Sunday 1. August 2021

FÜR SIE DA

Sie gestalten die Öffentlichkeitsarbeit Ihrer Pfarre und haben eine Frage oder ein Anliegen? 

Wir sind für Sie da!

Wenn Sie Öffentlichkeitsarbeit und Pfarrmedien gestalten, ist unser Newsletter genau das Richtige für Sie. Melden Sie sich jetzt an!

FAQ - HÄUFIGE FRAGEN

Hier finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen rund um pfarrliche Öffentlichkeitsarbeit sowie eine erste Antwort dazu.

PGR-Wahl 2022

Alle fünf Jahre haben über 4,5 Millionen wahlberechtigte Katholik/innen in Österreich die Möglichkeit, eine Funktion im Pfarrgemeinderat (PGR) ihrer Pfarre zu übernehmen oder mit ihrer Stimme den Kandidat/innen das Vertrauen auszusprechen. Das nächste Mal ist es am 20. März 2022 wieder so weit. Bis dahin haben Pfarren durch ihre Medien die Chance, ihren Mitgliedern die Arbeit des Pfarrgemeinderats und dessen Wirkung vorzustellen, Geschichten des Engagements zu erzählen und Menschen einzuladen, sich zu beteiligen.

    

 

Pfarrkommunikation zur PGR-Wahl

Die Pfarrgemeinderatswahlen im März 2022 sind nicht nur ein wichtiges Event, das erfolgreich über die Bühne gehen soll. Sie bieten die Gelegenheit, die Kommunikation zwischen der Pfarre und ihren Mitgliedern nachhaltig zu stärken. Worauf es dabei ankommt und wie das gelingen kann, lesen Sie hier.

Phase 1: Bewusstseinsbildung

Juli-September 2021

Was ist und tut der Pfarrgemeinderat in meiner Pfarre? Was haben seine Mitglieder in den letzten Jahren durch ihr Engagement bewirkt? Um möglichst vielen Menschen davon zu erzählen und uns auf die Wahl im März 2022 vorzubereiten, wollen wir unsere Pfarrmedien nutzen!

Phase 2: Kandidat/innen-Findung

Oktober-Dezember 2021

Für die PGR-Wahl 2022 sollen neue, jüngere, motivierte, innovative und kulturell vielfältige Personen als Kandidat/innen gewonnen werden - ein ambitioniertes Vorhaben. Wir wollen die Pfarrmedien nutzen, um Interessierte zu erreichen und ihnen die Aufgaben näher zu bringen, die auf sie zukommen.

Phase 3: Wähler/innen-Aktivierung

Jänner-20. März 2022

Jede Wahl lebt von der Beteiligung. Ziel ist es nicht nur, einen repräsentativen neuen Pfarrgemeinderat zu haben. Wer an der Wahl teilnimmt, drückt damit aus, dass ihr/ihm wichtig ist, wer die nächsten fünf Jahre Verantwortung für die Pfarre übernimmt. Wir wollen über die Pfarrmedien dieses Interesse in den Wahlberechtigten wecken.

Mehr dazu demnächst auf dieser Seite.

Phase 4: Ergebnis-Kommunikation

21. März 2022 bis 17. April 2022 (Ostern)

Wenn die Wahl vorbei ist, will jede/r wissen, wie sie ausgegangen ist. Das Ergebnis umfasst dabei viel mehr als nur die Beteiligunsquote oder die Liste der neuen Pfarrgemeinderatsmitglieder. Wir wollen die Pfarrmedien nutzen, um die Menschen dahinter vorzustellen und Möglichkeiten aufzuzeigen, mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

Mehr dazu demnächst auf dieser Seite.

Die Zeit danach: Wir bleiben im Gespräch

ab Ostern 2022

Eine lebendige Pfarre lebt von engagierten Menschen, die sich laufend für die Anliegen der Gemeinde interessieren und mitwirken. Wir wollen die Pfarrmedien zur regelmäßigen Kommunikation zwischen Pfarrmitgliedern und dem Pfarrgemeinderat nutzen! 

Mehr dazu demnächst auf dieser Seite.

Ihr Leitfaden zur erfolgreichen Pfarr-Kommunikation!

IM FOKUS: KIRCHE WIRD DIGITAL

In der Webversion des Pfarrmedien-Guide gibt es neue Beiträge zur digitalen Kommunikation!

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation Pfarrliche Öffentlichkeitsarbeit
Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation Pfarrliche Öffentlichkeitsarbeit
Stephansplatz 4/Stiege 6/4. Stock
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile