Tuesday 22. October 2019
Salesianer Don Boscos Studienheim Maria Hilf
Don-Bosco-Straße 20
2442 Unterwaltersdorf
F +43 (2254) 723 13-20

Aufgaben: Gymnasium, Pfarre, Katechese

Bildung schafft Zukunft

Das Don Bosco Gymnasium in Unterwaltersdorf bietet der Gesellschaft, besonders den Kindern und Jugendlichen, unseren qualifizierten erzieherischen Dienst mit seiner speziellen salesianischen Ausrichtung.

 

Was uns wichtig ist

  • Wir sehen den ganzen Menschen.
  • Wir wollen uns nach Don Boscos Pädagogik der Vorsorge der jungen Menschen annehmen; daher bemühen wir uns um eine familiäre Atmosphäre, um einen frohen Alltag, der auf die Bedürfnisse der Jugendlichen abgestimmt ist und um Spiel, Fest und Feier.
  • Wir erwarten von den Schulpartnern eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und Mithilfe bei der Verwirklichung unserer pädagogischen Ziele. Als salesianische Schule sind uns fundierte Bildung, die Förderung sozial Bedürftiger und gelebtes Christentum ein großes Anliegen.
  • Wir bieten interessierten Jugendlichen einen Zugang zu freiwilligen Einsätzen in der Dritten Welt.
  • Wir ermöglichen den jungen Menschen die konkrete Erfahrung von Kirche vor Ort durch Jugendgottesdienste sowie durch Veranstaltungen der salesianischen Jugendbewegung.

 

Siehe auch:
Website Don Bosco Gymnasium
Pfarre Unterwaltersdorf

Kontakte
P. Dipl.-Soz.-Päd. Mag. Johann Randa SDB
Direktor
P. DSP (FH) Mag. Dietrich Altenburger SDB
Professpriester
P. Mag. Josef Szigeti SDB
Professpriester
P. Mag. Lic. Simplice Tchoungang SDB
Professpriester
Prof. OStR GR P. Mag. Dr. Florian Wiedemayr SDB
Professpriester
Br. Josef Asanger SDB
Professbruder

Don Bosco: Heiliger und Streetworker Gottes
Johannes Bosco (1815-1888) war Priester und Seelsorger, Sozialarbeiter und Ordensgründer aus Turin. Für die Erziehung von Kindern und Jugendlichen betrachtete er vier Elemente als wesentlich: Geborgenheit, Freizeit, Bildung und Glaube. Don Bosco bildete Mitarbeiter aus und gründete die Ordensgemeinschaft der Salesianer. Am 31. Jänner 1888 starb Johannes Bosco. Er wird weltweit als Schutzpatron der Jugend verehrt.

 

Damit das Leben junger Menschen gelingt
In 132 Ländern setzen sich heute rund 15.500 Salesianer Don Boscos im Sinne ihrer Gründer für Kinder und Jugendliche am Rande der Gesellschaft ein. Auch in Österreich engagiert sich die Don Bosco Bewegung mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besonders für benachteiligte Jugendliche.

 

Derzeit betreuen die Salesianer Kindergärten und Schulen, leiten Pfarren und Jugendzentren, führen Studenten- und Schülerwohnheime und laden in der Salesianischen Jugendbewegung zu zahlreichen Freizeitaktivitäten und religiösen Angeboten ein.

 

Den sozialen Herausforderungen kommen weitere Partnerorganisationen nach: Die Initiative "VOLONTARIAT bewegt" organisiert Freiwilligeneinsätze für junge Erwachsene in den Ländern des Südens. Das "Don Bosco Flüchtlingswerk" betreut unbegleitete, minderjährige Asylwerber. In diesem Hilfeswerk engagieren sich ebenfalls zahlreiche Jugendliche ehrenamtlich. "Jugend Eine Welt" - als Mitträger des Volontariats und des Flüchtlingswerkes - fördert weltweit zahlreiche Don Bosco Projekte für benachteiligte junge Menschen.  

 

Mehr über die Salesianer Don Boscos

Gottesdienste
Aktuelles aus der Erzdiözese
EDW-News
Polens Ex-Primas Wyszynski wird am 7. Juni 2020 seliggesprochen
Feier der Seligsprechung des langjährigen Bischofskonferenz-Vorsitzenden und Gegenspieler des kommunistischen Regimes in Warschau.

P. Helm: Katakombenpakt bei Synode war "prophetisches Testament"
Steyler Missionar aus Österreich war Augenzeuge bei Selbstverpflichtung der Zentralfiguren der Synode.

Dankmesse in St. Rochus für Heiligsprechung von Kardinal Newmann.
Grazer Altbischof Kapellari: Kirche braucht Kardinal Newman als Vorbild.
Salesianer Don Boscos Studienheim Maria Hilf
Salesianer Don Boscos Studienheim Maria Hilf
Don-Bosco-Straße 20
2442 Unterwaltersdorf

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil