Wednesday 3. March 2021

Dr. Ewald Huscava

Pfarrvikar der Gemeinde

Donaucitykirche

Evangelium von heute Mt 20,17-28 In jener Zeit, als Jesus nach Jerusalem hinaufzog, nahm...

 

Das Stundengebet, die sogenannte Tagzeitenliturgie, ist schon lange kein reines Gebet der Priester und Mönche mehr. Seit mehreren Jahrzehnten beten es auch zahlreiche Laien - nicht verpflichtend, wie die Priester, sondern freiwillig.

 

Die beiden wichtigsten Gebetszeiten sind die Laudes am Morgen - ein guter Beginn des Tages - und die Vesper am Abend. (Mir persönlich ist allerdings die Komplet vor dem Schlafengehen wichtiger.)

 

Und lassen Sie sich nicht abschrecken, wenn unter stundenbuch.katholisch.de alle Gebetszeiten angegeben sind. Nicht einmal Mönche beten noch alle von ihnen. Aber das eine oder andere kann man durchaus einmal probieren.

 

Wir haben das Evangelium vom Tag auf der Homepage. Aber über das Evangelium hinaus bietet der "Schott" (erzabtei-beuron.de) auch das Tagesgebet, die Lesungen, Fürbitten etc. Vielleicht findet der eine oder die andere Interesse an diesen nicht so gebräuchlichen Texten. (Eva Rasmussen)

 

 


 

'Maria Pocs' / Gottesmutter mit Jesuskind. Gnadenbild im Stephansdom - Ikone der Hodegetria.      
Wien, 01.6.2003    
© Franz Josef Rupprecht; A-7123 Mšnchhof; Bank: Raiffeisenbank Mšnchhof (BLZ: 33054), Konto.-Nr.: 17.608
„In den schweren Augenblicken seines Lebens findet der Christ Zuflucht unter dem Schutzmantel der Muttergottes.“
Papst Franziskus
Teilgemeinde Donaucitykirche
Donau-City-Straße 2
1220 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile