Montag 19. November 2018
Aussendungen

28. Oktober, 30. Sonntag im Jahreskreis

 

Mk 10,46-52

GW Seite 202: Die Heilung eines Blinden bei Jericho

Der Blinde hat auf Jesus vertraut, auf ihn gehofft.

Jesus hilft ihm, heilt ihn.

 

Wir sind auch oft "blind", Sehen nicht die Not der Mitmenschen.

Jesus, bitte heile mich, damit ich sehe, wo ich helfen kann.


21. Oktober, 29. Sonntag im Jahreskreis

 

Mk 10,42-45

GW Seite 202: Vom Herrschen und Dienen

Jesus lehrt seine Apostel. Im Reich Gottes soll niemand befehlen, sondern jeder soll dem anderen helfen.

Jesus ist gekommen, um den Menschen zu dienen. Er hat sein Leben geopfert. Er hat alle erlöst


14. Oktober, 28. Sonntag im Jahreskreis

 

Mk 10,17-30

GW Seite 201: Von Reichtum und Nachfolge

Jesus lehrt vom Verzicht auf den Reichtum, Jesus lehrt von der Gemeinschaft mit ihm.

Was ist uns wichtiger: Besitz, Geld, angenehmes Leben oder die Gemeinschaft mit Jesus, der Weg zu Gott?


7.Oktober, 27. Sonntag im Jahreskreis

 

Mk 10,2-16

GW (Gotteswort),Seite200, 201:

Jesus lehrt von der Heiligkeit der Ehe, er segnet die Kinder.

Die Ehe, ein Sakrament, eine Hilfe Gottes für den gemeinsamen Lebensweg.

Jesus segnet die Kinder und zeigt: Jedes Kind hat Recht auf Leben, Hilfe, gute Erziehung, besonders aber ein Recht auf Liebe.


3o.September

30.September, 26. Sonntag im Jahreskreis

Mk 9, 38 ff

GW Seite 200: Der fremde Wundertäter….

Jesus sagt den Aposteln:

Wer euch etwas Gutes tut, weil ihr meine Freunde seid, der ist auch mein Freund.

Jesus will: Tut nichts Böses. Meidet das Böse und tut Gutes.

 

Jesus sagt das auch uns: Meidet das Böse, tut Gutes.

Wir haben täglich viele Gelegenheiten Gutes zu tun.


GottesWort

GottesWort ist für jeden interessant.

Wir lesen gerne in der Bibel


So., 25. November 2018 09:00
Gehörlosenmesse, Kapuzinerkirche
So., 25. November 2018 15:00
Gehörlosenmesse und Treffen, Amstetten
Mo., 26. November 2018 18:00
Bibelstunde
Gehörlosenseelsorge
Gehörlosenseelsorge
Stephansplatz 6/6/637
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil