Sonntag 20. August 2017

Pastoralkonzept

 

Einfach in der Erstellung und wirksam in der Umsetzung. Mit erweiterten Bausteinen zur Vertiefung der Pastoral und zur Partizipation in der Erarbeitung.

Chronik
Gerald Gump informiert Vertreter des Vikariats Nord ...
Chronik
Pfarrmedientag "Entwicklungsraum"
Chronik
Erzbischof übergibt Evangeliar
Chronik
Ordenstreffen im Vikariat Süd zu den Entwicklungsräu...
Chronik
Steyler Missionare berichten über Pfarre Neu
Chronik
Caritas in der "Pfarre Neu"
Chronik
"Vision neuer Pfarren und Ordnung für den Pfarrgemei...
Chronik
Kardinal Schönborn gibt Reisesegen
Chronik
Dekanatsversammlung Heiligenkreuz
Chronik
Treffen der Ordensoberen aus dem Vikariat Süd
Chronik
Information des pfarrlichen Personals über Pfarre Neu
Chronik
Einführungs- und Infoabendreihe zum ALPHA-Kurs
Chronik
Dekantsversammlung Schwechat
Chronik
Abschied von der Pfarre?
Chronik
Projektauftrag für das Vikariat unter dem Wienerwald
Pastoralkonzept

Was ist ein Pastoralkonzept?

 

Ein Pastoralkonzept hält den Stand der pastoralen Aktivitäten in einer Pfarre und die Ziele der pastoralen Entwicklung schriftlich fest. Über den Nutzen, die Wirkung und Merkmale eines guten Pastoralkonzepts. Der Behelf zum Download

Grundmodul zur Erstellung eines Pastoralkonzepts

Ein Pastoralkonzept kann einfach und leicht mit wenigen Bausteinen erstellt werden. Jeder der drei Schritte – sammeln, überprüfen und entwickeln – ist, aufbauend auf diesem einfachen Grundmodul, auf eine komplexere Fragestellung hin ausbaubar. Dazu können die Erweiterungsmodule zur Partizipation und zur Vertiefung einbezogen werden.

 

1. Bestehendes sammeln

Der erste Schritt auf dem Weg zu einem Pastoralkonzept ist die Sammlung der Aktivitäten: Im Pfarrgemeinderat wird alles zusammengeschrieben, was es in der Pfarre gibt.

2. Am Evangelium überprüfen

Der Pfarrgemeinderat reflektiert über jede Aktivität in der Pfarre anhand von zwei Fragen.

3. Perspektiven entwickeln

Der Pfarrgemeinderat erarbeitet Perspektiven und Ziele für die Aktivitäten der Pfarre in Zukunft.

4. Textentwurf im Redaktionsteam erstellen

Ein vom Pfarrgemeinderat ernanntes Redaktionsteam formuliert einen Textentwurf und legt ihn dem Pfarrgemeinderat vor.

5. Im Pfarrgemeinderat beschließen

Der Pfarrgemeinderat beschließt das Pastoralkonzept und informiert die Verantwortlichen für die einzelnen Aktivitäten in der Pfarre.

Unterstützung und Termine

Das Pastoralamt der Erzdiözese Wien bietet für die Erstellung eines Pastoralkonzepts neben Ideen für die Gestaltung eines geistlichen Prozesses und Checklisten zur Planung auch persönliche Information, Begleitung und Beratung der Pfarren und Entwicklungsräume an.

Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 Wien

anliegen@edw.or.at
Darstellung: Standard - Mobil