Mittwoch 29. März 2017

Seelsorgestudie

 

Befragung der Priester, Diakone und Laien im hauptberuflich pastoralen Dienst unter dem Motto "Wie es mir als Seelsorger/in heute geht?"

Meine Pfarre

Der Entwicklungsraum ist ein Raum der Mission. Er soll den Gläubigen helfen, neue missionarische Initiativen zu setzen und gemeinsam zu entdecken, was Jüngerschaft und Nachfolge Jesu in unserer Zeit heißt. Daher steht im Entwicklungsraum unsere gemeinsame Sendung als Christen im Vordergrund.

 

Zwischen Herbst 2013 und Sommer 2015 haben die Pfarrgemeinderäte im Rahmen von Dekanatsprozessen in den Vikariaten Entwicklungsräume vorgeschlagen. Darauf aufbauend haben die Bischofsvikare nach Rücksprache mit den Dechanten die Entwicklungsräume für alle Pfarren der Erzdiözese Wien erarbeitet. Im November 2015 hat der Erzbischof die Entwicklungsräume festlegt.

 

In den kommenden Monaten und Jahren erhält jeder Entwicklungsraum eine verbindliche Form der Zusammenarbeit, die dieser Sendung dient. Bis 2022 sollen mindestens 80 Prozent der neuen Pfarren (Pfarren mit mehreren Teilgemeinden) gebildet sein.

Mein Entwicklungsraum

140 Entwicklungsräume im Überblick:

Meine Pfarre mit mehreren Teilgemeinden (=Pfarre Neu)

Geplante und errichtete Pfarren mit mehreren Teilgemeinden im Überblick:

Mein Pfarrverband bzw. Seelsorgeraum

Seelsorgeräume und Pfarrverbände im Überblick:

4 Merkmale der Prozesse

  • Es geht um einen geistlichen Prozess: d.h. in allem Ringen um Entscheidungen ist Frage nach dem "Masterplan" im Vordergrund. Die Arbeit und Entscheidungen sind getragen von Gebet und der geistlichen Unterscheidung.
  • Es geht um einen missionarischen Prozess: d.h. die Frage nach der Sendung der Kirche und die Orientierung an den Bedürfnissen der Menschen, zu denen Kirche gesandt ist, geben die Richtung vor.
  • Es geht um einen partizipativen Prozess: d.h. die Betroffenen in den Pfarren sind in den Prozess eingebunden.
  • Es geht um einen vernetzten Prozess, in dem alle kirchlichen Orte, die neben der Pfarre auf dem Pfarrgebiet sind, eingebunden werden. Kirchliche Orte sind beispielsweise anderssprachige Gemeinden, Orden; Einrichtungen der Caritas und der Kategoriale Seelsorge, Bewegungen, ...
Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1
Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 Wien

anliegen@edw.or.at
Darstellung: Standard - Mobil