Wednesday 27. October 2021
Artikel aus dem Archiv

Prälat Johannes Torello gestorben

(16.08.2011) Der ehemalige Regionalvikar des Opus Dei in Österreich und langjährige Rektor der Wiener Peterskirche starb im 91. Lebensjahr.

Prälat Johannes B. Torello ist am 15. August 2011, im 91. Lebensjahr in Wien, in seinem langjährigen Wohnsitz, dem ehemaligen Pfarrhaus der Rektoratskirche St. Peter in der Wiener Innenstadt gestorben. Lange Jahre war Torello Regionalvikar des Opus Dei in Österreich und Rektor der Wiener Peterskirche.

 

Johannes Torello wurde 1920 in Barcelona geboren. 1964 - nach Stationen in Rom, Sizilien und der Schweiz - kam er auf Initiative von Opus Dei-Gründer Josemaria Escriva nach Österreich. Bald wurde er Regionalvikar des Opus Dei in Österreich. Nachdem Kardinal Franz König den Priestern der Personalprälatur die Seelsorge an der Peterskirche anvertraute, knüpfte Torello an die Tradition einer Stadtseelsorge an.

 

Seit Oktober 1969 war er an der Peterskirche tätig, zuerst als Pfarradministrator, dann ab 1975 als ihr Rektor. 1995 übergab er die Leitung der Rektoratskirche seinem Nachfolger, Werner Litzka, war aber weiterhin seelsorglich tätig. Altersbedingt musste er sich nach und nach zurückziehen.

 

Johannes Torello lehrte unter anderem an den Universitäten von Mailand und Palermo Psychologie. Torello war befreundet mit dem Gründer der Logotherapie, Viktor Frankl, sowie Caritas-Präsident Leopold Ungar. Prälat Torello hat in vielen Zeitschriften publiziert und Bücher veröffentlicht, wie zum Beispiel "Psychologie und Beichte", "Zur Spiritualität der Laien" und "Von Gott zuerst geliebt". Seine katalanischen Gedichte wurden in die erste katalanische Anthologie aufgenommen, die drei Jahre nach der Demokratisierung des Landes veröffentlicht werden konnte ("Tausend beste Gedichte der katalanischen Sprache").

 

Begräbnis und Requiem

Die Heilige Messe zum Begräbnis von Prälat Johannes Torello wird am 26. August 2011 um 11.00 Uhr in der Peterskirche am Graben in der Wiener Innenstadt gefeiert. Ab 9.00 Uhr wird der Sarg in der Kirche aufgebahrt sein, damit sich die Gläubigen verabschieden können. Die Beisetzung findet um 15.00 Uhr am Ottakringer Friedhof statt.

Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Radio Vatikan
ERZDIÖZESE WIEN
Wollzeile 2
1010 Wien
Tel.: +43 1 51552 - 0

webredaktion@edw.or.at

Impressum
Datenschutzerklärung
Cookie-Einstellungen
https://www.erzdioezese-wien.at/
Display: Desktop - Mobile