Sunday 8. December 2019

Pastoralkonzept

 

Einfach in der Erstellung und wirksam in der Umsetzung. Mit erweiterten Bausteinen und konkreten Beispielen aus der Praxis.

Bausteine zur Vertiefung

Bei der Erarbeitung eines gemeinsamen Pastoralkonzepts können auch grundlegende Fragen auftauchen. Die Bausteine zur Vertiefung helfen, grundsätzliche Themen aufzubereiten und eine Neuausrichtung der pfarrlichen Aktivitäten zu ermöglichen. Es können auch mehrere Bausteine bei der Erstellung des Pastoralkonzepts verwendet werden.

Sieben Merkmale vitaler Gemeinde

Entgegen dem allgemeinen Trend gibt es Gemeinden, die wachsen; was zum Wachstum beiträgt, lässt sich in sieben Merkmalen zusammenfassen. Die konse-quente Verbesserung der Gemeinde im Blick auf diese sieben Parameter helfen auch der eigenen Gemeinde zu wachsen.

 

Nutzen für das Pastoralkonzept: Reflexion der pfarrlichen Aktivitäten und die Entwicklung von Zielen und Maßnahmen zum Wachstum der Gemeinde. Im Rahmen einer extern begleiteten PGR-Klausur werden die eigenen Aktivitäten reflektiert und Maßnahmen im Blick auf die sieben Merkmale erarbeitet.

Milieu-sensible Pastoral

Aktivitäten in der Pfarre können an einer sogenannten Milieuverengung leiden. D.h. sie sprechen nur einen Bruchteil der Menschen in ihren ästhetischen, inhaltlichen und sozialen Ansprüchen an. Eine Auseinandersetzung mit den Sinus-Milieus hilft, die eigenen Aktivitäten aus Milieusicht zu reflektieren und in Beziehung zu den Milieus der Menschen im Pfarrgebiet zu setzen.

Nutzen für das Pastoralkonzept: Beschreibung des Lebensraums und Bewertung der aktuellen Aktivitäten sowie Ausblick auf neue Aktivitäten. Im Rahmen einer extern begleiteten PGR-Klausur können die eigenen Aktivitäten reflektiert und neue Wege im Blick auf andere Milieus erarbeitet werden.

Qualität in der Pastoral

Die Auseinandersetzung mit Qualität in der Pastoral und die damit verbundene Evaluierung der pfarrlichen Aktivitäten führt zur steten Weiterentwicklung und Verbesserung der Pastoral.

Der Nutzen für das Pastoralkonzept ist die Reflexion der pfarrlichen Aktivitäten und die Erarbeitung von Zielen zur Steigerung der Qualität.

Im Rahmen einer extern begleiteten PGR-Klausur werden die eigenen Aktivitäten reflektiert und  Maßnahmen im Blick auf qualitätsvolle Pastoral erarbeitet.

Termine
Fri., 10. January 2020 15:00
Alpha-Trainingstag
Fri., 21. February 2020 17:00
Pastoralwerkstatt Pfarre mit Teilgemeinden
Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil