Friday 21. February 2020
Termine
Fri., 21. February 2020 16:00
Jungschar-Faschingsstunde 3. VS im Pfarrhof...
Sun., 23. February 2020 09:30
Familiengottesdienst im Fasching
Thu., 27. February 2020 09:00
Zwergerl-Treff im Pfarrhof Gaubitsch
Namenstage Petrus Damiani, Hl. Germanus, Hl. Gunthild (Gunhild) , Hl. Leodegar...

Studienreise nach Armenien

von 21. - 29. April 2020

mit Dechant Mag. Christian Wiesinger

Im Jahre 301 nahm König Tiridates das Christentum an – so wurde aus Armenien der erste christliche Staat der Welt. Wenige Jahrhunderte später begann eine lange Zeit der Eroberungen und Verfolgungen, gipfelnd in Genozid und Vertreibung zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Doch die Armenier überlebten auch in der Diaspora, zusammengehalten durch die gemeinsame Sprache und ihren christlichen Glauben. Im inzwischen wieder selbständigen Kernland Armeniens finden sich zahlreiche eindrucksvolle Zeugnisse der Vergangenheit – Kirchen und Klöster in einer ganz eigenen Formensprache, eingebettet in eine atemberaubende Landschaft.
Die Reise führt Sie zu den wichtigsten historischen und kulturellen Stätten Armeniens, begleitet Sie von dem Beginn des armenischen Christentums in der Araratebene bis in die versteckten Klosterakademien des bewaldeten Nordens. Die abwechslungsreiche Entdeckungsreise durch beinahe alle Regionen Armeniens vermittelt einen wunderbaren Eindruck über die Verschiedenheit der Landschaft und der Kultur Armeniens, die doch immer wieder verhaftet bleibt an ihren beeindruckenden Bergen und ihrem Gestein – und das, was das armenische Volk in 3000 Jahren aus dem Stein kunstvoll angefertigt hat. Und dabei wird auch auf den Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung nicht vergessen.
Akzente:  ältestes christliches Land der Welt
 Geschichte eines verfolgten Volkes: die Armenier

 

R e i s e p r o g r a m m :
1. Tag, Dienstag 21. April 2020
Aufbruch

Am Abend Flug von Wien in Richtung Jerewan (22.35 – 03.50 Uhr).
 

2. Tag, Mittwoch 22. April 2020
Hauptstadtimpressionen

Am frühen Morgen Ankunft in Jerewan: Hotelbezug für zwei Nächte. Nach einer Ruhepause und einem späten Frühstück erkunden wir die armenische Hauptstadt. Besichtigung der Kathedrale "Grigor Lusavoritsch" (Gregor der Erleuchter), die im Jahre 2001 zum 1.700. Jahrestag der Christianisierung Armeniens eingeweiht wurde. Fahrt zur Kaskade: herrlicher Blick auf die Stadt. Besuch im Historischen Museum und an der Genozid-Gedenkstätte Tsitsernakaberd.

 

3. Tag, Donnerstag 23. April 2020
Am Fuße des Aragaz

Fahrt durch die karge Landschaft auf 2.300 m Höhe zur "uneinnehmbaren" Festung Amberd (7. Jh.) am Fuße des Aragaz (4.096 m), dem höchsten Berg Armeniens. Besichtigung des an der Kasach-Schlucht idyllisch gelegenen Klosters Saghmosavank (Psalmenkloster, 13. Jh.). Mittagessen in einem Privathaus in der alten Stadt Aschtarak, wo für uns das armenische Fladenbrot "Lavasch" gebacken wird. Besichtigung der kleinen Kreuzkuppelkirche Karmravor (7. Jh.). Halt im Yessiden-Dorf Rja Taza (Friedhof). In Aparan Besichtigung einer Basilika aus dem 4. Jh. Über den Spitakpass geht’s nach Dzoraget: Hotelbezug für zwei Nächte.

 

4. Tag, Freitag 24. April 2020
Kirchen und Klöster

Fahrt mit Minibussen ins Dorf Odzun: Besichtigung einer einzigartigen Basilika aus dem 6. Jahrhundert. Weiter zum Kloster Sanahin (UNESCO-Weltkulturerbe), das auf einem Hochplateau liegt. Mittagessen in Alaverdi, das für seine Grillspezialitäten berühmt ist. Anschließend zum Kloster Haghbat (UNESCO-Weltkulturerbe), das mit
seinem Allerlöser-Kreuzstein im Mittelalter zu einem Wallfahrtsort wurde. Anschließend kleine Wanderung (ca. 1 Stunde) hinunter ins Tal.

 

5. Tag, Samstag 25. April 2020
Blaue Perle Armeniens

Fahrt zum Kloster von Goshavank: Der Kreuzstein rechts vom Eingang gilt als der schönste im Land. Danach zum malerisch im Hochgebirge gelegenen Sewansee, der "blauen Perle Armeniens". Besuch des Sewanklosters (9. Jh.) auf der Halbinsel, die einst eine Insel war und als Verbannungsort des armenischen Adels diente. Mittagessen am Sewansee. Rückkehr nach Jerewan: Hotelbezug für vier Nächte.

 

6. Tag, Sonntag 26. April 2020
Meisterwerke armenischer Kunst

Vorbei am Dorf Mussa Ler, in dem die Überlebenden des durch Franz Werfel berühmt gewordenen Mussa Dagh angesiedelt wurden, nach EtschmiadzinEtschmiadzin, dem Sitz des armenischen Katholikos und religiösen Zentrum des armenischen Volkes: Besichtigung der Hauptkathedrale (UNESCO-Weltkulturerbe); Gelegenheit, dem Gelegenheit, dem Gottesdienst beizuwohnenGottesdienst beizuwohnen und zu einem Spaziergang durch den mit schönen Kreuzsteinen gestalteten Park. Besichtigung der Kirche Surb Hripsimé (7. Jh.), die an der Stelle des Martyriums der legendären Nonnen errichtet wurde und Meisterwerk der klassischen armenischen Baukunst ist. Mittagessen in Etschmiadzin. Auf der Rückfahrt Besichtigung der imposanten Ruine der ersten armenischen Rundkirche Zvartnoz (UNESCO-Weltkulturerbe). In Jerewan Besuch der Vernissage, eines Handwerker- und Flohmarktes im Freien.

 

7. Tag, Montag 27. April 2020
Gregor, der Erleuchter

Fahrt nach Khor Virap, wo Gregor der Erleuchter aufgrund seines Bekenntnisses zum christlichen Glauben 15 Jahre lang in einer "tiefen" Grube gefangen gehalten worden war, bevor er zum Missionar Armeniens wurde: Einzigartiger Ausblick auf den jenseits der türkischen Grenze liegenden "heiligen Berg" der Armenier, den Ararat. Weiter über Areni zum Kloster Noravankh, das im 12.-14. Jh. Sitz der Bischöfe von Sjunik war. Mittagessen in Noravankh. Vor der Rückfahrt nach Jerewan Besuch einer Weinkellerei im Dorf Areni.

 

8. Tag, Dienstag 28. April 2020
Tempel und Höhlenkloster

Fahrt zum hellenistischen Tempel von Garni und zum Höhlenkloster Geghard, das zu den schönsten Klöstern im Kaukasus zählt, zum UNESCO-Welterbe gehört und für seine außergewöhnliche Akustik bekannt ist; Besuch eines Konzertes (armenische Besuch eines Konzertes (armenische Sakralmusik).Sakralmusik). Mittagessen in Garni. Wanderung (ca. 2 Stunden) durch die Garni-Schlucht unterhalb der Basaltsteinformationen, die an Orgelpfeifen erinnern). Rückfahrt nach Jerewan und Besuch im Matenadaran, eine der größten und wertvollsten Handschriftensammlungen weltweit.

 

9. Tag, Mittwoch 29. April 2020
Abschied und Heimreise

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Wien (04.40 – 06.30 Uhr).

 

Programmänderungen aus technischen Gründen jederzeit möglich.

Unsere Leistungen:
 Linienflug mit AUSTRIAN AIRLINES Wien Linienflug mit AUSTRIAN AIRLINES Wien -- JerewanJerewan -- WienWien
 Flughafentaxen sowie Sicherheitsgebühren (Stand: Flughafentaxen sowie Sicherheitsgebühren (Stand: SeptemberSeptember 2019)2019)
 Unterkunft in Hotels der 4*Unterkunft in Hotels der 4*--Kategorie in Doppelzimmern mit Bad oder Kategorie in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC Dusche/WC
 Halbpension (Frühstück und Abendessen)Halbpension (Frühstück und Abendessen)
 66x Mittagx Mittagessen lt. Programmessen lt. Programm
 Rundfahrten, Besichtigungen und Ausflüge laut Programm Rundfahrten, Besichtigungen und Ausflüge laut Programm
 qualifizierte qualifizierte deutschsprachigedeutschsprachige ReiseleReiseleitung itung
 Eintrittsgelder lt. ProgrammEintrittsgelder lt. Programm
 Konzert in GeghardKonzert in Geghard
 Trinkgeldpauschale fürTrinkgeldpauschale für Reiseleitung,Reiseleitung, Busfahrer sowie HotelpersonalBusfahrer sowie Hotelpersonal
 Stornoschutz VOR Antritt der Reise


Pauschalpreis:: € 1.530,---- ab ab 31 Reiseteilnehmern
€€ 1.640,,---- ab ab 21 Reiseteilnehmern Reiseteilnehmern

Einzelzimmerzuschlag: €260,- pro Person

Nicht inkludiert: weitere Mahlzeiten, Getränke sowie persönliche Ausgabenweitere Mahlzeiten, Getränke sowie persönliche Ausgaben

Anmeldungen im Wege: Pfarre Gaubitsch, Mag. Christian Wiesinger
2154 Gaubitsch 1 Tel: 02522 / 88350
Anmeldeschluss: Montag, 13. Jänner 2020
(Nachmeldungen nur bei freien Kapazitäten möglich)

Reiseveranstalter:
Biblische Reisen GmbH, Stiftsplatz 8, 3400 Klosterneuburg
 

VERBINDLICHE REISEANMELDUNG
zur Reise: ARMENIEN
mit: der Pfarre Gaubitsch
Termin: 21. bis 29. April 2020
PERSONENANGABEN lt. Reisepass: PERSONENANGABEN lt. Reisepass:
Akad. Titel: .......................................... Akad. Titel: ........................................
Vor- und Zuname: Vor- und Zuname:
.............................................................. ............................................................
Adresse: .............................................. Adresse: ............................................
.............................................................. .............................................................
Telefon: ............................................... Telefon: ..............................................
E-Mail: ................................................. E-Mail: ................................................
Geburtsdatum: ................................... Geburtsdatum: ..................................
Geburtsort: ......................................... Geburtsort: ........................................
Beruf: .................................................. Beruf: .................................................
Staatsangehörigkeit: .......................... Staatsangehörigkeit: .........................
Reisepass-Nr.: .................................... Reisepass-Nr.: ...................................
Ausstellungsdatum: ........................... Ausstellungsdatum: ..........................
Gültig bis: ............................................ Gültig bis: ...........................................
Behörde: ……....................................... Behörde: ……......................................
Ich teile das Doppelzimmer mit: Ich teile das Doppelzimmer mit:
............................................................ ...........................................................
Einzelzimmer  JA  NEIN Einzelzimmer  JA  NEIN
(nach Verfügbarkeit/mit Zuschlag) (nach Verfügbarkeit/mit Zuschlag)
Pauschalpreis € 1.530,- ab 31 Teilnehmern Pauschalpreis € 1.530,- ab 31 Teilnehmern
€ 1.640,- ab 21 Teilnehmern € 1.640,- ab 21 Teilnehmern
empfohlene Reiseversicherung empfohlene Reiseversicherung
(muss bei Buchung angegeben werden / Zutreffendes bitte ankreuzen / Preise und Bedingungen siehe vorherige Seite)
ReiseSchutz  ReiseSchutz 
Kein Reiseschutz gewünscht  Kein Reiseschutz gewünscht 
Datum: ................................................. Datum: ...............................................
Unterschrift: ........................................ Unterschrift: ......................................
In Notfällen (Erkrankungen, Unfälle, etc.) während der Reise bitte Nachricht an:
Name: ................................................... Name: .................................................
Adresse: ............................................... Adresse: .............................................
Tel./Fax (tagsüber): ............................. Tel./Fax (tagsüber): ...........................
Für die Reisen gelten die „Allgemeinen Reisebedingungen der Biblischen Reisen GmbH“ (laut letztem Gesamtkatalog) sowie die Allgemeinen Hinweise. Das Standardinformationsblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach PRG habe ich zur Kenntnis genommen. Meine Personalangaben stimmen mit den Eintragungen im Reisepass bzw. Personalausweis überein. Ich bin damit ein verstanden, dass diese in die Teilnehmerliste übernommen sowie zur Übermittlung von Kundeninformationen gespeichert, verarbeitet und genutzt werden, was ich jederzeit widerrufen darf. Die 20%ige Anzahlung überweise ich nach Erhalt der Rechnung, die Restzahlung ab 20 Tagen vor Reisebeginn.
Biblische Reisen GmbH, Stiftsplatz 8, 3400 Klosterneuburg
Ihre Reise wird betreut von Christoph Mayer DW: 24 CM / AM0G0002
Tel: 02243/35377-0, Fax: 02243/353 77-15, e-mail: Christoph.Mayer@biblische-reisen.at
Details zur Reiseleistungsausübungsberechtigung von Biblische Reisen GmbH finden Sie auf https://www.gisa.gv.at/abfrage unter der GISA Nr. 14595059
Insolvenzversicherung: HDI Global SE Hannover , Polizzen-Nr. PRV-1820011

Gottesdienste
Fotoalbum
In einem berührenden Musical erzählten uns die...
KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA
Der gute Hirt gibt sein Leben hin für die Schafe
Joh. 10, 11
Pfarre Gaubitsch
Gaubitsch 1
2154 Gaubitsch

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil