Friday 23. August 2019

ORF Beitrag - Telefonseelsorge

Orientierung vom 10.12, 2017

Ö1 Punkt EINS - Telefonseelsorge

zum Nachhören

Gedanken für den Tag auf Ö1 „Die Kunst des Zuhörens“

zum Nachlesen

 

Zuhören will gelernt sein

Wie wird man MitarbeiterIn?

Rund um die Uhr werden an die  MitarbeiterInnen der Telefonseelsorge die unterschiedlichsten Themen des Lebens herangetragen. Um darauf in einer hilfreichen Weise antworten zu können, ist eine gute Vorbereitung notwendig. Ein Erstgespräch mit der Leitung bietet die Möglichkeit, mehr Klarheit über die persönliche Eignung zu bekommen.

Die Ausbildung ist grundsätzlich kostenlos, nach Abschluss wird eine ehrenamtliche  Mitarbeit von mindestens zwei  Jahren erwartet.  Durch diese spezielle Vorbereitung sind keine einschlägigen Vorbildungen notwendig.

 

 


Voraussetzungen für die Mitarbeit sind:

  • Sensibilität und Einfühlungsvermögen
  • Bereitschaft über sich und eigene Wert-, Moral- und Glaubensvorstellungen zu reflektieren
  • Belastbarkeit
  • die Fähigkeit in einer Gruppe zu lernen
  • zu wissen, dass die Telefonseelsorge ein Angebot der katholischen und evangelischen Kirche ist
  • Alter (in der Regel zwischen 24 und 65)
  • Zeit

 


Inhalt der Ausbildung:

  • die verschiedenen Aspekte der eigenen Motivation für den Dienst in der  Telefonseelsorge klären
  • sensibler werden für eigenes und fremdes Erleben und Verhalten
  • vertraut werden mit den Grundhaltungen der personzentrierten Gesprächsführung
  • sich mit fachlicher Information zu bestimmten Themen, wie Beziehungsgestaltung, Trauer,  Tod, Trennung, Selbstmord, Sucht, Sexualität, Sinn- und Glaubensfragen beschäftigen
  • psychosoziale Angebote kennenlernen
  • in die Arbeit am Telefon eingeführt werden

 


Zeitlicher Rahmen:
Die Ausbildung dauert ein Jahr und beginnt mit einem Entscheidungswochenende.
Daran anschließend gibt es ca. vierzehntägig Ausbildungseinheiten von jeweils vier Stunden. In den Schulferien findet keine Ausbildung statt.

 

 

Die nächste Ausbildung beginnt voraussichtlich im Jänner 2020 (die Bewerbungsphase endet mit September 2019). Wenn Sie an einer langfristigen Mitarbeit interessiert sind, wenden Sie sich bitte per E-Mail an telefonseelsorge@edw.or.at

 

 

Ein Praktikum setzt ebenfalls die Absolvierung unserer Ausbildung voraus.

Denn die Welt braucht

Farbe, Liebe

und Spiritualität

 

Timna Brauer

bei der

Langen Nacht

der Kirchen

Freitag 24. Mai 2019

um 21 Uhr
in der Stadtkirche,

Dorotheergasse 18, 1010 Wien

 

Über das, was uns Menschen am Telefon anvertrauen, haben wir zu schweigen.

In der Literatur und Musik wird aber das, verdichteter Form zum Ausdruck gebracht. Deshalb haben wir jedes Jahr bei der Langen Nacht Gäste.

Timna Brauer, Sängerin und Künstlerin aus Leidenschaft spricht  mit Marlies Matejka, Telefonseelsorge, und bringt gemeinsam mit Elias Meiri jüdisch-orientalische Musik zum Klingen.

Telefonseelsorge
Stephansplatz 6
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil