Dienstag 21. November 2017

Pastoralkonzept

 

Einfach in der Erstellung und wirksam in der Umsetzung. Mit erweiterten Bausteinen zur Vertiefung der Pastoral und zur Partizipation in der Erarbeitung.

18.
September
2017
Pluralität aushalten und gestalten
von: 18.09.2017, 18:00 Uhr
bis: 21.09.2017, 12:00 Uhr
Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 - Wien
Referenten: Gotthard Fuchs, Priester, Fachmann für Theologie der Spiritualität und Mystik, Erwachsenenbildner und Publizist, Wiesbaden
Veranstalter:
Referat für Personalentwicklung
Wollzeile 2
1010 - Wien
Günther Nocker
+43 (1) 515 52-3307

Ein Beitrag zum Umgang mit Vielfalt in Teams für Seelsorgerinnen und Seelsorgern aus allen pastoralen Berufen
 

Anstöße aus Spiritualität und Mystik für Leben und Praxis

 

Zielgruppe: Seelsorgerinnen aus allen pastoralen Berufen

"Die Weite eines Menschen erkennt man daran, wie viele Gegensätze er in sich vereinigt." (Nikolaus von Kues). Diese Bemerkung markiert die Herausforderung der (Post-)Moderne, nicht zuletzt heute. In der kirchlichen Realität spiegeln sich verschiedene Differenzierungsprozesse, etwa zwischen "links" und "rechts", "oben" und "unten", "katholisch" oder "häretisch". Neu steht zur Debatte, was denn der Kick am Christlichen ist und warum Kirche(n) unverzichtbar sind. Gerade Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen oft, dienstlich und privat, in einer Spannung und Loyalitäten und Selbstsorge: Wer bin ich - und wenn ja wie viele? Gerade Geschichte und Gegenwart christlicher Mystik enthält dazu ungemein viele Anregungen und Anstöße. Von diesen zu profitieren zwecks persönlicher wie pastoraler Ortsbestimmung ist Ziel dieser Tage.

Termine
Do., 18. Januar 2018 18:30
Gebetsabend "Let's make it real"
Fr., 26. Januar 2018 14:30
Alphakurs-Trainingstag
Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 Wien

E-Mail schreiben
Darstellung: Standard - Mobil