Mittwoch 19. Dezember 2018
Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Namenstage Hl. Konrad von Liechtenau, Hl. Petrus von Arolsen, Hl. Anastasius I., Hl....
„Der Friede ist ein Geschenk Gottes, erfordert aber auch unseren Einsatz. Seien wir Menschen des Friedens - im Gebet und in der Tat!“
Papst Franziskus

Die große Weihnachtskrippe im Pfarrhof ist wieder geöffnet

Herzlichen Dank an Herrn Günter Bergauer, für seinen Einsatz und für seine Ideen, die es immer wieder spannend machen, die Weihnachtskrippe zu besuchen!

 

Auszug aus dem Pfarrblatt - Weihnachten 2015burst

Ein ganzes Bergdorf als Krippe! Ganze Ensembles, typisch alpenländische Bauernhäuser, die Einblicke bis in die Stube oder den Stall ermöglichen. Natürlich darf die Kirche nicht fehlen und der Friedhof. Wenn Sie genau schauen, entdecken Sie, dass es sich um Kopien von tatsächlich auf unserem Friedhof stehenden Grabsteinen handelt. Sicher haben sie auch schon entdeckt, wie man die Grablichter zum Leuchten bringt. Ich kann mich nicht entscheiden, was mir mehr Freude macht: Der sprudelnde Bach oder die Glocken, oder doch das Geräusch der Säge? Das Ein- und Ausschalten der Lichter ist nicht nur für kleine Kinder Spaß und Herausforderung! Haben Sie schon die Hausnummern gesehen?

Wichtig war dem Krippenbauer, Herrn Müllner, dass möglichst viele bäuerliche Tätigkeiten und handwerkliche Berufe vorkommen. Ein Hinweis, dass Gott zu allen Menschen kommt, egal welchem Stand er angehört oder Beruf er hat? Mit akribischer Genauigkeit sind Werkzeuge in Miniatur nachgebaut. Haben Sie schon die Heugabeln oder Besen entdeckt? Versuchen sie einmal alle Tiere zu finden und zu zählen! Sie werden eine Weile brauchen! Es ist vermutlich schon allen bekannt, dass Leo Müllner den Grundstock gelegt und die ganze Anlage entworfen hat. Viele Jahre stand sie in der Kirche, der Transport, Aufbau und Abbau waren aber sehr mühsam, sodass sie später zerschnitten im Lager verstaubte.

Günter Bergauer  hat sie nicht nur liebevoll restauriert, er hat sie auch „zum Leben“ erweckt! In unzähligen Stunden sind viele „special effects“ entstanden.

Das ausgetüftelte Beleuchtungssystem bringt einige Überraschungen mit sich. Ich denke an das Lagerfeuer, oder die besondere Stimmung bei der Krippe – oh ja, das Kind wird ja schon bald kommen! Wie wär´s, wenn Sie mit Ihren Kindern oder Enkeln einen Besuch bei der Gaubitscher Krippe machen, und sich am Staunen der Kinder freuen oder selbst wieder „ Kind“ werden? Die Tür ist immer offen! Jedenfalls sollten sie sich Zeit nehmen!

 

Gottesdienste
Pfarre Gaubitsch
Evangelium von heute Lk 1,5-25 Zur Zeit des Herodes, des Königs von Judäa, lebte ein...
Mein Sohn, deine Sünden sind dir vergeben!
Mk. 2, 5
Pfarre Gaubitsch
Gaubitsch 1
2154 Gaubitsch

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil