Thursday 23. May 2019
Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Gefallen gefunden.
Mk. 1,11

Sabine Kräutel-Höfer

Seelsorgerin im Vikariat Süd

An unserem Beruf schätze ich die Weite, die sich in den vielfältigen Einsatzorten eröffnet. Mit dem je eigenen Mix aus theologischem Wissen, persönlicher Gottesbeziehung, individuellen Zusatzqualifikationen und der gewählten Lebensform geben wir der Kirche ein buntes Gesicht. Die Frage, wie Gott heute als der Befreiende und Heilende erfahrbar ist und wie Seine Botschaft der bedingungslosen Liebe verständlich zur Sprache gebracht werden kann, verbindet uns mit den anderen Berufsgruppen der Kirche.

 

In meiner aktuellen Tätigkeit im Vikariat Süd (20 Std) bietet sich mir die Chance, mit Gläubigen vor Ort zu entdecken, wie sie hier miteinander neu Kirche sein können. Ich will die Lust aufs Ausprobieren wecken sowie Menschen ermutigen und auch befähigen miteinander im Glauben zu wachsen, in die Tiefe wie auch in die Breite. Mit dem innovativen Projekt „Hauskirche“ (10 Std) will ich Gruppen und Kreise, die miteinander den Glauben und das Leben teilen unterstützen und auch neu gründen. Mehr dazu gibts auf www.erzdioezese-wien.at/blog/hauskirche     

Ivica Bosnjak

Seelsorger in der Pfarre Hollabrunn

Mein Name ist Ivica Bosnjak, ich bin am 12. Juli 1986 in Sarajevo auf die Welt gekommen. Mit sieben Jahren bin ich nach Wien gezogen und habe dort nach der Pflichtschule den Beruf Koch erlernt.

 

Die letzten zwei Jahre arbeitete ich in der Pfarre Hollabrunn. Zu meinen Hauptaufgaben gehörten die Begleitung und Organisation der Ministranten, die Organisation der Firmvorbereitung, sowie die Begleitung der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Natürlich habe ich auch selber eine Gruppe Jugendlicher auf das Sakrament der Firmung vorbereitet.

Sr. Fabiola Herzog

Seelsorgerin in der Pfarre Herz Jesu

Mein Name ist Sr. Fabiola Herzog (geboren 1958 in OÖ). Ich bin eine Steyler Missionsschwester. Unsere Mission ist, die Liebe Gottes und seine „Frohe Botschaft“ zu den Menschen zu bringen.

 

Seit 1994 arbeite ich in der Erzdiözese Wien in der Pfarrpastoral und seit dem Jahr 2000 in der Pfarre Herz Jesu, Wien 21, in der ich bis jetzt tätig bin.

Alois Mantler

Seelsorger im SMZ-Ost

Meine Arbeit als Pastoralassistent in der Seelsorge im SMZ-Ost –
das ist das Donauspital und das Pflegewohnhaus Donaustadt

 

Seit 25 Jahren bin ich nun in diesem Bereich tätig und es ist mir noch nicht fad! Mein Arbeitsbereich ist sehr abwechslungsreich.

Evangelium von heute Joh 15,9-11 In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wie mich...
Namenstage Bartholomäus Bauer, Hl. Desiderius, Hl. Wigbert (Guibert), Hl. Wipert von...
Berufsgemeinschaft der Pastoralassistent/innen
Berufsgemeinschaft der Pastoralassistent/innen
Embelg. 3
1050 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil