Tuesday 10. December 2019

Aktuelle Wochen-Information

 

Herzlich willkommen in unserer Pfarrgemeinde!

Vergelt's Gott für Ihre Unterstützung!

IBAN: AT04 3200 0000 0350 2002

„Mit Gott verliert man nichts, aber ohne ihn ist alles verloren.“
Papst Franziskus

Advent: Shopping, Punsch... ist das alles?

Als Christen wollen wir die Adventzeit dazu nützen, um uns auf Weihnachten – das Fest der Geburt Jesu – vorzubereiten. Zum Beispiel, indem wir an drei Freitagen im Advent um 6 Uhr früh eine Roratemesse feiern.

Advent

 

Welches Kind freut sich nicht auf Weihnachten? Als Erwachsene spüren wir oft wenig von dieser Vorfreude – und doch hätten wir allen Grund dazu. Denn Gott will auch heute und hier zu Weihnachten bei jedem von uns „ankommen“. Sind wir dafür bereit?

 

Advent leitet sich vom lateinischen Wort „advenire“ ab, was „ankommen“ bedeutet. Damit ist eigentlich auch schon der wahre Sinn der Adventzeit erklärt: Wir wollen uns auf die Ankunft Gottes in unserer Welt, die wir jedes Jahr zu Weihnachten feiern, vorbereiten. Das ist eine sehr persönliche und herausfordernde Aufgabe – schließlich geht es um die Beziehung zwischen jedem einzelnen Menschen und dem großen Gott, der sich plötzlich ganz klein macht.

 

Roratemessen in Unterheiligenstadt

 

Neben den Gottesdiensten an den vier Adventsonntagen feiern wir am Freitag, dem 6., 13. und 20. Dezember, jeweils um 6 Uhr früh eine Roratemesse. Anschließend sind alle Messbesucher zu einem Frühstück eingeladen.

 

Rorate ist das Anfangswort des Verses „Rorate caeli desuper“, von dem sich das Roratemessenbekannte Adventlied „Tauet Himmel, den Gerechten….“ ableitet. Darin spiegelt sich die tiefe Sehnsucht des Gottesvolkes nach dem Wiederkommen Jesu Christi am Ende der Zeiten wider.

 

Die Roratemessen werden im Advent frühmorgens vor Sonnenaufgang im Dunkeln bei Kerzenschein gefeiert. „Diese Messen geben dem Advent einen besonderen Charakter – überzeugen Sie sich selbst!“, lädt Pfarrer Pater Thaddäus Schatkovsky zum Besuch der stimmungsvollen Morgen-Gottesdienste ein.

 

Bedürfnis nach Stille? Unsere Kirche steht bereit!

 

Ohne sich innerlich auf das Geheimnis von Weihnachten einzustimmen, bleiben die Adventzeit und die Weihnachtsfeiertage schal und leer. Je lauter und intensiver die Konsumreize auf die Menschen einprasseln, desto größer wird bei vielen das Bedürfnis nach Stille und Konzentration auf das Wesentliche. „Unsere Unterheiligenstädter Kirche bietet in dieser hektischen Zeit einen willkommenen Rückzugsraum, um über sich selbst, seine Lebensziele und auch die Beziehung zu Gott und anderen Menschen nachzudenken“, ermutigt Pater Schatkovsky dazu sich eine kurze Auszeit zu nehmen und unsere Kirche zu besuchen.

 

"Wait & Praise"-Adventandacht am 20. Dezember

 

Auch heuer wollen wir uns wieder kurz vor Weihnachten zu einem besinnlichen Adventabend auf dem Kirchenplatz in der Lebendiger AdventkalenderHeiligenstädter Straße 101 treffen, um gemeinsam Gott zu preisen und auf das Kommen von Jesus zu warten. Bei stimmungsvollen Liedern, Texten und Gebeten öffnen wir am Freitag, den 20. Dezember 2019, die „Tür“ zum kommenden Weihnachtsfest einen Spalt weit und wärmen uns anschließend bei Keksen und Punsch. Um 18.00 Uhr geht’s los – wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Weitere Informationen rund um den Advent finden Sie hier.

Gottesdienste
Chronik
Von bunten Klängen und großen Augen
Chronik
Lichtermeer zum Adventbeginn
Chronik
Unterheiligenstadt macht Schlagzeilen im Ländle
Chronik
Verbundenheit, wie sie im Buche steht
Chronik
Schnäppchenjagd am Nationalfeiertag
Aktuelle Termine
Tue., 10. December 2019 14:00
Tanzen ab der Lebensmitte
Thu., 12. December 2019 14:00
Seniorenclub
Fri., 13. December 2019 19:30
Jugend-Open-House mit Team-Spirit-Treffen
Namenstage Hl. Angelina, Hl. Bruno, Johann Georg Seidenbusch, Hl. Tethard (Diethard),...
Pfarre Unterheiligenstadt
Heiligenstädter Straße 101
1190 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil