Monday 19. October 2020
Aussendungen

CORONA-Schutzmaßnahmen in St. Hemma (Stand 24.7.2020)

 


St. Hemma fährt hoch: Ab Mittwoch, 3. Juni 2020 wieder normale Gottesdienstordnung!

Wir freuen uns über die Möglichkeit, wieder gemeinsam Gottesdienst in St. Hemma feiern zu können!

 

Bitte beachten Sie die Auflagen zum Schutz der Gesundheit:

Mindestabstand 1 Meter - Mund-Nasen-Schutz beim Bewegen in der Kirche und beim Singen - Händedesinfektion - Handkommunion - vorerst noch keine Kinderwortgottesdienste.


A B G E S A G T ! Der Vortrag von Univ.-Prof. DDr. Matthias BECK am 11. 5. 2020 in St. Hemma "Wenn der Computer das Denken übernimmt... Künstliche Intelligenz - ethische Fragestellungen" muss wegen der COVID 19-Pandemie abgesagt werden!

 


Karwoche und Ostern im Livestream mit Pfarrer Stefan Reuffurth

Auf dem von Pfarrer Stefan eingerichteten YouTube-Kanal können Sie die Gottesdienste der Karwoche live miterleben und mitfeiern!

Palmsonntag, 5.4.       um 10:30

Gründonnerstag, 9.4. um 19:00

Karfreitag, 10.4.           um 19:00

Osternachtfeier, 1.4.   um 20:00

Ostersonntag, 12.4.     um 10:30

Kurz vor Beginn einfach den Link https://www.youtube.com/channel/UCQ0G0VPP6LjnqHga_R0aJJw?view_as=subscriber anklicken. Sie finden ihn natürlich auch auf unserer Homepage www.sankthemma.at.

Gebetsanliegen können in die Box im Kirchenvorraum von St. Hemma eingeworfen oder via E-Mail gebetsanliegen@gmx.at mitgeteilt werden.

Wir laden herzlich ein, trotz Coronakrise, Versammlungsverbot und Ausgehbeschränkung in Verbundenheit miteinander den Höhepunkt des Kirchenjahres zu feiern!

 


ABGESAGT!! "Braucht Gott Opfer?" - Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Jan-Heiner TÜCK am 23.3.2020

Infolge der Coronakrise muss der Vortrag von Prof. Tück am 23.3. abgesagt werden.

Wir bemühen uns um einen Ersatztermin noch in diesem Arbeitsjahr!


"Einbrüche, Umrüche, Aufbrüche: Veränderungen im religiösen Feld" - Vortrag von Assoz.Prof. MMag. Dr. Regina POLAK, MAS am Montag, 24.2.2020 in St. Hemma

"Religion" erlebt im religiösen Feld Europas aktuell gravierende und widersprüchliche Veränderungsprozesse durch Säkularisierung und Migrationsprozesse. Auf der Basis aktueller religionssoziologischer Befunde lotet die Referentin aus theologischer Perspektive Herausforderungen und Chancen für die Kirche vor Ort aus. Mit spannenden Zeiten ist zu rechnen!

Prof. Regina Polak ist Assoziierte Professorin für Praktische Theologie (früher Pastoraltheologie) und Institutsvorständin an der Katholisch-theologischen Fakultät der Universität Wien.

 

Beginn 19.00 h in der Kirche.

ALLE Interessierten sind sehr herzlich eingeladen!

Eintritt frei. Keine Anmeldung.

Bitte beachten Sie die neuen Busverbindungen nach St. Hemma!


"Zerreißprobe für die Orthodoxie: Zankapfel Ukraine - Worum geht es eigentlich? - Vortrag von Univ.-Prof. i.R. Dr. Rudolf PROKSCHI am Mo, 27.1.2020 in St. Hemma

Anlässlich der "Gebetswoche für die Einheit der Christen".

Wegen der Unterzeichnung des "Tomos" zur Autikephalie-Werdung der Ukrainischen Orthodoxen Kirche durch den Ökumenischen Patriarchen Bartholomäus I. (siehe Bild auf dem Plakat) hat der Patriarch von Moskau mit seiner Synode alle Kontakte zum Patriarchat von Konstantinopel abgebrochen und die Kommuniongemeinschaft aufgekündigt. Wie kam es zu dieser Eskalation? Wo liegen die Wurzeln des Konflikts? War der Ökumenische Patriarch berechtigt, eigenmächtig diesen „Tomos“ auszustellen und einer anderen orthodoxen Kirche den Autokephalie-Status zu gewähren? Wie werden sich die anderen autokephalen orthodoxen Kirchen in Zukunft verhalten? Den geschichtlichen Fakten nachzuspüren, die aktuellen Fragen zu aufzugreifen und besorgt in die zukünftige Entwicklung zu schauen – damit wollen wir uns an diesem Abend beschäftigen. Herzliche Einladung!

Univ.Prof. Rudolf Prokschi lehrte nach seiner Tätigkeit als Pfarrer von Ober St. Veit viele Jahre lang das Fach Ostkirchenkunde" an der Universität Wien. Seit 1.1.2020 ist Vorsitzender des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich,

 

Beginn 19.00 h in der Kirche.

ALLE Interessierten sind sehr herzlich eingeladen!

Eintritt frei. Keine Anmeldung.

Bitte beachten Sie die neuen Busverbindungen nach St. Hemma!


"Woher wir kommen. Wohin wir gehen. Die Erforschung der Ewigkeit" - Vortrag von Univ.Prof. DDr. Johannes HUBER am 18.11.2019 in St. Hemma

Univ.Prof. DDr. Johannes Huber studierte Theologie und Medizin und war 10 Jahre persönlicher Sekretär von Kardinal Franz König, bevor er die medizinische Karriere einschlug. Er war viele Jahre Leiter der Klinischen Abteilung für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin am AKH und Vorsitzender der österreichischen Bioethik-Kommission.

Prof. Huber hat im vergangenen Jahr ein Buch unter Titel „Woher wir kommen. Wohin wir gehen. Die Erforschung der Ewigkeit“ veröffentlicht, in dem er den existentiellen Fragen der Menschen nachgeht, den Fragen nach dem Ursprung, dem Sinn und dem Ziel des menschlichen Lebens. Und er versucht auf faszinierende Weise, diese großen Themen der Religion naturwissenschaftlich zu erklären. Er möchte damit Denkmauern beider Seiten überwinden und zeigen, dass Glaube und Wissenschaft kein Widerspruch sind, sondern gleichberechtigte Partner, die einander ergänzen.

Mit dem Eintreten für die Vereinbarkeit von Religion und (Natur-) Wissenschaft löst er ein Versprechen ein, das er seinerzeit Kardinal König gab und er hat dazu in den letzten Jahren mehrere sehr erfolgreiche Bücher verfasst (u.a.: Es existiert - Die Wissenschaft entdeckt das Unsichtbare; Der holistische Mensch – Wir sind mehr als die Summe unserer Organe; gemeinsam mit dem Physiker Walter Thirring: Baupläne der Schöpfung – Hat die Welt einen Baumeister?).

 

Beginn 19.00 h in der Kirche.

ALLE Interessierten sind sehr herzlich eingeladen!

Eintritt frei. Keine Anmeldung.

Bitte beachten Sie die neuen Busverbindungen nach St. Hemma!


"Hirte aller Gläubigen und Oberhaupt der Kirche - Das Papstamt von Petrus bis Franziskus" - Vortrag von Mag. Dr. Hubert Philipp WEBER am Montag, 14.10.2019 in St. Hemma

Wenn ein neuer Papst gewählt wird, schaut die ganze Welt gebannt auf den Vatikan. Viele erwarteten den Franziskus-Effekt. Die Popularität des katholischen Kirchenoberhauptes ist ungebrochen, auch bei Nichtkatholiken und Nichtchristen. Gleichzeitig nimmt in unseren Ländern die Bedeutung von Glaube und Kirche ständig ab. Was ist eigentlich die Aufgabe des Bischofs von Rom als Oberhaupt der katholischen Kirche? Welche Schwerpunkte setzt Papst Franziskus für sein Amt? Der Vortrag bietet dazu eine Spurensuche an.

Dr. Hubert Philipp Weber lehrt am Institut für Dogmatische Theologie an der Universität Wien. Er ist theologischer Mitarbeiter von Kardinal Schönborn und leitet dessen Büro.

Beginn 19.00 h in der Kirche.

ALLE Interessierten sind sehr herzlich eingeladen!

Eintritt frei. Keine Anmeldung.

Bitte beachten Sie die neuen Busverbindungen nach St. Hemma!


Karwoche und Ostern 2019 in St. Hemma

Karwoche und Ostern 2019

Alle Gottesdiensttermine der Pfarre St. Hemma für die Karwoche und Ostern!

Wir laden herzlich zum Mitfeiern ein!


"HE WAS DESPISED" Jesaja zur Fastenzeit. Bibeltexte und Ausschnitte aus HÄNDELS MESSIAS am Montag, 1.4.2019 in St. Hemma um 19.00 Uhr

mit Dr. Elisabeth BIRNBAUM (Einführung)

Helena SOROKINA (Mezzosopran, Gesang)

Antanina KALECHYTS (Cembalo)

Johanna BIRNBAUM (Violine)

Gerhard KAUFMANN (Violoncello)

Univ.Prof. Dr. Klaus ZELZER (Rezitation).

 

In Weiterführung des Vortrags von Frau Dr. Elisabeth Birnbaum (Direktorin des Österreichischen Bibelwerks) über Händels Messias und der Ausführungen zum Buch Jesaja von Dr. Benedikt Collinet (November 2018) werden einige Arien aus dem "Messias"-Oratorium von Georg Friedrich Händel live zu hören sein. Dazwischen werden die sog. "Gottesknechtlieder" aus dem Jesaja-Buch gelesen, aus denen ja Teile für das Libretto des Messias herangezogen wurden. Frau Dr. Birnbaum wird in das Programm des Abends einführen.

Wir laden alle Interessierten sehr herzlich zu der Veranstaltung ein, die nicht nur den dritten Teil der Kurzreihe zum Thema "Messias" bildet, sondern auch als besinnlicher Impuls zur Fastenzeit dienen kann.

Keine Anmeldung. Eintritt frei. Für Spenden zur Deckung des Aufwands sind wir dankbar.

 


Kreuzwegandachten in St. Hemma

Kreuzwegandachten an den Freitagen in der Fastenzeit:

8.3., 22.3., 29.3. und 12.4. 2019 jeweils um 18.30 Uhr

 

FAMILIENKREUZWEG

5.4.2019  um 18.30 Uhr

 


Aschermittwoch in St. Hemma

15.30  Aschenkreuz für Erstkommunionkinder, Kindergarten, Kinder

18.30  Heilige Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes


"Halleluja! Händels Messias - ein Manifest des Glaubens" Vortrag von Dr. Elisabeth BIRNBAUM am 18.2.2019 um 19.00 in St. Hemma

Dr. Elisabeth Birnbaum, die Direktorin des Österreichischen Bibelwerks, wird eines der bekanntesten Oratorien, den "Messias" von Georg Friedrich Händel näher vorstellen. Vielen ist der Titel und der hinreißende "Halleluja"-Chor bekannt. Aber kaum jemand weiß etwas über die Entstehung, den Librettisten und das sehr durchdachte theologische Konzept dieses Werks, das einen Bogen von der Verheißung des Messias über sein Erdenleben bis zur erwarteten Wiederkunft spannt. Dr. Birnbaum, Theologin und ausgebildete Sängerin, hat die biblische, theologische und musikalische Konzeption erforscht und darüber auch ein Buch veröffentlich. Sie wird die teils recht überraschenden Ergebnisse auf verständliche Art präsentieren (mit musikalischen Hörbeispielen).

Teil 2 der Kurzreihe "Messias".

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und willkommen!

Keine Anmeldung. Eintritt frei.


"Kommt der Messias (wieder)? Vorstellungen von Erlösung in Judentum und Christentum" Vortrag mit Univ.-Prof. Dr. Gerhard LANGER am Montag, 21.1.2019 in St. Hemma

Die Sehnsucht nach einer Veränderung der Welt zum Besseren eint alle große Weltentwürfe. Judentum und Christentum haben mit der Gestalt des Messias eine besondere Form der erhofften Erlösung entwickelt. Aber was versteht man darunter? Was ist ein Messias? Welche Bedeutung kommt ihm zu? Wie konnte und kann man den richtigen Messias von einem Pseudo-Messias unterscheiden? Hat Jesus sich selbst als Messias verstanden? Welche Rolle spielen Leiden und Tod bei der messianischen Sendung und kann es gar eine messianische Zeit ohne Messias geben?

Um diese und ähnliche Fragen wird es in dem Vortrag von Prof. Langer gehen, der anlässlich des am 17. Jänner begangenen Tages des Judentums stattfindet und eine Kurzreihe zum Thema "Messias" eröffnet.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und willkommen!

Keine Anmeldung. Eintriff frei.


Roratemessen in St. Hemma jeweils Mittwoch, 5.12., 12.12. und 19.12. um 18.00 Uhr

 


Nikolausfeier in St. Hemma am 6. Dezember 2018 um 17.00 Uhr

Am 6. Dezember kommt der hl. Nikolaus in die Pfarrkirche St. Hemma!

Alle Kinder, kleine und große, sind herzlich eingeladen!


Wenn ihr Fragen habt, so fragt! (Jes 21,12) - Adventliche Einblicke in das Buch Jesaja. Vortrag mit Dr. Benedikt COLLINET am 26.11.2018 in St.Hemma, 19:00

Wie kamen Ochs und Esel in den Stall? Weshalb kann der Messias nur aus einer Jungfrau geboren werden? Was hat die Wurzel Jesse mit Weihnachten zu tun? Diese und andere Fragen beschäftigen uns im Advent. Die Antworten und noch vieles mehr verstecken sich im umfangreichsten Buch der Bibel: Jesaja. Eine Einführung in dieses Buch, seine Entstehung und theologischen Themen, aber auch seine Bedeutung für Liturgie der Advent- und Weihnachtszeit werden in meinem Vortrag grundgelegt.

Ich freu mich auf Ihr Kommen!


"Christentum - Was verkündigen wir da eigentlich" Vortrag mit ao. Univ.-Prof. Mag. DDr. Matthias BECK in der Kirche St. Hemma am Montag, 5.11.2018 um 19:00

Der Titel ist sehr offen formuliert und kann auf vielerlei Art beantwortet werden. Das kürzlich erschienene Buch von Professor Beck "Was uns frei macht - Für eine Spiritualität der Entfaltung" gibt wohl die Richtung der Antwort an diesem Abend vor. Dass das Christentum eine befreiende, menschenfreundliche und den Menschen fördernde "Gute Nachricht" ist, wird in dem Vortrag mit Sicherheit zur Sprache kommen. Es könnte für unser Leben und das Weitergeben unseres Glaubens in der Welt von heute ein richtiger geistlicher Auftrieb sein.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und willkommen!

Keine Anmeldung. Eintriff frei. Mit Büchertisch (Buchhandlung Herder-Zach).

 

 


"Musik als Verkündigung" Vortrag mit Domkurat und Domorganist MMag. Konstantin REYMAIER in der Kirche St. Hemma am Montag, 8.10.2018 um 19:00

Wenn eine Mozart-Messe gespielt wird, ist die Kirche voll. Aber da kommen die Leute ja nur wegen des Konzerts, rümpfen Kritiker die Nase. Es mag schon sein, dass sie nicht besonders fromm sind, aber immerhin: sie kommen!

Es ist uns allen viel zu wenig bewusst, welche unverzichtbare, entscheidende Rolle die Musik in unserem Glauben, unserer Liturgie und damit auch in unserer Verkündigung spielt.

Warum schafft eine Messe von Mozart oder Schubert etwas, was auch gute Predigten und richtig gestaltete Gottesdienste nicht vermögen? Was ist die geheimnisvolle Kraft der Musik und was können wir von ihr lernen, auch wenn wir nicht auf Mozart umsteigen? Diesen Fragen wird Domkurat Reymaier in seinen Ausführungen nachgehen und sie berühren uns alle, auch wenn wir nicht Mozart hören oder besonders musikalisch sind.

ALLE Interessierten sind herzlich eingeladen und willkommen! Keine Anmeldung! Eintritt frei! Wir freuen uns über Spenden zur Deckung unserer Auslagen.

 


  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pfarre St. Hemma
Pfarre St. Hemma
Wattmanngasse 105-107
1130 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile