Pfarrverband unterm Staatzer Berg
pfarre.staatz@katholischekirche.at
Im Browser ansehen

AARONSEGEN (Num 6,24-26)

„Der Herr segne dich und behüte dich.
Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten
und sei dir gnädig.

Der Herr wende sein Angesicht dir zu

und schenke dir Frieden"

Dem Segen nahe sein - ein Geschenk
wöchentliche Anbetung im Pfarrverband

Abwechselnd Donnerstag oder Freitag um 19:00 laden wir zu einer 30-minütigen Anbetung ein. Stimmungsvolle Lieder, kurze Impulse und aussagekräftige Texte sollen helfen, um mit Jesus Christus ins Zwiegespräch zu kommen.

 

Termine - klicken Sie hier

Monika Schodl - Organisationassistentin

seit September 2022 im Pfarrverband Unterm Staatzer Berg


Fünf Pfarren, wenn sie auch klein sind, bringen eine Menge an organisatorischen Aufgaben mit sich. Gemeinsam unterwegs zu sein braucht ein besonderes Augenmerk.

Monika hat die Agenden von Doris Blösel übernommen und soll helfen, das Miteinander im Pfarrverband trotz aller Selbstständikeit der einzelnen Pfarrgemeinden zu stärken.


 

Monika stellt sich vor ...

Ein Raum für Matriken - Umbau in Staatz
Hunderte Jahre brauchen viel Platz.

 

Der Raum neben der Kanzlei wird dafür adaptiert. Da die Feuchtigkeit in den alten, ehrwürdigen Räumen hoch ist, soll eine Wandheizung helfen, ein besseres Raumklima zu schaffen. Auch die Pfarre Wultendorf lagert die Matriken im Pfarrhof Staatz.

Matriken sind Kirchenbücher. In diesen werden Taufen, Trauungen, Todesfälle bzw. Einsegnungen festgehalten. Die Eintragungen erfolgen chronologisch.

 

Für uns heute ist es selbstverständlich, dass der Staat in Standesämtern erfasst, wer wann und wo geboren, verheiratet und gestorben ist.

Bis ins 16. Jahrhundert gab es aber von staatlicher Seite überhaupt keine regelmäßigen Aufzeichnungen. Den katholischen Pfarren schrieb dies das Konzil von Trient 1563 vor, was teilweise schon früher gemacht wurde.

 

Kaiser Joseph II. verpflichtete dann 1770 die Pfarrer staatlicherseits zur die Führung der Matriken. Diese Kirchenbücher wurden somit zu öffentlichen Personenstands-Verzeichnissen. 

 

Das Bauamt schenkt Staatz 22.000 Euro
Teuerung braucht schnelle Hilfe - DANKE

 

Es ist eine tolles Angebot der Erzdiözese Wien. Sie hat die Nöte der Pfarren schnell begriffen und stellte in einem kurzen Zeitraum mehreren Pfarren die Materialkosten zur Wärmedämmung des Dachbodens zur Verfügung.

 

Was kostet das die Pfarre Staatz? Kein Geld, aber 100% der Verlegung. Für Mitarbeiter sind wir dankbar.

 

Information: Die Dämmung des Dachbodens hält die Wärme im Haus, wodurch man bis zu 30 % der Energie einsparen kann. 

Was bleibt?
War es das mit Weihnachten für heuer?

Die Christbäume werden abgebaut, der Weihnachtsschmuck und die Krippen werden wieder für ein Jahr verstaut, in der Liturgie der Kirche endet die Weihnachtszeit heuer am 8. Jänner - das Fest „Taufe des Herrn“ beschließt die Reihe der Feiern rund um die Geburt Jesu. Was bleibt? Lassen wir die Texte aus den Gottesdiensten dieser Tage sprechen:

„Der Engel sagte zu ihnen: Fürchtet euch nicht, …… HEUTE ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren; er ist der Christus, der Herr." Lk 2,10-11

„Denn meine Augen haben das Heil gesehen, das du vor allen Völkern bereitet hast, ein Licht, das die Heiden erleuchtet, und Herrlichkeit für dein Volk Israel." Lk 2,30-33

„Und siehe, eine Stimme aus dem Himmel sprach: Dieser ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen gefunden habe." Mt 3,17

„Maria aber bewahrte alle diese Worte und erwog sie in ihrem Herzen."

Lk 2,19

Unser Pfarrverbandsprojekt "Mantel teilen".


 

 

 

 

Einen herzlichen Gruß

Pfarrer Philipp, Pfarrvikar Lukas & Team

 

 

PFARRVERBAND UNTERM STAATZER BERG

 

PFARRVERBAND STAATZ / WULTENDORF
Kirchenplatz 1
2134 Staatz
Tel.: +43 (2522) 2275

pfarre.staatz@katholischekirche.at

PFARRVERBAND FALLBACH / LOOSDORF / HAGENBERG
2133 Fallbach 37

 

Pfarrvikar Lukas

Handy 0664/ 621 70 50

lukas.rihs@katholischekirche.at

 

Pfarrer Philipp Seher

Handy 0664/ 515 52 46

philipp.seher@katholischekirche.at


Newsletter abmelden