Tuesday 16. July 2024

Einsegnungsdienst

Aufgabenbereich des Ref. Einsegnungsdienst

Die Aufgaben stellen sich im Detail dar:

• Entgegennahme aller Einsegnungen sowie ‚Begleitungen von Trauernden‘ in Form von ‚Begräbnismeldungen an die Kath. Kirche‘ von den Bestattungen; Überprüfung (ggf. Richtigstellung) und Weiterleitung der Begräbnismeldungen an die betreffenden Wohnpfarren; Evidenzhaltung der Begräbnismeldungen zwecks Rückmeldung der Pfarren an das Referat Einsegnungsdienst; Auskunft über mögliche Termine für ‚Seelenmessen‘ in den Pfarren; Terminvergabe von Seelenmessen; Auskunft über die Katholizität von Verstorbenen; Eingeben und Führen der relevanten Daten in einem EDV-Programm.


• Zuteilung/Koordination der Einsegnenden und Kreuzträger (Begleiter) für alle kath. Begräbnisse auf den 7 ‚Friedhöfen mit Friedhofsdienst‘ sowie Zuteilung von Kreuzträgern auf 2 weiteren Friedhöfen: Fhf. Simmering und Fhf. Inzersdorf.

Auf den übrigen 42 Wiener ‚Friedhöfen ohne Friedhofsdienst' sind die Wiener Wohnpfarren für die Durchführung der (durch das Referat ED bekannt gegebenen) kath. Begräbnistermine eigenverantwortlich zuständig.

• Treffen von Notfallmaßnahmen bei Verspätungen von Einsegnenden auf allen Friedhöfen Wiens.

• Durchführung der monatlichen Abrechnung der kirchlichen Begräbnisgebühren mit den Bestattungen.

• Monatliche Verrechnung der kirchl. Begräbnisgebühren mit den betroffenen Wohnpfarren, Einsegnenden, Gastpriester sowie Kreuzträger.

• Erstellung der monatlichen Dienstpläne für die 7 ‚Friedhöfe mit Friedhofsdienst‘: Wiener Zentralfriedhof (inkl. Feuerhalle und Evang. Friedhof), Fhf. Baumgarten, Fhf. Hernals, Fhf. Neustift, Fhf. Ottakring, Fhf. Süd-West und Fhf.Stammersdorf-Zentral.

• Bei Rückmeldungen betr. kath. Einsegnungen, die Korrespondenz mit Begräbnisbestellern/innen sowie Nachverfolgung der gemachten Angaben. Kontaktaufnahme mit den betreffenden Personen (z.B. Einsegnende, Mesner, Friedhofspersonal, usw.) und wenn erforderlich, Erstattung einer Meldung an den/die Verantwortlichen.

• Informationsaustausch mit den Wiener Pfarren über allfällige Neuerungen (Verbesserungsvorschläge, Beschwerden, div. Informationen, z.B. neue Friedhofsbestimmungen, uvm.) sowie Kontaktpflege mit allen betr. Bestattungen im Sinne einer guten Zusammenarbeit.

• Paramente-Pflege bei den priesterlichen Gewändern sowie jener der Kreuzträger auf den 48 Friedhöfen Wiens – d.h. regelmäßiges Auswechseln, Waschen und Bügeln, Reparaturen vornehmen lassen, Ankauf neuer Gewänder, Weihwasser-Vorräte und abhanden gekommene Gegenstände ergänzen.

• Obsorge für die ‚Priestergrabstätte der Erzdiözese Wien‘ am Wiener Zentralfriedhof bezüglich Pflege, Instandhaltung, Anschaffungen sowie Neubelegung der Gräber.

• Sporadische Kontrollen bei kath. Begräbnissen auf den Wiener Friedhöfen.

Referat Einsegnungsdienst
Simmeringer Hauptstraße 234
1110 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile