Samstag 16. Dezember 2017

Pastoralkonzept

 

Einfach in der Erstellung und wirksam in der Umsetzung. Mit erweiterten Bausteinen zur Vertiefung der Pastoral und zur Partizipation in der Erarbeitung.

Innovationsfonds

Durch die Einrichtung eines Innovationsfonds unterstützt die Erzdiözese Wien seit 2013  Projekte, die eine verstärkte Zusammenarbeit im Sinne missionarischer Pastoral vorantreiben. Es geht dabei nicht um die Förderung von Großvorhaben, sondern im Fokus sind kleinere Projekte aus dem pastoralen Alltag.
Die Förderung soll einen zusätzlichen Anreiz dazu geben, Projekte pfarrübergreifend und/oder in Kooperation mehrerer Gruppierungen oder Einrichtungen durchzuführen. Damit soll im Sinne des diözesanen Entwicklungsprozesses sowohl das Zusammenwachsen von Pfarren unterstützt werden als auch die stärkere Vernetzung territorialer und kategorialer Pastoral sowie von verschiedenen kirchlichen Initiativen.

Der Innovationsfonds wird aus dem Budget der Erzdiözese Wien dotiert. Für 2016/17 stehen € 65.000 zur Verfügung. Um Kinder- und Jugendpastoral in unserer Diözese noch mehr zu unterstützen, werden 30% der Mittel des Fonds für Kinder- und Jugendpastoral verwendet.


bis zu € 5.000 für deine Idee

Beantragt werden können Projektförderungen bis zu € 5.000. Die Förderung kann maximal für drei Jahre gewährt werden. (Im ersten Jahr werden aus Mitteln des Innovationsfonds bis zu 100% des Projektes finanziert, im 2. Jahr bis zu 75%, im 3. Jahr bis zu 50%. Nach Ablauf des dritten Jahres ist das Projekt in die laufende Arbeit zu integrieren oder zu beenden.)

Einreichungen sind das ganze Jahr über möglich. Im Mai und im November jeden Jahres vergibt eine diözesane Jury die Subventionszahlungen. Die Ausschüttung der Subventionen ist nach Zusage ab dem jeweiligen Folgemonat gegen Vorlage entsprechender Rechnungen möglich.

 

 

Formular für die Einreichung deiner Idee

Pfarren, Gruppen der Pfarre, Einzelpersonen und Initiativen mehrerer Pfarren können Projektanträge einreichen bei Mag. Nina Sevelda-Platzl per Mail innovationsfonds@edw.or.at oder per Post an Büro des Generalvikars, Wollzeile 2, 1010 Wien einreichen. Die Projektansuchen müssen beinhalten:

  • Projektantrag
  • Projektbeschreibung: Inhaltliche Beschreibung mit ausführlicher Darlegung der innovativen Ansätze und des Nutzens für die Entwicklung in der Erzdiözese Wien.  Zeitplan: Perspektive, wann das Projekt in die laufende Arbeit integriert bzw. beendet sein wird.
  • Finanzplan: inklusive Personal und Infrastruktur.
Welche Idee wird unterstützt?

Gefördert werden vorallem Projekte, die

  • neue, kreative Wege in der Pastoral beschreiten
  • Vernetzung unterstützen
  • der Mission dienen
  • von Ehrenamtlichen getragen sind
  • kinder-/jugendpastorale Schwerpunkte haben
Die Vergabe der Mittel erfolgt durch eine Jury
Die Mitglieder der Jury sind: Die Mitglieder der Jury sind: Andrea Geiger (Stabstelle APG), Bernhard Gönner (Vertreter des Jugendrats), Mag. Johannes Jung OSB, Superiorenkonferenz), Heidi Lang (Vertreterin der Jungschar), Dr. Veronika Prüller-Jagenteufel (Pastoralamt), Weihbischof Mag. Dr. Franz Scharl (Kategoriale Seelsorge), Mag. Dariusz Schutzki (Vikariat Stadt), Mag. Nina Sevelda-Platzl (Ordinariat, organisatorische Abwicklung), KR P. Petrus Hübner OCist (Vikariat Süd), Weihbischof DI Mag. Stephan Turnovszky (Vikariat Nord). Die Entscheidungen dieses Gremiums bedürfen der Zustimmung des Generalvikars.

 

Innovative Projekte in der Erzdiözese Wien

in der Kategorie Mission
in der Kategorie Jüngerschaft
in der Kategorie Zusammenarbeit


Projekte, die mit einem * gekennzeichnet sind, wurden vom Diözesanen Innovationsfonds unterstützt.

Thema Innovation

Die Zeitschrift "geistvoll" der Erzdiözese Wien setzt sich umfassend mit dem Thema Innovation auseinander.

Termine
Do., 18. Januar 2018 18:30
Gebetsabend "Let's make it real"
Fr., 26. Januar 2018 14:30
Alphakurs-Trainingstag
Diözesaner Entwicklungsprozess APG2.1
Stephansplatz 6/1/5/501
1010 Wien

E-Mail schreiben
Darstellung: Standard - Mobil