Tuesday 23. July 2019

Pastoralkonzept

 

Einfach in der Erstellung und wirksam in der Umsetzung. Mit erweiterten Bausteinen und konkreten Beispielen aus der Praxis.

Bausteine zur Partizipation

Stellwandumfrage

Wenn Kirche aufgrund der Taufe alle angeht, dann braucht es auch Raum für alle, sich in die Pastoral der Pfarre einzubringen. Eine Stellwand z.B. im Kirchenraum lädt die Gemeindemitglieder sowie Passantinnen und Passanten über mehrere Wochen zum Kommentieren ein.

Nutzen für das Pastoralkonzept:  Ideen und Feedback für Themen, die den Engagierten nicht bewusst sind.

  • Ein Ort für die Stellwand wird definiert und die Fragen werden festgelegt: z.B. Wohin würde Jesus in unserem Pfarrgebiet gehen? Was brauche ich, um in meinem Glauben zu wachsen? Wie müsste sich der Sonntagsgottesdienst entwickeln, damit ich meine Freundinnen und Freunde dazu einladen würde?
  • Im Rahmen der Sonntagsgottesdienste wird regelmäßig die Aktion vorgestellt und in das Thema der Umfrage eingeführt.
  • Es gibt eine Zusammenfassung und öffentliche Präsentation der Ergebnisse der Umfrage.
Termine
Fri., 13. September 2019 15:00
Alphakurs-Trainingstag
Fri., 22. November 2019 15:30
Leadership - von Paulus lernen ... von Teams...
Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil