Friday 4. December 2020

Informationen zum Datenschutz können auf der Homepage der Österreichischen Bischofskonferenz nachgelesen werden.

 

 

ACHTUNG!

Bitte um Anmeldung - begrenzte Teilnehmerzahl bei allen Veranstaltungen!

 

Terminvorschau

ORT: wenn nicht anders angegeben finden die Veranstaltungen im Bildungszentrum St.Bernhard/Wiener Neustadt statt.


INFO: unterstrichene Wörter = weiterführende links


ANMELDUNG

verpflichtend für Kurse: NUR mit Anmeldeformular

empfehlenswert für Weiterbildung


 

Lektorenkurs

Nächste geplanten Termine

22./23. Jänner 2021

7./8. Mai 2021

jeweils Fr 18.00 - Sa 17.00

 

Fachtag Liturgie

nächster Termin:

22. Jänner 2022

 

Brot und Wein

Erlebnishalbtag für Erstkommunionkinder

20. Februar 2021

Rückblick auf 2020

 

Ausbildung zu Leitung von Wortgottesfeiern mit Kurzansprache 2021:

Teil 1: 13. Februar

Teil 2: 6. März

Teil 3: 13. März (in Wien)

Teil 4: 10. April

Teil 5: 24. April

 

Kommunionhelfer-grundkurs

13. März 2021 

Sa 9.00 - 17.00

 

KiBiWö 2021

im September

Fr 14.00 - So 14.00

Grametschlag "Jugend am Hof"

Thema: Arche Noah

 

 

TIPP!

Für Menschen, die einfach mit jemandem plaudern möchten gibt es das telefonische Angebot des „Plaudernetz“: www.plaudernetz.at

 

BILDUNGSZENTRUM

ST. BERNHARD

ein modernes Seminarzentrum

in der Propstei (Stadtzentrum)
 

2700 Wiener Neustadt

Domplatz 1

02622/29131

Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Gefallen gefunden.
Mk. 1,11

wir gedenken verstorbener Schwestern und Brüder

Der Herr segne dich und behüte dich.
Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten und sei dir gnädig.
Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Heil.

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 16. November 2020

Der 2. Lockdown soll bis zum 6. Dezember dauern.

 

Die Kirchen sollen unbedingt offen bleiben: das persönliche Gebet in der Kirche ist weiterhin möglich und ist eine explizit genannte Ausnahme bei den Ausgangsbeschränkungen.

Die Rahmenordnung

der österreichischen Bischöfe zur Feier von Gottesdiensten gilt bis vorerst bis 6. Dezember

 

  • Öffentliche Gottesdienste werden bis zum 6. Dez. ausgesetzt. 
  • Gottesdienste mit bis zu 10 Personen (inklusive Vorsteher) im nicht öffentlichen Raum (also etwa in einer geschlossenen Kirche) in gebotener Kürze gefeiert werden. Dabei gelten weiter die bisherigen Präventionsmaßnahmen:
    • wie 1,5 m Abstand,
    • Mund-Nasenschutz,
    • Desinfektion der Hände etc.
  • Einzige Ausnahme sind Begräbnisse, die inklusive unmittelbar vorangehendem oder nachfolgendem Requiem mit bis zu 50 Personen gefeiert werden können.
  • Die seelsorgliche Begleitung von Kranken und Sterbenden soll weiter gewährleistet sein.
  • Beichte und Aussprache sind – unter Auflagen – weiter möglich: außerhalb des Beichtstuhles in einem genügend großen durchlüfteten Raum. Bitte Menschenansammlungen vor dem Aussprachezimmer vermeiden!

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Ergänzung zum Stand 4. November 2020

einige Detailinformationen zur Klarstellung:

1. Gruppenstunden (auch in Rahmen der Sakramentenvorbereitung) sind Veranstaltungen und daher derzeit nicht möglich.

2. Gremialarbeit (PGR, VVR, GA,…) gilt auch für Ehrenamtliche als Berufsausübung und kann bei dringendem Bedarf stattfinden. Wir empfehlen. Wo es möglich ist, Videokonferenzmöglichkeiten zu nutzen (MS Teams, Zoom, Skype…).

3. Für Gottesdienste im Freien gelten dieselben Richtlinien wie für Gottesdienste in der Kirche, das heisst, dass der Gemeindegesang zu unterlassen und der Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist.

4. Bestimmte Bereiche der Caritasarbeit (Caritassprechstunde, Wärmestube, Le+O…) sind vom Veranstaltungsverbot nicht betroffen. Die genauen Regelungen dafür finden Sie hier https://www.erzdioezese-wien.at/dl/LNKoJKJnLollJqx4KnJK/20201029_Caritas_Brief_Pfarren_pdf

 

aktuelle Veranstaltungstabelle zum download hier

 

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 4. November 2020

Zweiter Lockdown im Kontext der COVID-19 Krise in Österreich:

 

Für den gottesdienstlichen Bereich gibt es eine adaptierte Rahmenordnung der österreichischen Bischofskonferenz, die ab 3. November gültig ist.

 

Aktuelle Veranstaltungstabelle zum Download.

 

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 29. Oktober 2020

 

  • Die Veranstaltungstabelle v. 29.10.20

  • Covid-19-Präventionskonzept ab 1. 11.2020 für Veranstaltungen - KORREKTUR! - zum nachlesen hier
  • Die Bestimmungen für Kirchenchöre entsprechen denen der nichtkirchlichen Chöre und finden sich unter folgendem Link: https://www.kirchenmusikkommission.at/. Chöre im kirchlichen Bereich gelten unserer Auffassung nach dann als semiprofessionell, wenn die Mehrheit der SängerInnen für ihre Tätigkeit üblicherweise besoldet wird.
  • Die pfarrlichen Floh- und Adventmärkte fallen in den Bereich der Gelegenheitsmärkte: zum nachlesen hier dazu wählen Sie: Konkretisierung der Regelungen für pastorale Bereiche


Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 25. Oktober 2020

 

Veränderte Regeln wurden in

die Veranstaltungstabelle v. 25.10.20 

eingetragen

 

wichtige neue Punkte :

  • Covid-19-Präventionskonzept ab 1. 11.2020 für Veranstaltungen ab 6 bzw. 12 Personen - KORREKTUR!
  • Begräbnisse
  • Martinsumzug
  • Sitzungen und Besprechungen
  • Kinder und Jugendgruppen
  • alle anderen pastoralen Zusammenkünfte
  • Wärmestuben/Pfarrcafé
  • Chöre
  • Umsetzung von Erwachsenenbildungsveranstaltungen in der Pfarre

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 23. Oktober 2020

Die Ansteckungsgefahr ist momentan hoch. Daher der Aufruf der österreichischen Bischofskonferenz :

  • heuer zu Allerheiligen/Allerseelen die üblichen gemeinschaftlichen Gräbersegnungen zu unterlassen.
  • Eine Gräbersegnung ohne Beteiligung der Gemeinde soll trotzdem stattfinden
  • ebenso natürlich der persönliche Friedhofsgang
  • Die Gottesdienste in den Kirchen mögen unter den geltenden Präventionsmaßnahmen gefeiert werden.

aktuelle Links zu:

Bundesgesetzblatt v. 22.10.20 zum nachlesen hier

Link zu Bundesministerium f. Gesundheit

Hier eine Zusammenfassung was ab Sonntag gilt  in der Presse

 

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 6. Oktober 2020

 

österreichische Bischofskonferenz:

aktualisierte Unterlagen 

 

Unabhängig von der Ampelfarbe ist damit das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes während des gesamten Gottesdienstes (Ausnahmen siehe Rahmenordnung S. 2) verpflichtend.

Die Vorgabe bezüglich Contact-Tracing (Vorkehrungen für die Nachverfolgung von Kontakten, die Infizierte hatten) bei Gottesdiensten aus einmaligem Anlass ist genauer geregelt als bisher.

Link zur HP der Österreichischen Bischofskonferenz

 

Allerheiligen und Allerseelen

Für die Liturgien zu Allerheiligen und Allerseelen in der Kirche gelten die üblichen Bestimmungen.

Für die Feiern zum Totengedenken am Friedhof (Gräbersegnung, Andachten etc.) gelten die staatlichen Bestimmungen für Begräbnisse (§ 10 Abs 10a COVID-19-Maßnahmenverordnung). Es gilt eine Höchstzahl von 500 Personen, ein Präventionskonzept ist nicht verpflichtend. Vorgeschrieben ist ein Abstand zu anderen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, von mindestens 1 Meter.

 

Kinder- und Jugendpastoral

Für die Kinder- und Jugendpastoral gelten staatlicherseits andere Regelungen als für Veranstaltungen mit Erwachsenen. Weitere Informationen finden Sie HIER

 

Aktuell zu Covid 19 von der Bischofskonferenz

Stand 6. Oktober 2020

die Bischofskonferenz hat veröffentlicht:

  • die neue Rahmenordnung     

(hier zum Download)

(gültig ab 9. Oktober) 

  • ein Dokument zum Präventionskonzept bei religiösen Feiern aus einmaligem Anlass       

(hier zum Download)

(gültig ab 9. Oktober)

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 24. September 2020

Ergänzend zu den Infos vom 18. September

 

Es gibt eine große Unsicherheit, wie und in welchem Rahmen Seelsorge geschehen kann, wie trotz schwieriger Rahmenbedingungen kirchliches Leben möglich ist. Hier ein paar Hinweise:

 

Nichtgottesdienstliche Veranstaltungen für mehr als zehn Personen in geschlossenen Räumen sind auch weiterhin möglich. Notwendige Voraussetzung dafür sind allerdings:  

  • zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze.
  • ab einer Teilnehmerzahl von mehr als 50 Personen braucht es darüber hinaus eineN PräventionsbeauftragteN und ein Präventionskonzept.

Leitlinien und eine mögliche Vorlage finden Sie hier

 

ACHTUNG!: Für Gottesdienste gelten eigene Regeln.

Eine laufend aktualisierte Übersicht zu Regelungen und Empfehlungen

 

Vermietung der Pfarrräume an Externe

der Mieter/Veranstalter haftet für die Einhaltung der Corona Bestimmungen.

Eine mögliche Ergänzung für entsprechende Verträge finden Sie hier

 

Für die kommende Woche erwarten wir eine erneuerte und den gegenwärtigen Bedingungen angepasste Rahmenordnung der Österreichischen Bischofskonferenz.

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 18. September 2020

Die Infektionszahlen sind gestiegen. Die Ampelregelung wird von Seiten der Bundesregierung nicht mit spezifischen, verpflichtenden Maßnahmen verbunden, aber es wurden heute neue Präventionsmaßnahmen kommuniziert.

Aktuelle Maßnahmen des Bundesministeriums für Sozales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz zum nachlesen hier.

 

aktuelle Veranstaltungstabelle


Ab kommendem Montag, 21. September gelten verbindlich aufgrund der aktuellen Vereinbarung zwischen der Regierung und den Kirchen und Religionsgemeinschaften, folgende Maßnahmen für öffentliche Gottesdienste:

 

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 11. September 2020

Die Chrisammesse

findet heuer am Fest der Kreuzerhöhung (14.09.2020, 18.00 Uhr) im Dom zu St. Stephan statt. Dabei wird auch des 25. Jahrestages der Amtsübernahme durch unseren Erzbischof gedacht.

Eine Mitfeier ist für alle unter Berücksichtigung der Platzvorgabe (maximal 750 Menschen im Dom) möglich. Zusätzlich wird die Liturgie über Livestream (hier) übertragen. Angesichts der beschränkten Platzzahl im Dom weisen wir explizit auf diese Form der Teilnahme als Zeichen der Verbundenheit hin. Priester können ihr Weiheversprechen auch auf diesem Weg erneuern.

 

Ampelregelung

Die Bezirke Korneuburg und Wiener Neustadt sind auf mittleres Risiko (gelb) gestellt.    Die dafür geltenden diözesanen Empfehlungen und die bestehenden Präventionsmaßnahmen sind hier abrufbar.

Bei besonderen Gottesdiensten (siehe Checkliste) ist es sinnvoll und bei großen Veranstaltungen (über 200 Teilnehmer) ist es vorgeschrieben, einen Präventionsverantwortlichen einzusetzen und im Vorfeld ein Präventionskonzept zu erstellen. Das Rote Kreuz bietet einen Online-Kurs zur Ausbildung als COVID-Präventionsverantwortlichen an. Unter demselben Link ist auch eine Mustervorlage für ein umfassendes Präventionskonzept abrufbar.

 

Die Corona-Hotline

für ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen (0676 / 610 52 52) ist ab 7. September immer von Montag bis Freitag, von 10.00 bis 14.00 Uhr, erreichbar.

Hinweis: Stopp-Corona-App (www.stopp-corona.at)

 

Wissenswert

Die Bischofskonferenz arbeitet an detaillierten Regelungen, die sich an den Ampelphasen der Bundesregierung orientieren werden. Die Bundesregierung hat entsprechende Vorschriften für Ende September in Aussicht gestellt.

Auch wenn die derzeitige Situation mitunter für Verunsicherung hinsichtlich der Gestaltung des pfarrlichen Lebens sorgt, lassen Sie sich bitte nicht entmutigen, kirchliches Leben auch in der gegenwärtigen Situation aktiv zu gestalten.

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 4. September 2020 - Coronaampel

Heute Vormittag hat die Bundesregierung die sogenannte „Corona - Ampel“ veröffentlicht und Empfehlungen zu den verschiedenen Ampelphasen publiziert. Derzeit ist auf dem Gebiet der Erzdiözese Wien die Stadt Wien auf gelb gestellt.

Ähnlich wie der öffentliche Bereich arbeitet die Bischofskonferenz an detaillierten Regelungen, die sich an den Ampelphasen orientieren werden.

 

Bis zu deren Veröffentlichung empfehlen wir für Regionen, die auf mittleres Risiko (gelb) „gestellt“ sind, für die Feier von Gottesdiensten:

 

  • dauerhaftes Tragen von Mund-Nasenschutz für alle Mitfeiernden (ausgenommen Priester, Diakone, LektorInnen, KantorInnen während der Ausübung ihres Dienstes)
  • Reduktion des gemeinsamen Gesanges

Weiterhin zu beachten sind natürlich die bestehenden Präventionsmaßnahmen:

  • Der liturgische Dialog „Der Leib Christi – Amen“ vor der Kommunionspendung entfällt.

  • Die KommunionspenderInnen haben während der Spendung der Kommunion Mund-Nasenschutz zu tragen.

  • 1m Abstand zwischen Personen aus verschiedenen Haushalten ist zu wahren.

  • Der Gottesdienstraum ist regelmäßig zu lüften.

  • Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen sind zu beachten.

 

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 3. September 2020

Das neue Schuljahr steht vor der Tür, damit auch die Frage, wie Schulgottesdienste und religiöse Feiern angesichts der COVID 19 Auflagen organisiert und gefeiert werden können.

 

Die staatliche Schulbehörde empfiehlt durchaus den Schulbeginn mit gemeinschaftsstiftenden Initiativen zu gestalten. Dabei sind allerdings entsprechende Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten.

 

Folgendes Dokument wurde vom erzbischöflichen Schulamt in Zusammenarbeit mit Bildungsministerium und Bildungsdirektionen erarbeitet und gibt dazu Hilfestellungen

HIER zum Download

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Erzbischöflichen Amtes für Schule und Bildung.

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 20. August 2020

Es gelten die Regelungen der Rahmenordnung der Österreichischen Bischofskonferenz (zum nachlesen hier) und der Erzdiözese Wien.

Darüber hinaus werden folgende Regelungen für Gottesdienste, die von ihrer Zusammensetzung und Größe über einen gemeindeüblichen Gottesdienst hinausgehen wie Erstkommunionsfeiern, Firmgottesdienste, Gottesdienste zur Errichtung von Teilgemeinden oder Pfarrverbänden, Amtseinführungen und besondere Festgottesdienste für die Erzdiözese Wien festgelegt.

Bitte Checkliste für die Vorbereitung verwenden (zum Download hier)!

Weitere wichtige Unterlagen und links finden Sie hier.

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

vom 22. Juli 2020

Aufgrund der gestrigen Pressekonferenz zu verstärkten CoVid 19 Präventionsmaßnahmen

 

Da es in den vergangenen Wochen auch in kirchlichen Kontexten zu CoVid 19 Infektionen und Clusterbildungen gekommen ist, setzen wir in unseren Gottesdiensten möglichst ab Freitag 24. Juli 2020 folgende Maßnahmen:

  • Mitfeiernde von Gottesdiensten sind verpflichtet, beim Betreten und Verlassen der Kirche einen Mund-Nasenschutz zu tragen.
  • Der liturgische Dialog „Der Leib Christi – Amen“ vor der Kommunionspendung entfällt.
  • Die Kommunionspender haben während der Spendung der Kommunion Mund-Nasenschutz zu tragen.
  • Die weiteren Punkte der derzeit gültigen Rahmenordnung der Bischofskonferenz für Gottesdienste bleiben weiter aufrecht.

Weiterhin ist darauf zu achtebn

  • dass der Mindestabstand von einem Meter gut eingehalten werden kann (etwa durch Markierungen in den Bänken oder auf dem Boden, durch Hinweise am Beginn des Gottesdienstes oder vor dem Kommuniongang)
  • dass für die nötigen Hygienemaßnahmen gesorgt ist (Desinfektion der Bänke, Bereitstellung von Desinfektionsmittel am Kircheneingang).

EMPFEHLUNG

in Gemeinden, in denen verstärkt RückkehrerInnen aus Risikogebieten im Ausland mitfeiern, während des gesamten Gottesdienstes ein Mund-Nasenschutz zu tragen.

 

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 3. Juli 2020

Veranstaltungstabelle

Ist den neuesten Verordnungen angepasst.

  • Besonderer Hinweis auf Veränderungen, die sich auf die Ausgabe von Lebensmitteln (etwa beim Pfarrcafé) ergeben. So ist Selbstbedienung bei Buffets jetzt grundsätzlich möglich. Angesichts der steigenden Infektionszahlen empfehlen wir aber weiterhin keine Buffets zu machen, sondern die Speisenausgabe durch (ehrenamtliches) Servicepersonal durchzuführen.

 

Auf Einhaltung der Hygienemaßnahmen ist zu achten:

  • Die jüngsten Ereignisse in Oberösterreich zeigen, wie groß auch in gottesdienstlichen Versammlungen die Ansteckungsgefahr mit COVID-19 ist. Sicherheitsabstand von mindestens 1m
  • Bereitstellung von Desinfektionsmittel für die Gottesdienstgemeinde (am Kircheneingang, eventuell auch im Mittelgang für den Kommunionempfang)
  • Erinnerung der Gemeinde an Handhygiene, das gilt besonders für alle, die einen liturgischen Dienst ausüben (vgl https://www.bischofskonferenz.at/publikationen/behelfe)
  • Regelmäßiges Lüften des Kirchenraums
  • Desinfektion von Oberflächen (Kirchenbänke, Türschnallen)

 

Empfehlung für den Gottesdienst

Liedblätter für den einmaligen Gebrauch aufzulegen. Wo das nicht möglich ist, kann das Gotteslob verwendet werden.


 

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 27. Juni 2020
  • Wie unter Einhaltung der COVID-19-Präventionsmaßnahmen Erstkommunionen und Firmungen gestalten? Anregungen hier
  • Die AG Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung bietet Unterstützung, strukturiert über die Erfahrungen von Pfarren und Gemeinschaften während der Akutphase der Krise (Lockdown u.ä.) zu reflektieren: zum nachlesen hier
  • aktualisierte Veranstaltungstabelle  //   Infos zum rechtlichen Rahmen gibt es hier

 

HINWEISE:

  • Nach wie vor besteht die Gefahr der Ansteckung durch das Virus. Beachten Sie daher bitte weiterhin Hygieneempfehlungen in Gottesdiensten und bei Zusammenkünften!
  • Sommermonate: Die Corona-Hotline für ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen (0676 / 610 52 52) ist von 6. Juli bis 4. September immer von Montag bis Donnerstag, von 10.00 bis 14.00 Uhr, erreichbar.

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 19. Juni 2020

Die COVID-19 Lockerungsverordnung, die seit 15. Juni in Kraft ist, hat Auswirkungen auf die Rahmenordnung für die Gottesdienste, die daher von der Bischofskonferenz erneuert wurde. Aktueller Text hier  

 

Wichtige Punkte:

  • Die Verpflichtung für MNS ist aufgehoben (außer bei Veranstaltungen mit mehr als 250 Teilnehmenden).
  • Für Hochzeiten und Begräbnisse gibt es neue Obergrenzen.
  • Mundkommunion ist nicht empfohlen, aber möglich.
  • Absolut notwendig sind weiterhin die Einhaltung der Mindestabstände und der Hygienemaßnahmen.

Die Veranstaltungstabelle wurde der aktuellen Rechtslage angepasst. Hier zum DOWNLOAD

 

Gottesdienstzeiten

eingetragene Daten der Gottesdienstzeiten Ihrer Pfarre auf den Pfarrwebsiten der Diözese  werden von der App „1000 Kirchen“ sowie der App der Bischofskonferenz „Glauben.Leben“ übernommen und der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt.

 

Aktuell aus dem Krisenstab der Erzdiözese Wien

Stand 5. Juni 2020

Die CoViD-19 Infektionszahlen in Österreich entwickeln sich erfreulich. Diese Entwicklung hat zu einer Fülle von Lockerungsmaßnahmen geführt.

 

Gerade deshalb ist es umso notwendiger, im Bereich der Gottesdienste und der pfarrlich-seelsorglichen Arbeit auch weiterhin die Präventionsmaßnahmen sorgfältig anzuwenden. Besonders wichtig beim:

  • Willkommensdienst
  • Einhalten der Abstände
  • Lüften der Kirchen und pfarrlichen Räume

Tabellarische Übersicht (Stand 2. Juni)

über Vorschriften für Gottesdienste und weitere kirchliche Veranstaltungen (Sitzungen, Gruppenstunden, Gebetsrunden, etc.) finden Sie HIER zur INFO und zum DOWNLOAD

 

Aktuell aus der Erzdiözese Wien ab 29.5.2020

Die tabellarische Übersicht über Vorschriften zum DOWNLOAD HIER

Rechtlicher Rahmen für persönliche Zusammentreffen im kirchlichen Umfeld - zum NACHLESEN HIER


Mit 29. Mai werden die Rahmenbedingungen für die Gottesdienste weiter erleichtert.

Die überarbeitete Fassung der Rahmenordnung der Bischofskonferenz findet sich zum DOWNLOAD hier

  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2

Weiterführende Links:

► (Sonntags)lesungen

zum nachlesen und verstehen

 

Netzwerk Gottesdienst:

Gottesdienstübertragungen

Gottesdienstformen

 

► Unterlagen zu

den sieben Punkten des Hirtenbriefs 2015

 

► zur Info

Coronaampel

 

►Die Corona-Hotline der EDW

für ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen

0676 / 610 52 52

Montag bis Freitag,  10.00 - 14.00

 

► was ist was?

Pfarrverband / Pfarre mit Teilgemeinden

 

► meinen Glauben weitergeben lernen

Alphakurse

 


Pfarrliche Öffentlichkeitsarbeit

Kirchenmusik

Junge Kirche

Familie und Kirche

Referat für Weltkirche und Entwicklungszusammenarbeit

Pfarrcaritas

Erwachsenenbildung Regional = Regionalstelle Industrieviertel


PFARRGEMEINDERAT

Unterlagen zur Arbeit im Pfarrgemeinderat finden Sie unter den jeweiligen Punkten:

 

VERMÖGENS-VERWALTUNGS-RAT

Unterlagen die das Vermögen und dessen Verwaltung betreffen, finden Sie - nachdem Sie sich eingeloggt haben

hier.

 

 

Zeitung der Erzdiözese Wien

Der Sonntag

 

thema kirche

  themakirche

Magazin für

Mitarbeitende

der Erzdiözese Wien.

 

 

 

WIENER DIÖZESANBLATT

Evangelium von heute Mt 9,27-31 In jener Zeit, als Jesus vorüber ging, folgten ihm zwei...
Namenstage Hl. Barbara, Hl. Johannes von Damaskus, Sel. Adolph Kolping, Sel. Christian...
Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Bischofsvikariat Süd - Unter dem Wienerwald
Wollzeile 2/3/305+306
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile