2018 an folgende Adresse senden: Vikariat Süd, Kennwort: KiBiWö, Domplatz 1, 2700 Wiener Neustadt (per Post) oder per mail an: vikariat.sued@edw.or.at.

Nicht vollständig ausgefüllte können nicht berücksichtigt werden!

Neben dem gemeinsamen Leben in Zelten mit all dem, was dazu gehört, bietet der Biobauernhof und seine Umgebung den idealen Rahmen für eine erlebnisstarke Zeit.

 

Fragen und Antworten

 
KinderBibelWochenende 2018 - Unterwegs mit Jakob

Was tu ich alles für köstlich riechendes Essen, wenn ich so richtig hungrig bin?

Wovon träume ich und was hat das mit Gott zu tun?

Wer gehört für mich zur Familie?

Habe ich schon mal mit Gott gestritten?

Welche Namen und Spitznamen habe ich?

Habe ich ein Lieblingsgewand und was sagt es über mich?

Wie geht Versöhnung?

Da will ich etwas wirklich und dann kriege ich es endlich - und bin doch nicht zufrieden, warum?

 

 

Diesen und anderen Fragen stellen sich Kinder und Jugendliche am KinderBibelWochenende 2018 in Grametschlag in der Buckligen Welt. Bei ganz unterschiedlichen Stationen werden junge Menschen ab 7 Jahren in altersgerechter Form und auf kreative Weise eingeladen Erfahrungen zu machen, etwas auszuprobieren, ihr Leben zu bedenken und Spaß zu haben: am Bach bauen sie eine Brücke aufeinander zu, unter der Himmelsleiter liegend gehen sie ihren Sehnsüchten nach und im Wald üben sie tarnen und täuschen.

Wo?

Biobauernhof Familie Trenker

Gramteschlag 11, 2852 Hochneukirchen

Telefonnummer von Ernst J. Trenker: 0664/610 11 19

Wann?
Freitag, 7. September 2018, 16-17 Uhr Ankommen bis Sonntag, 9. September 2018, 14 Uhr Verabschieden
Wer ist Jakob?

Unterwegs mit Jakob

Jakob ist einer der Erzeltern unseres Glaubens, von ihm erzählt das Alte Testament zutiefst menschliche Begebenheiten. In Genesis Kapitel 25-35 erfahren wir etwas über sein schwieriges Verhältnis zu seinem Bruder Esau und die damit verbundenen Gewissensbisse oder über seine Erfahrung der Nähe Gottes an der Himmelsleiter. Ein Kampf mit Gott verändert ihn und so erhält er einen neuen Namen: Israel. Jakob-Israel wird Vater von einer Tochter und von zwölf Söhnen, aus denen die zwölf Stämme Israels hervorgehen. Er entdeckt immer wieder, dass Gott mit ihm unterwegs ist und dieser Weggemeinschaft wollen wir uns anschließen.

 

 

Gott auf ganz natürliche Weise aufspüren

Am KiBiWö werden wir mit den Kindern und Jugendlichen entdecken, dass Gott mit uns mitgeht und auch in ganz alltäglichen Erfahrungen bei uns ist. Wie bei Jakob ist Er manchmal versteckt und manchmal ganz offensichtlich in unserer Nähe, manchmal fordert Er uns heraus und manchmal überschüttet Er uns mit Segen, immer ist Er da.

Die Erfahrungen, die die Kinder und Jugendlichen bei den Stationen am Samstag machen, werden am Sonntag bei einem Gottesdienst unter freiem Himmel aufgegriffen, mit Jakobs Erfahrungen in Beziehung gesetzt und so auf Gott hin gedeutet.

Wer kann am KiBiWö teilnehmen?

Kinder ab 7 Jahre und Jugendliche bis 14 Jahre sind herzlich eingeladen - ihr könnt als Gruppe oder auch alleine kommen, egal ob ihr Kontakt zu einer Pfarre habt oder nicht.

Jugendliche über 14 Jahre sind ebenfalls herzlich willkommen dabei zu sein und mit zu helfen.

Auch Eltern können gerne mitkommen werden vor Ort eingeladen einen Dienst zu übernehmen und einen freien Beitrag zu geben.

Wer trägt die Verantwortung für das KiBiWö?

Die Hauptverantwortlichen sind Sonja Mölk und Sabine Kräutel-Höfer, vor Ort ist Ernst J. Trenker der kompetente Ansprechpartner.

Was erwartet mich?

Freitag: Ankommen, Lagerfeuer.

Samstag: Kreativer Stationenbetrieb, Zeit zur freien Gestaltung.

Sonntag: Gottesdienst unter freiem Himmel, Verabschieden.

Was es hier noch gibt:

Schwimmen, Bauerngolf, Hängematten, Erlebnisspielplatz.

Die Natur bildet den Rahmen

Das Leben auf dem weitläufigen Biobauernhof der Familie Trenker bietet an sich schon zahlreiche Möglichkeiten die gemeinsame Zeit zu genießen: in Zelten übernachten, gemeinsam kochen und essen, am Lagerfeuer sitzen und musizieren, im Biotop plantschen, Bauerngolf spielen, … In all dem pflegen wir einen wertschätzenden Umgang mit unserer Umwelt, achten bei den Nahrungsmitteln darauf, dass sie möglichst regional, saisonal und bio sind und legen Wert auf ein respektvolles Miteinander. Ganz in der Spur von Papst Franziskus wollen wir an diesem ersten Wochenende nach den Sommerferien die Freude am Glauben und die Liebe zur Schöpfung leben.

Was soll ich mitnehmen?
  • Schlafsack, Polster und Unterlagsmatte (Zelte sind vor Ort)
  • Feste Schuhe, Regenschutz, Gewand zum Wechseln
  • Musikinstrument (wenn du eines spielst und es transportabel ist)
  • Schwimmsachen, Handtuch
  • Toilettartikel
  • Sonnenschutz
  • Taschenlampe
  • E-Card
Wie komme ich da hin?
Die An- und Abreise ist individuell (wir empfehlen Fahrgemeinschaften), Gruppen können ihren Bedarf eines Busshuttles bei der Anmeldung bekannt geben. Nach Anmeldeschluss wird die Route des Busses festgelegt und auf www.vikariatsued.at sowie per mail bekannt gegeben. Wer dann doch noch mit dem Bus mitfahren will, kann sich gerne noch um entscheiden, Ernst dies melden und einsteigen.

Wieviel kostet das?

Pro Kind € 30,- für das Wochenende, Jugendliche und junge Erwachsene zahlen als MitarbeiterInnen nichts.

Für Ermäßigungen (Geschwisterkinder, ...) bitte einfach Sabine Kräutel-Höfer oder Ernst J. Trenker kontaktieren.

Den Teilnahmebetrag von € 30,- bitte in Bar zum KiBiWö mitbringen.

Das Areal „Jugend am Hof“ ist ganz schön groß - können wir überall hingehen?
Beim Ankommen werden wir gemeinsam das Gelände abgehen und vor allem mit den jüngeren Kindern deutlich klären, wann wir uns wo aufhalten. Auch im Wald werden wir miteinander sein und Grenzen abstecken, wo ihr mit anderen und wo ihr auch alleine sein könnt.

Am Gelände gibt es ein Biotop - können wir jeder Zeit schwimmen gehen?

Das Biotop wird zu fixen Zeiten benutzbar sein und eine Rettungsschwimmerin wird darauf achten, dass es allen gut geht.

Wird in der Nacht immer wer wach sein?

Ein Team wird sich mit dem Nachtdienst abwechseln sodass ihr euch immer an wen wenden könnt, wenn ihr was braucht. Das Klo wird in der Nacht beleuchtet sein, sodass ihr den Weg vom Zelt aufs Klo und zurück leicht finden könnt.
Was passiert im medizinischen Notfall?
Sollte etwas passieren werden sofort die Erziehungsberechtigten verständigt (bitte bei der Anmeldung zwei Notfalltelefonnummern angeben). Im Team haben alle Personen den Erste-Hilfe-Kurs und es gibt auch eine Rettungsschwimmerin. Im nahen Umfeld ist ein diensthabender Allgemeinmediziner und das nächste Spital ist in Oberwart (ca. 20km).
Noch Fragen?

Sabine Kräutel-Höfer: 0664/524 62 85, e-mail: s.kraeutel-hoefer@edw.or.at

Ernst Trenker: 0664/610 11 19, e-mail: office@familie-trenker.at

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

PFARRGEMEINDERAT

Unterlagen zur Arbeit im Pfarrgemeinderat finden Sie unter den jeweiligen Punkten:

 

VERMÖGENS-VERWALTUNGS-RAT

Unterlagen die das Vermögen und dessen Verwaltung betreffen, finden Sie - nachdem Sie sich eingeloggt haben

hier.

 

 

Zeitung der Erzdiözese Wien

Der Sonntag

 

thema kirche

  themakirche

Magazin für

Mitarbeitende

der Erzdiözese Wien.

 

 

 

WIENER DIÖZESANBLATT

Evangelium von heute Mt 17,9a.10-13 Während sie den Berg hinabstiegen, gebot ihnen Jesus:...
Namenstage Sel. Carlo Steeb, Hl. Christiana von Georgien, Hl. Wunibald, Sel. Johannes...
Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Bischofsvikariat Süd - Unter dem Wienerwald
Wollzeile 2/3/305+306
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil