Freitag 24. März 2017

Seelsorgestudie

 

Befragung der Priester, Diakone und Laien im hauptberuflich pastoralen Dienst unter dem Motto "Wie es mir als Seelsorger/in heute geht?"

Mein Engagement

Der Diözesane Entwicklungsprozess APG2.1 lebt vom Engagement aller Getauften und Gefirmten in der Erzdiözese Wien. Zentrales Thema des Diözesanen Entwicklungsprozess ist auch die Förderung des "gemeinsamen Priestertums" im Bewusstsein der Gläubigen.

Beten

Die Kraft für das Engagement schöpfen wir aus dem Gebet, aus dem Beziehung und aus dem Gespräch mit Gott.

BibelTeilen

Eine Säule der persönlichen und gemeinschaftlichen Form der Jüngerschaft ist die Auseinandersetzung mit dem Wort Gottes, denn "die Schrift nicht kennen, heißt Christus nicht kennen", sagte der Hl. Hieronymus.

Glaubenskurse

In Glaubenskursen den eigenen Glauben erfrischen und ihn anderen weitergeben. Der Alphakurs und andere Modelle haben sich bewährt.

Exerzitien im Alltag

Einige Wochen treffen sich die Teilnehmenden wöchentlich in kleinen Gruppen, um in der Freundschaft mit Christus zu wachsen. Dabei beten sie zusammen und erhalten Impulse für die kommenden Tage.

Gemeinden gründen

Gemeinden entstehen: in Neubaugebieten, durch Hauskreise oder unverhofft.

Diözesanwallfahrt 2014

Vom 2.-11. April 2014 fand eine Wallfahrt auf den Spuren des Paulus durch die Ägäis statt.

Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1
Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 Wien

anliegen@edw.or.at
Darstellung: Standard - Mobil