Samstag 23. März 2019

Pastoralkonzept

 

Einfach in der Erstellung und wirksam in der Umsetzung. Mit erweiterten Bausteinen und konkreten Beispielen aus der Praxis.

Bukal-Summerschool

Die Stichworte „Leitung“, „Team“, „Ehrenamt“, „missionarische Jüngerschaft“ spielen in unserer Etappe im Diözesanen Entwicklungsprozess APG2.1 eine zentrale Rolle. Hier setzt das BUKAL-Team aus Manila (Philippinen) an und schöpft aus ihrer großen Erfahrung und Expertise in den Bereichen Pastoral, Theologie und Organisationsentwicklung.


Gott ist größer als unser Herz.
1 Joh 3,20

 

Diese Summerschool richtet den Blick auf die einzelne Person in der Leitung aber auch auf das Team und die Wirksamkeit in den pastoralen Aktivitäten. In allen Dimensionen richten sie bewusst den Fokus auf Jesus, um von und mit ihm zu lernen.

 

Die Bukal-Summerschool wird von einem Team des philippinischen Pastoralinstituts Bukal ng Tipan geleitet, das international partizipative Kirchenentwicklung fördert.

 

Eindrücke von der Summerschool 2017.

 

Zielgruppe

Die Bukal-Summerschool steht primär Teams von ehrenamtlichen Frauen und Männern, Diakonen, Priestern, Pastoralassistentinnen und Pastoralassistenten aus einer Pfarre, einem Pfarrverband, Seelsorge- oder Entwicklungsraum offen, die sich gemeinsam auf den Weg machen wollen. Pro Team können sich mindestens 3 und maximal 5 Personen anmelden.

Diese Summerschool ist sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene konzipiert.

Ziele/Nutzen

Orientiert an der Vision einer partizipativen Kirche der missionarischen Jüngerinnen und Jünger werden wir verschiedene Impulse und Ansätze erfahren und einüben:

  • Umsetzbare Modelle zur Entwicklung der Pastoral mit den Menschen vor Ort
  • Wort Gottes als Quelle der pfarrlichen Alltags
  • Raum für Glaubenserfahrung und Stärkung der eigenen Gottesbeziehung
  • Leben aus dem gemeinsamen Priestertum und Orientierung an den Charismen
  • Praktische Methoden zur Beteiligung vieler

Die BUKAL-Summerschool 2019 ist ein Beitrag zum Thema Teamentwicklung und  Ermächtigung von ehrenamtlichen Frauen und Männern in der Leitung. Es ist der erste („Motivation“) von drei Teilen zum Thema Leiterschaft.

Leitung/Sprache

Jojit Guevarra, Aleli Gutierrez, P. Mark Lesage und Dr. theol. Estela Padilla vom Pastoralinstitut Bukal ng Tipan (Manila-Philippinen).

 

Das Seminar wird in englischer Sprache gehaltenen, wobei alles direkt übersetzt wird. Englischkenntnisse sind nicht (!) Voraussetzung.

Kosten/Unterkunft

Ein Team aus der Erzdiözese Wien bezahlt für Seminarkosten, Unterkunft und Verpflegung gemeinsam, für alle 3-5 Teammitglieder zusammen, 480,- EUR. Einzelpersonen und Personen außerhalb der Erzdiözese Wien zahlen pro Person 350,- EUR.

 

Unterkunft: Bildungshaus St. Hippolyt.

 

Kontakt und Anmeldung

Referat für Pastorale Strukturentwicklung, Stephansplatz 6/5/501, 1010 Wien, 01-51552-3363, r.shebaro@edw.or.at

 

Anmeldefrist bis 1. Mai 2019 (Beschränkte Teilnehmerzahl und Teams aus der Erzdiözese Wien haben bis 15. April Vorrang)

 

Anmeldeformular
Bitte geben Sie Pfarre, Entwicklungsraum, Pfarrverband oder Seelsorgeraum an, in der bzw. in dem das Team, dem Sie angehören, pastoral zusammen arbeitet.
 
 
Bitte fügen Sie unter "Andere" die Person ein, mit der Sie in einem Doppzelzimmer sein möchten oder lassen es leer, wenn es Ihnen egal ist. Wir danken allen, die uns auf diesem Weg helfen, Kosten zu sparen.
Ich möchte regelmäßig über den Diözesanen Entwicklungsprozess APG2.1 per Newsletter informiert werden.

Termine
Fr., 13. September 2019 15:00
Alphakurs-Trainingstag
Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil