Wednesday 19. February 2020
Aussendungen

26.Jänner, 3.SOnntag im Jahreskreis

26.Jänner, 3. Sonntag im Jahreskreis

Mt 4, 12-23, Gotteswort, Seite 141: Die Berufung der ersten Jünger

 

Jesus kam nach Kapharnaum. Er lehrte: Kehrt um das Himmelreich ist nahe.

Jesus rief Helfer für sein Reich: Petrus und Andreas, Johannes und Jakobus, sie waren seine ersten Apostel. Jesus sagte ihnen: „Ihr sollt Menschenfischer sein.“


24.Jänner, Franz von Sales, unser Schutzheiliger

24.Jänner, heiliger Franz von Sales

Mk 16,15-18

Jesus schickt seine Apostel in die Welt. Alle Menschen sollen Freunde Jesu werden.

Franz von Sales half durch sein Leben, seine Predigt, seine Liebe zu den Menschen, dass die Menschen Freunde Jesu werden konnten.

Franz von Sales ist unser Schutzheiliger.

Er hat seinen Diener, den tauben Martin, unterrichtet. Sein Beispiel hat anderen Mut gemacht für Gehörlose zu sorgen.


19.Jänner, 2. Sonntag im J<ahreskreis

19.Jänner, 2.Sonntag im Jahreskreis

Joh 1, 29-34, Gotteswort, Seite 267: Das Zeugnis von Johannes dem Täufer

Johannes der Täufer lehrt von Jesus:

Jesus ist das Lamm Gottes, das die Sünden der Welt wegnimmt = Jesus, der sich für uns opfert, um unsere Sünden zu verzeihen.

 

*****

.


12.Jänner, Taufe Jesu

 

12.Jänner, Taufe Jesu

Mt 3, 13-17, Gotteswort, Seite140: Die Taufe Jesu

Jesus lässt sich von Johannes im Jordan taufen.

Nach der Taufe Jesu kommt der Heilige Geist vom Himmel. Gott Vater sagt: Dieser Jesus ist mein geliebter Sohn.

*****

Wir alle sind getauft, Sind wir Gottes GELIEBTE Kinder?


6.Jänner, Erscheinung des Herrn, Dreikönig

6.Jänner, Erscheinung des Herrn, Dreikönig

Mt2,1-12, Gotteswort, Seite 138<: Die Weisen ehren den König der Juden

Weise Männer sehen einen Stern. Sie kommen auf weiten Wegen zu Jesus. Sie finden ihn in Betlehem. Sie grüßen und ehren das Kind.

*****

Auch wir sind eingeladen, zu Jesus zu Jesus zu kommen.

Uns führt kein Stern. Uns führen Eltern, Priester, usw.

Lasse ich mich führen? Führen zu Jesus?!

 


5.Jänner, 2.Sonntag nach Weihnachten

5.Jänner, zweiter Sonntag nach Weihnachten

Joh 1, 1-18, Gotteswort Seite 266, Vorwort

Jesus kommt in die Welt, um Licht zu bringen, die Finsternis zu besiegen. Jesus ist Mensch geworden, um bei uns zu sein.

*****

Jesus will in unserer Mitte sein. Leben wir so, dass Jesus bei uns sein kann: Meiden wir das Böse

(die Finsternis). Bemühen wir uns um das Gute, tun wir den Willen Gottes.


1.Jänner, Fest der Gottesmutter Maria, Weltfriedenstag

1.Jänner: Fest der Gottesmutter Maria, Neujahr, Weltfriedenstag

Lk 2, 16-21, , Gotteswort, Seite 217, 218: Die Geburt Jesu

Hirten kommen zu Krippe. Sie erzählen von der Verkündigung durch die Engel.

Maria glaubte ihren Worten.

Acht Tage bekam das Kind den Namen Jesus.

 

*****

Jesus = Retter, Heiland der Welt: Er wird sein Volk erlösen.

Jesus ist gekommen, um uns zu erlösen, jeden von uns!


29.12. Fest der heiligen Familie

29.Dezember, Fest der Hl.Familie

Mt 2,13-15. 19-23, Gotteswort Seite 138: Die Flucht nach Ägypten

 

„Steh auf, nimm das Kind und seine Mutter und flieh nach Ägypten“. So befahl der Engel dem Josef.

Josef tut, was Gott will Josef vertraut auf Gott, lässt sich von ihm führen. Auch wenn der Weg als Flüchtling schwer ist, Josef tut, was Gott will, um seine Familie zu retten.

 


26.Dezember, Heiliger Stephanus

26.Dezember, Heiliger Stephanus

Mt 10, 17-22, Gotteswort, Seite 150: Den Glauben bekennen ohne Furcht

 

Einen Tag nach der Geburt des Kindes, nach dem Erleben der Freude, feiern wir den Tod des ersten Märtyrers.

Stephanus hat Ja gesagt zum Glauben, Ja gesagt zu Gott.

Er sieht den Himmel offen, bekommt geschenkt, was Jesus uns gebracht hat:

Rettung und Erlösung, Leben für immer bei Gott.

 


25.Dezember, Fest der Geburt Jesu, Weihnachten

25.Dezember, Fest der Geburt Jesu, Weihnachten

Lk 2, 1-14, Gotteswort, Seite 217,

Die Geburt Jesu

Jesus ist in Betlehem geboren, ein Kind in der Krippe, in Windeln gewickelt.

Der Engel verkündet den Hirten: Ich verkünde euch eine große Freude. Heute ist euch der Retter geboren, der Heiland, der Herr.

Sie ehren Gott mit dem Lobgebet: Ehre sei Gott in der Höhe und Friede den Menschen auf Erden.

*****

Die Hirten glauben die Botschaft des Engels. Sie gehen zum Kind in der Krippe.

Freude erleben sie. Jesus, der Retter ist da.

Diese Frohe Botschaft sagen die Engel auch uns: Jesus, der Retter ist da!

 


22. Dezember, vierter Adventsonntag

22. Dezember, vierter Adventsonntag

Mt 1, 18-24, Gotteswort Seite137: Jesus, der Sohn der Jungfrau Maria

Maria ist mit Josef verlobt. Sie erwartet ein Kind.

Ein Engel hilft dem Josef verstehen: Das Kind, das Maria erwartet, ist vom Heiligen Geist.

Sie wird einen Sohn gebären. Du sollst ihm den Namen Jesus geben.

Josef nahm Maria zu sich, sorgte für sie.

*****

Josef vertraut. Er vertraut auf das, was Gott ihm durch den Engel sagt. Er tut Gottes Willen, sorgt für Maria und Jesus.

 


GottesWort

GottesWort ist für jeden interessant.

Wir lesen gerne in der Bibel


Wed., 26. February 2020 17:00
Aschermittwoch, Messe mit ASchenkreuz,...
Gehörlosenseelsorge
Gehörlosenseelsorge
Stephansplatz 6/6/637
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil