Monday 10. May 2021

Informationen zum Datenschutz können auf der Homepage der Österreichischen Bischofskonferenz nachgelesen werden.

 

 

ACHTUNG!

Bitte um Anmeldung - begrenzte Teilnehmerzahl bei allen Veranstaltungen!

 

Terminvorschau

ORT: wenn nicht anders angegeben finden die Veranstaltungen im Bildungszentrum St.Bernhard/Wiener Neustadt statt.


INFO: unterstrichene Wörter = weiterführende links


ANMELDUNG

verpflichtend für Kurse: NUR mit Anmeldeformular

empfehlenswert für Weiterbildung


 

Lektorenkurs

17./18. September 2021

Fr 18.00 - Sa 17.00

(ausgebucht!)

 

Kommunionhelfer-grundkurs

nächster Termin:

30. Oktober 2021

Sa 9.00 - 17.00

 

KiBiWö 2021

im September

Fr 14.00 - So 14.00

Grametschlag "Jugend am Hof"

Thema: Arche Noah

 

TIPP!

Für Menschen, die einfach mit jemandem plaudern möchten gibt es das telefonische Angebot des „Plaudernetz“: www.plaudernetz.at

 

AVISO 2022:

Fachtag Liturgie

22. Jänner 2022

 

Brot und Wein

Erlebnishalbtag für Erstkommunionkinder

19. Februar 2022

Rückblick auf 2020

 

Ausbildung zu Leitung von Wortgottesfeiern mit Kurzansprache 2022:

Teil 1:    5. März

Teil 2: 19. März

Teil 3:   2. April (in Wien)

Teil 4: 23. April

Teil 5:   7. Mai

 

Krankenkommunion-helferkurs

im März 2022

Sa 9.00 - 17.00

 

BILDUNGSZENTRUM

ST. BERNHARD

ein modernes Seminarzentrum

in der Propstei (Stadtzentrum)
 

2700 Wiener Neustadt

Domplatz 1

02622/29131

Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab.
Joh. 3,16

wir gedenken verstorbener Schwestern und Brüder

Der Herr segne dich und behüte dich.
Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten und sei dir gnädig.
Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Heil.

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

6. SONNTAG  der  OSTERZEIT  B

9. Mai 2021

„Liebt einander wie ich euch geliebt habe!“ (Joh 15, 12)

 

„Liebt einander wie ich euch geliebt habe!“ (Joh 15, 12).

 

Wie oft haben wir diesen Satz schon gehört oder den Menschen (z.B. bei einer Trauung) verkündet!

Wie leicht kommt er uns über die Lippen, fast schon etwas abgenützt, routiniert, inflationär.

Aber ist es nicht der Zielsatz nicht bloß dieses Evangeliums, sondern der gesamten Botschaft Jesu?

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

5. SONNTAG  der  OSTERZEIT  B

2. Mai 2021

„Wer in mir bleibt und in wem ich bleibe, der bringt reiche Frucht.“ (Joh 15, 5b)

 

 

„Wer in mir bleibt und in wem ich bleibe, der bringt reiche Frucht.“ (15, 5b)

 

Ich halte dieses Bildwort vom „Weinstock und den Reben“ für das intimste, das Jesus uns schenkt.

Es ist so geartet (und es wird auch immer wieder wiederholt), dass wir es leicht verstehen können, weil es unserer Erfahrung entspringt – in der Natur draußen, aber auch in der Beziehung zu geliebten Menschen: Fruchtbringen ist nur möglich in enger Verbindung miteinander.


 

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

4. SONNTAG  der  OSTERZEIT  B

25. April 2021

„Ein Schaf ist mehr wert als das Leben des Hirten“

 

„Es gibt zwei Arten von Hirten: Diejenigen, die sich für die Wolle interessieren, und diejenigen, die sich für das Fleisch interessieren.

Keiner interessiert sich für das Schaf.“ (Franz Kamphaus)

 

Die Rede vom GUTEN HIRTEN in Joh 10 ist auf alle drei Lesejahre aufgeteilt, offenbar weil dieses Bild für das Leben und Wirken unseres Herrn Jesus typisch und auch wichtig ist.

(Auch die älteste Christusdarstellung ist die mit Jesus und einem Schaf auf seinen Schultern).

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

3. SONNTAG  der  OSTERZEIT  B

18. April 2021

„Ihr seid Zeugen dafür!“ (Lk 24, 48)

 

Bilder von Leid und Schmerz sind allgegenwärtig.

Wir werden damit in den Massenmedien konfrontiert, wo Menschen bei Demonstrationen brutal niedergeschlagen und verletzt werden.

Wir sehen und hören von argen Verläufen der COVID-Erkrankungen in den  Intensivstationen bei Menschen, die künstlich beatmet werden müssen.

Wir wissen um seelische und körperliche Verwundungen in den vier Wänden unserer Häuser und Wohnungen.
 

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

2. SONNTAG der OSTERZEIT B

„Weißer Sonntag“ & „Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit“

11. April 2021

„Selig sind, die nicht sehen und doch glauben!“ (Joh 20,29)

 

Ein kritischer Einwurf des bedeutenden evang. Theologen Karl Barth (1886-1968):

Weil man durch die Schlaftaufe in die Volkskirche kommt,

deshalb gibt es so viel Schlafchristlichkeit

und so wenig bekennende Christen.

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

OSTERMONTAG

5. April 2021

„Herr, bleibe bei uns, denn es wird bald Abend“ (Lk 24, 29)

 

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

OSTERSONNTAG

4. April 2021

„Ihr seid mit Christus auferweckt“ (Kol 3, 1)

 

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

OSTERNACHT

3. April 2021

„Sei du das Leben in jedem Tod!“

 

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

GRÜNDONNERSTAG

1. April 2021

„Ich habe euch ein Beispiel gegeben ...“ (Joh 13,15)

 

Der Tod beendet das Sterben, nicht das Leben!

In den kommenden heiligen Tagen feiern wir LEBEN, STERBEN und AUFERSTEHEN.

Die Tage Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern wollen uns das nahebringen – wie einen Spiegel für unser ganzes Leben.

 

Gründonnerstag: Die Jünger (und somit wir alle als mit dem Herrn Verbundene) halten mit Jesus das Abendmahl, es ist das Zeichen für Leben: Essen und Trinken ist Leben, schenkt uns Überleben.

Die Eucharistie zeigt uns darüber hinaus, dass das Leben aber auch noch mehr ist als Essen und Trinken:

Im Sklavendienst der Fußwaschung weist der Herr sehr eindrücklich darauf hin, was das Leben eigentlich ausmacht: die Zuwendung zu den Menschen.

 

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

PALMSONNTAG

28. März 2021

„Hosanna dem Sohne Davids!“

 

Die mittelalterlichen Kirchen wurden für gewöhnlich vom Westen nach Osten errichtet, soz. vom Tod zum Leben. Deshalb ist die Westfassade meist der älteste und auch symbolstärkste Bau. Und hier im Besonderen das Westportal. Warum?

Es gilt, den Menschen, den Glauben, unser Leben, die Kirche vor dem Einfluss des Bösen zu bewahren. Der Westen ist (nach alter Vorstellung) der Ort der Dämonen; sie müssen abgehalten, abgewehrt werden.

 

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

5. FASTENSONNTAG  B

21. März 2021

„Wenn ich über die Erde erhöht bin, werde ich alle zur mir ziehen.“ (Joh 12, 32)

 

Jesus richtet am Vorabend seines Leidens noch einmal einen eindringlichen, unwiderruflichen Appell des Lebens gegen den Tod an die Menschen:

Er tut dies mit seinem wohl stärksten Bildwort:

Vom Weizenkorn, das zwar stirbt, aber nicht tot ist!

Es entsteht daraus Leben – und was für eines!

Ein vielfaches, unendliches, neues Leben!

 

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

4. FASTENSONNTAG  B

14. März 2021

„So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab.“ (Joh 3, 16)  oder:

„man kann nicht auf Probe lieben“  (Joh. Paul II)

 

 

„Wie Mose die Schlange in der Wüste erhöht hat….“ (Joh 3, 14)

Der Evangelist spielt an die Szene der Israeliten in der Wüste an (Num 21, 8f.):

Das Volk lehnt sich gegen Gott auf, weil sie in dieser Wüstenwanderung kein Ziel, kein Ende und daher keinen Sinn mehr sehen – bekannt?

Darauf schickt ihnen der Herr Giftschlangen, die sie beißen; und viele starben – bekannt?

Alsdann schrieen sie zum Herrn, und er fordert sie auf, eine eherne Schlange auf einer Fahnenstange aufzurichten; jeder, der aufschaut, wird gerettet – bekannt?

 

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

3. FASTENSONNTAG  B

7. März 2021

„Er aber meinte den Tempel seines Leibes.“ (Joh 2, 21)

 

Das vierte Evangelium (Johannes) unterscheidet sich von den anderen v.a. durch die Zeichenhaftigkeit der Worte und des Handelns Jesu.

Natürlich irritiert trotzdem der Zornesausbruch Jesu in der detaillierten Abfolge seines Handelns.

 

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

2. FASTENSONNTAG  B

28. Februar 2021

 

Die in Wien lebende serbische Pianistin Anika Vavic war vor einiger Zeit in der Sendereihe „Klassiktreffpunkt“ zu Gast.

Auf die Klaviermusik Robert Schumanns angesprochen, meinte sie, dass sie diese sehr anspräche, da sie sehr schön sei.

 

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

1. FASTENSONNTAG B

21. Februar 2021

„Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe“. (Mk 1, 5)

 

 

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

ASCHERMITTWOCH

17. Februar 2021

 

„Zerreißt eure Herzen, nicht eure Kleider!“ (Joel 2, 13)

Es gibt kaum ein Wort der Schrift, das uns so deutlich vor Augen führt,

was diese 40 Tage, die vor uns liegen, und sagen wollen, „mit uns machen wollen“.

 

Ich habe gestern bei einem Admissio-Gottesdienst für einen diaconandus in Breitenfurt – St. Bonifaz über das heutige Tagesgebet gepredigt: „Gott, du liebst deine Geschöpfe, und es ist deine Freude, bei den Menschen zu wohnen“.

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

6. SONNTAG  B

14. Februar 2021

„Ich will es – werde rein!“ (Mk 1,41)

 

Ein Anruf, eine Kleinigkeit – scheinbar!

Wie wichtig ist das in diesen Tagen!

Wir hören von psychischen Problemen, Schlafstörungen etc. sogar schon bei Kinder und Jugendlichen aufgrund der Pandemie und dem daraus folgenden Mangel an Kommunikation.

Und merken, wie weitreichend sich körperliche und äußere Einschränkungen auf die Psyche auswirken.

 

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

5. SONNTAG  B

7. Februar 2021

„Er heilte viele, die an allen möglichen Krankheiten litten.“(Mk 1,34)

 

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

DARSTELLUNG DES HERRN

2. Februar 2021

„Meine Augen haben das Heil gesehen, eine Licht, das alle Menschen erleuchtet...“(nach Lk 2, 30.32)

 

Zwei Festtage liegen vor uns: Darstellung des Herrn und der 5. Sonntag im Jahreskreis.

Mariä Lichtmeß, wie man früher sagte, beschloss bis zum II. Vaticanum den Weihnachtsfestkreis.

Es hat auch noch etwas Weihnachtliches, wenn das Kind in den Tempel gebracht wird

und Gott „dargestellt“ wird: Er tritt ganz in den Dienst des Vaters.

LITURGIESPEICHER

liturgische Impulse von BV P. Petrus

4. SONNTAG  B

31. Jänner 2021

„Er lehrte sie wie einer, der Vollmacht hat“ (Mk 1,22)

 

In der vergangenen Woche hätte die große Dechantenklausur mit dem Herrn Kardinal in Passau stattgefunden. Sie musste coronabedingt ausfallen. Als Ersatz gab es am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag für jedes Vikariat einen gemeinsamen Vormittag.

Diese Begegnung miteinander und mit dem Erzbischof stand v.a. unter dem Thema

Wie soll es nach Corona weitergehen?

  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
  • 3
  • ...
  • 13
  • 14
  • 15

Weiterführende Links:

► (Sonntags)lesungen

zum nachlesen und verstehen

 

Netzwerk Gottesdienst:

Gottesdienstübertragungen

Gottesdienstformen

 

► Unterlagen zu

den sieben Punkten des Hirtenbriefs 2015

 

►Die Corona-Hotline der EDW

für ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen

0676 / 610 52 52

Montag bis Freitag,  10.00 - 14.00

 

► was ist was?

Pfarrverband / Pfarre mit Teilgemeinden

 

► meinen Glauben weitergeben lernen

Alphakurse

 


Pfarrliche Öffentlichkeitsarbeit

 

…Kirchliche Medienarbeit österreichweit

 

…Pfarrliche Medienarbeit in der EDW

Kirchenmusik

Junge Kirche

Familie und Kirche

Referat für Weltkirche und Entwicklungszusammenarbeit

Pfarrcaritas

Erwachsenenbildung Regional = Regionalstelle Industrieviertel


PFARRGEMEINDERAT

Unterlagen zur Arbeit im Pfarrgemeinderat finden Sie unter den jeweiligen Punkten:

 

VERMÖGENS-VERWALTUNGS-RAT

Unterlagen die das Vermögen und dessen Verwaltung betreffen, finden Sie - nachdem Sie sich eingeloggt haben

hier.

 

 

Zeitung der Erzdiözese Wien

Der Sonntag

 

thema kirche

  themakirche

Magazin für

Mitarbeitende

der Erzdiözese Wien.

 

 

 

WIENER DIÖZESANBLATT

Evangelium von heute Joh 15,26-27.16,1-4a In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn der...
Namenstage Hl. Epimachus, Hl. Gordianus, Ijob, Hl. Johannes von Avila, Hl. Comgall, Hl....
Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Bischofsvikariat Süd - Unter dem Wienerwald
Wollzeile 2/3/305+306
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile