Friday 21. February 2020

Pastoralkonzept

 

Einfach in der Erstellung und wirksam in der Umsetzung. Mit erweiterten Bausteinen und konkreten Beispielen aus der Praxis.

Blog zur Studienreise auf die Philippinen 2020

Tag 6 | Santo Niño, Regen und grüne Mangos

(Mark Eylitz bloggt)

image
image
image
image
image

 

Was macht das „Prager Jesulein“ auf den Philippinen? Diese Frage stellt sich wohl manch einem Erstbesucher philippinischer Kirchen und Kapellen, wo in vielen Fällen eine oft liebevoll geschmückte Variante des Jesusknaben anzutreffen ist. Dass es sich hierbei jedoch um das auf den Philippinen, besonders auf den Visayas-Inseln, hochverehrte „Santo Niño de Cebu“ handelt, durften wir an diesem Sonntag erfahren.

 

Um eine typische philippinische Festmesse mitzufeiern, waren wir an diesem Sonntag nach Silay City in die große neobarocke Pfarrkirche San Diego de Alcalá gekommen. In der beeindruckend großen Schar liturgischer Dienste zogen auch einige das Santo Niño repräsentierende Buben mit ein, welche im Anschluss an die Messe die Figur des göttlichen Kindes neu krönen sollten. Die sehr lebendige Gestaltung der Musik und die deutlich spürbare Freude am Glauben berührten uns eindeutig.

 

Unsere konzelebrierenden Priester wurden im Anschluss an die Messe von vielen Gläubigen begrüßt und um reichliche Segnungen gebeten. Vor der Kirche trafen sich im Anschluss noch viele Menschen zu Musik und landestypischen Snacks, wie etwa angebrüteten Enteneiern, Fischchips oder auch süßem Klebreis.

 

Im weiteren Verlauf des Tages erläuterte uns das Bukal-Team verschiedene Modelle von Kirche und die grundsätzlichen Visionen und Strukturen der BECs („Basic Ecclesial Communities“). In gemeinschaftlichen Diskussionen und Reflexionen wurden Möglichkeiten der Umsetzung im eigenen pfarrlichen bzw. pastoralen Kontext erwogen. Das Kennenlernen einer Kultur gestaltet sich oft auch auf der Ebene der Sinne. Daher unternahmen einige Teilnehmer noch eine erste Erkundung zu einem nahe gelegenen Einkaufszentrum. Eine neue, aber durchaus lohnende kulinarische Entdeckung waren die getrockneten grünen Mangos, welche die Vielfalt der Verwendung dieser hier sehr verbreiteten Frucht spiegelten.

 

Der ungewöhnlich häufige und starke Regen an diesem Tag heizte interne Spekulationen über einen möglichen Taifun an - was wiederum zu einer grundsätzlichen Diskussion über die faktischen Unterschiede verschiedener meteorologischer Phänomene wie Taifun, Hurrikan oder Tsunami führte. Letztlich ein weiterer Tag vieler bereichernder und erhellender Momente. Viva el Santo Niño!

 

Hier geht's weiter mit Tag 7.

 

Im Juli 2020 gibt es eine Summerschool mit dem BUKAL-Team in St. Pölten.

Termine
Fri., 21. February 2020 17:00
Pastoralwerkstatt Pfarre mit Teilgemeinden
Fri., 20. March 2020 17:00
Pastoralwerkstatt Pfarrverband
Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil