Tuesday 18. June 2019
Aussendungen

Karwoche und Ostern 2019 in St. Hemma

Karwoche und Ostern 2019

Alle Gottesdiensttermine der Pfarre St. Hemma für die Karwoche und Ostern!

Wir laden herzlich zum Mitfeiern ein!


"HE WAS DESPISED" Jesaja zur Fastenzeit. Bibeltexte und Ausschnitte aus HÄNDELS MESSIAS am Montag, 1.4.2019 in St. Hemma um 19.00 Uhr

mit Dr. Elisabeth BIRNBAUM (Einführung)

Helena SOROKINA (Mezzosopran, Gesang)

Antanina KALECHYTS (Cembalo)

Johanna BIRNBAUM (Violine)

Gerhard KAUFMANN (Violoncello)

Univ.Prof. Dr. Klaus ZELZER (Rezitation).

 

In Weiterführung des Vortrags von Frau Dr. Elisabeth Birnbaum (Direktorin des Österreichischen Bibelwerks) über Händels Messias und der Ausführungen zum Buch Jesaja von Dr. Benedikt Collinet (November 2018) werden einige Arien aus dem "Messias"-Oratorium von Georg Friedrich Händel live zu hören sein. Dazwischen werden die sog. "Gottesknechtlieder" aus dem Jesaja-Buch gelesen, aus denen ja Teile für das Libretto des Messias herangezogen wurden. Frau Dr. Birnbaum wird in das Programm des Abends einführen.

Wir laden alle Interessierten sehr herzlich zu der Veranstaltung ein, die nicht nur den dritten Teil der Kurzreihe zum Thema "Messias" bildet, sondern auch als besinnlicher Impuls zur Fastenzeit dienen kann.

Keine Anmeldung. Eintritt frei. Für Spenden zur Deckung des Aufwands sind wir dankbar.

 


Kreuzwegandachten in St. Hemma

Kreuzwegandachten an den Freitagen in der Fastenzeit:

8.3., 22.3., 29.3. und 12.4. 2019 jeweils um 18.30 Uhr

 

FAMILIENKREUZWEG

5.4.2019  um 18.30 Uhr

 


Aschermittwoch in St. Hemma

15.30  Aschenkreuz für Erstkommunionkinder, Kindergarten, Kinder

18.30  Heilige Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes


"Halleluja! Händels Messias - ein Manifest des Glaubens" Vortrag von Dr. Elisabeth BIRNBAUM am 18.2.2019 um 19.00 in St. Hemma

Dr. Elisabeth Birnbaum, die Direktorin des Österreichischen Bibelwerks, wird eines der bekanntesten Oratorien, den "Messias" von Georg Friedrich Händel näher vorstellen. Vielen ist der Titel und der hinreißende "Halleluja"-Chor bekannt. Aber kaum jemand weiß etwas über die Entstehung, den Librettisten und das sehr durchdachte theologische Konzept dieses Werks, das einen Bogen von der Verheißung des Messias über sein Erdenleben bis zur erwarteten Wiederkunft spannt. Dr. Birnbaum, Theologin und ausgebildete Sängerin, hat die biblische, theologische und musikalische Konzeption erforscht und darüber auch ein Buch veröffentlich. Sie wird die teils recht überraschenden Ergebnisse auf verständliche Art präsentieren (mit musikalischen Hörbeispielen).

Teil 2 der Kurzreihe "Messias".

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und willkommen!

Keine Anmeldung. Eintritt frei.


"Kommt der Messias (wieder)? Vorstellungen von Erlösung in Judentum und Christentum" Vortrag mit Univ.-Prof. Dr. Gerhard LANGER am Montag, 21.1.2019 in St. Hemma

Die Sehnsucht nach einer Veränderung der Welt zum Besseren eint alle große Weltentwürfe. Judentum und Christentum haben mit der Gestalt des Messias eine besondere Form der erhofften Erlösung entwickelt. Aber was versteht man darunter? Was ist ein Messias? Welche Bedeutung kommt ihm zu? Wie konnte und kann man den richtigen Messias von einem Pseudo-Messias unterscheiden? Hat Jesus sich selbst als Messias verstanden? Welche Rolle spielen Leiden und Tod bei der messianischen Sendung und kann es gar eine messianische Zeit ohne Messias geben?

Um diese und ähnliche Fragen wird es in dem Vortrag von Prof. Langer gehen, der anlässlich des am 17. Jänner begangenen Tages des Judentums stattfindet und eine Kurzreihe zum Thema "Messias" eröffnet.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und willkommen!

Keine Anmeldung. Eintriff frei.


Roratemessen in St. Hemma jeweils Mittwoch, 5.12., 12.12. und 19.12. um 18.00 Uhr

 


Nikolausfeier in St. Hemma am 6. Dezember 2018 um 17.00 Uhr

Am 6. Dezember kommt der hl. Nikolaus in die Pfarrkirche St. Hemma!

Alle Kinder, kleine und große, sind herzlich eingeladen!


Wenn ihr Fragen habt, so fragt! (Jes 21,12) - Adventliche Einblicke in das Buch Jesaja. Vortrag mit Dr. Benedikt COLLINET am 26.11.2018 in St.Hemma, 19:00

Wie kamen Ochs und Esel in den Stall? Weshalb kann der Messias nur aus einer Jungfrau geboren werden? Was hat die Wurzel Jesse mit Weihnachten zu tun? Diese und andere Fragen beschäftigen uns im Advent. Die Antworten und noch vieles mehr verstecken sich im umfangreichsten Buch der Bibel: Jesaja. Eine Einführung in dieses Buch, seine Entstehung und theologischen Themen, aber auch seine Bedeutung für Liturgie der Advent- und Weihnachtszeit werden in meinem Vortrag grundgelegt.

Ich freu mich auf Ihr Kommen!


"Christentum - Was verkündigen wir da eigentlich" Vortrag mit ao. Univ.-Prof. Mag. DDr. Matthias BECK in der Kirche St. Hemma am Montag, 5.11.2018 um 19:00

Der Titel ist sehr offen formuliert und kann auf vielerlei Art beantwortet werden. Das kürzlich erschienene Buch von Professor Beck "Was uns frei macht - Für eine Spiritualität der Entfaltung" gibt wohl die Richtung der Antwort an diesem Abend vor. Dass das Christentum eine befreiende, menschenfreundliche und den Menschen fördernde "Gute Nachricht" ist, wird in dem Vortrag mit Sicherheit zur Sprache kommen. Es könnte für unser Leben und das Weitergeben unseres Glaubens in der Welt von heute ein richtiger geistlicher Auftrieb sein.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und willkommen!

Keine Anmeldung. Eintriff frei. Mit Büchertisch (Buchhandlung Herder-Zach).

 

 


"Musik als Verkündigung" Vortrag mit Domkurat und Domorganist MMag. Konstantin REYMAIER in der Kirche St. Hemma am Montag, 8.10.2018 um 19:00

Wenn eine Mozart-Messe gespielt wird, ist die Kirche voll. Aber da kommen die Leute ja nur wegen des Konzerts, rümpfen Kritiker die Nase. Es mag schon sein, dass sie nicht besonders fromm sind, aber immerhin: sie kommen!

Es ist uns allen viel zu wenig bewusst, welche unverzichtbare, entscheidende Rolle die Musik in unserem Glauben, unserer Liturgie und damit auch in unserer Verkündigung spielt.

Warum schafft eine Messe von Mozart oder Schubert etwas, was auch gute Predigten und richtig gestaltete Gottesdienste nicht vermögen? Was ist die geheimnisvolle Kraft der Musik und was können wir von ihr lernen, auch wenn wir nicht auf Mozart umsteigen? Diesen Fragen wird Domkurat Reymaier in seinen Ausführungen nachgehen und sie berühren uns alle, auch wenn wir nicht Mozart hören oder besonders musikalisch sind.

ALLE Interessierten sind herzlich eingeladen und willkommen! Keine Anmeldung! Eintritt frei! Wir freuen uns über Spenden zur Deckung unserer Auslagen.

 


"Im Blick"-Programm für 2018/19

 

 

 

 

 


"Königin, Retterin, Prophetin - Ester und das Esterbuch" Vortrag mit ao. Univ.-Prof. Dr. Agnethe SIQUANS in St. Hemma am 23.4.2018 um 18:30!

Einleitung: Das Ester-Fragment des Niederösterreichischen Landesarchivs (W.Winkelbauer). - Das spannende Buch Ester, eine Rettungsgeschichte mit einer mutigen Frau im Zentrum, ist ziemlich unbekannt, weil es in der Leseordnung auch kaum vorkommt. Es spielt jedoch im Judentum eine bedeutende Rolle. Am ersten Abend der Kurzreihe zum Esterbuch wird uns Frau Univ.-Prof. Agnethe Siquans in den Text und seine Wirkungsgeschichte einführen. Das am Beginn präsentierte Ester-Fragment des NÖ Landesarchivs wird auch im Original zu sehen sein. - Vorschau: Am 7. 5. wird die Schauspielerin Mijou KOVACS unter dem Titel "Uns aber rette" das Esterbuch lesen, musikalisch umrahmt von dem Flötenspieler Johann Falter.

Alle Interessierten sind herzlich zu dieser Entdeckungsreise in eine unbekannte Gegend der Bibel eingeladen. Kein Eintritt. Keine Anmeldung. Spenden erbeten.


"DIE LETZTEN CHRISTEN - Flucht und Vertreibung aus dem Nahen Osten" Vortrag/Lesung mit P. Dr. Andreas KNAPP (Kl. Brüder vom Evangelium, Leipzig) am Freitag, 13. April 2018 19:00 in St. Hemma

P. Andreas Knapp lebt und wirkt in Leipzig, wo er aus dem Irak geflohene Christen kennenlernte. 2016 unternahm er selbst eine Reise in den Irak, besuchte Familien der Geflüchteten und Flüchtlingslager im Nordirak. Seine Begegnungen und Erlebnisse, erschütternde Augenzeugenberichte, Sorge und Trauer über das Verschwinden der seit dem 1. Jahrhundert bestehenden christlichen Gemeinden im Nahen Osten, die teilweise noch Aramäisch, die Sprache Jesu, sprechen, das Entsetzén über die gezielte Verwüstung christlicher Kirchen und Einrichtungen - all das wird an dem Abend zur Sprache kommen. P. Andreas wird auch ausgewählte Passagen aus seinem gleichnamigen Buch lesen.

Seitens der syrisch-orthodoxen Gemeinde St. Ephrem / Lainz werden einige Gesänge aus der syrisch-aramäischen Tradition zu Gehör gebracht. Der Leiter der Gemeinde Chorepiskopos Prof. Emanuel Aydin hat sein Kommen zugesagt.

Alle Mitwirkenden verzichten auf Honorare, bitten aber um Spenden für die neu gegründete syrisch-orthodoxe Gemeinde in Leipzig sowie für die von der Gemeinde St. Ephrem betreuten über 30 syrischen Flüchtlinge.

Keine Anmeldung erforderlich; Eintritt frei.


"Es ist nicht immer leicht, ich zu sein. Von der Feindschaft zur Freundschaft mit sich selbst." Vortrag von Sr. Dr. Melanie WOLFERS SDS am 6.3.2018 in St. Hemma

Der Mensch, mit dem wir die längste Zeit unseres Lebens verbringen, sind wir selbst. Doch oft gehen wir nicht sehr freundlich mit uns um. Alles muss optimiert und gesteigert werden, will man uns einreden. In der Folge stellen wir auch an uns selbst meist zu hohe Erwartungen und meinen, dünner, erfolgreicher, cooler oder sonstwie anders sein zu müssen. Das kann nicht gutgehen. Oft sind wir uns selbst der größte Feind. Sr. Melanie Wolfers, Salvatorianerin und Seelsorgerin, lädt dazu ein, sich endlich von diesem Druck zu befreien und sich stattdessen selbst Wertschätzung entgegenzubringen. Denn erst wenn wir Freundschaft mit uns selbst schließen, werden wir heimisch in unserem Leben. Dann können wir unsere Stärken ins Spiel bringen und uns Fehler und Schwächen eingestehen, ohne uns dabei schlecht zu fühlen. Die Kunst, mit sich selbst befreundet zu sein, ist eine innere Einstellung, die uns in guten und schlechten Tagen den Wert des Lebens erfahren lässt. An dem Abend bekommen Sie vielfältige Impulse, wie dies gehen kann.

Alle Interessierten sind sehr herzlich eingeladen!

Kein Eintritt! Keine Anmeldung! Über Spenden zur Deckung unserer Auslagen freuen wir uns!

Achtung: Ausnahmsweise Dienstag!


Die christlichen Freikirchen - der am stärksten wachsende Teil der Christenheit: Eine Herausforderung. Vortrag von KR Mag. Johannes FICHTENBAUER in St. Hemma am 15.1.2018 um 19:00

Die "Freikirchen", ehemals entstanden als dritter Ast der Reformation, sind heutzutage der am stärksten wachsende Teil der Christenheit. Was macht sie so anziehend, dass sie eine echte Herausforderung für die "historischen" Kirchen darstellen? Was sind eigentlich Freikirchen? Und welche Gemeinschaften werden unter diesem Begriff zusammengefasst?

KR Mag. Johannes Fichtenbauer ist seit 1995 der von Kardinal Schönborn bestellte Ökumenebeauftragte für die Freikirchen. Er unterhält weltweite Kontakte zu den Freikirchen und ist daher wie kein anderer berufen, über diese christlichen Gemeinschaften Auskunft zu geben. Sein Vortrag ist als Beitrag zur "Gebetswoche für die Einheit der Christen" gedacht, die alljährlich von 18.-25. Jänner begangen wird.

Alle Interessierten sind sehr herzlich eingeladen!

Kein Eintritt! Keine Anmeldung! Über Spenden zur Deckung unserer Auslagen freuen wir uns!


Familienweihnacht zum Thema: "Was hat wohl der Esel gedacht?" am Sonntag, 24.Dezember 2017 in St. Hemma

Wir laden herzlich ein zur Familienweihnacht am 24.12.2017 um 16.00 Uhr in der Kirche St. Hemma! Unter dem Motto "Was hat wohl der Esel gedacht?" führen KInder ein Krippenspiel mit viel Musik auf.

Das Bethlehemlicht wird verteilt und kann nach Hause mitgenommen werden.

Ab 21:35  Weihnachtsliedersingen: Chor und Volk singen abwechselnd beliebte Weihnachtslieder.

22:00  Christmette (mitgestaltet vom Chor)

Alle Gottesdiensttermine in St. Hemma von Weihnachten bis 7.1.2018 finden sie hier!


Nikolausfeier in St. Hemma am 6. Dezember 2017

Alle Kinder sind herzlich um 16.30 Uhr in die Kirche St. Hemma eingeladen!

Der Nikolaus hat sein Kommen angekündigt!


Weihnachtsmarkt des Kindergartens, Cellarium Klosterladen, Punsch und Adventcafé in St. Hemma am 2. und 3. 12. 2017

Am ersten Adventwochenende laden wir herzlich ein zum Weihnachtsmarkt, den Angeboten des Cellarium Klosterladens und zur Begegnung im Pfarrhaus bei Punsch (betreut von der HemmaJugend) und Adventcafé; Samstag, 2.12. von 17:30 - 20:30 h vor und nach der Messe (18:30 mit Adventkranzsegnung), Sonntag, 3.12. von ca. 10:30 - 12:30 h. Die Messe um 9:30 h mit der Segnung der Adventkränze für Familien wird vom Kindergarten mitgestaltet.


Dankmesse für besondere Anlässe und Jubiläen 2017 am Christkönigsfest in St. Hemma

Seit einigen Jahren feiern wir am Christkönigssonntag eine Dankmesse für alle, die in diesem Jahr einen runden Geburtstag, einen besonderen Hochzeitstag oder ein anderes für sie bedeutendes Jubiläum feiern. Alle, die dafür besonders danken wollen - auch jene, die wir brieflich nicht erreicht haben, weil wir von ihrem besonderen Anlass nichts wussten - sind herzlich eingeladen! Und auch alle, die mit ihnen feiern wollen.

Im Anschluss bietet eine kleine Agape bei einem Gläschen Sekt die Gelegenheit zum gemeinsamen Erinnern und Austauschen.


  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Pfarre St. Hemma
Pfarre St. Hemma
Wattmanngasse 105-107
1130 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil