Saturday 23. October 2021

IN DER KRISE EIN OFFENES OHR FÜR SIE!

TELEFONISCHE UND VIDEO-BERATUNG, ONLINE UND CHAT 

KRANKENHAUS- & PFLEGEHEIMSEELSORGE

Seelsorge bietet im Krankenhaus und Pflegeheim Unterstützung und Begleitung an, auch wenn Sie keiner Religionsgemeinschaft angehören. Sie steht Menschen in herausfordernden und belastenden Situationen beiseite. Seelsorge hat Zeit, auch für längere Gespräche und Begleitung. Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge ist auch für Angehörige da, die sie als MItbetroffene wahrnimmt und begleitet.

EINE KRANKENHAUSSEELSORGERIN ERZÄHLT

„Ich habe schon viele Menschen in schwierigen Situationen gesehen, aber die Corona-Stationen sind wirklich ein eigenes erschreckendes Bild“, sagt Ernestine Radlmair-Mischling, Teamleiterin im AKH Wien.

"NEUE INTENSITÄT DURCH PANDEMIE":

„Themen, die vor Corona schon wichtig waren, gewinnen mit Corona eine neue Intensität und Dringlichkeit“, sagte Pater Marcus Klemens am Samstag, den 30.01. in „Wien heute“.

EINSAMKEIT WAR SCHON VOR CORONA DA.

Unsere Pflegeheimseelsorgerin Monika Huber erzählt in der Wiener Zeitung, wie es älteren Menschen während der Pandemie im Pflegeheim geht.

SEELSORGE AUF DER COVID-INTENSIVSTATION.

Karin Koller, Krankenhausseelorgerin bei den Barmherzigen Schwestern in Wien, erzählt von ihrem Dienst an Schwererkrankten auf der Intensivstation.

RITUELLE FEIERN UND SAKRAMENTENEMPFANG IM ZEICHEN VON CORONA.

Empfehlungen von Christoph Schmitz, Leiter der Krankenhausseelsorge der EDW

Seelsorge CORVID19

WIE HALTEN WIR AM BESTEN KONTAKT ZU KRANKEN UND PFLEGEBEDÜRFTIGEN?

Empfehlungen von Christoph Schmitz, Leiter der Krankenhausseelsorge

1. JUNI, TAG DES LEBENS

 

EINEN MONAT LANG DAS LEBEN FEIERN!

Kategoriale Seelsorge der ED. Wien
Stephansplatz 6/6/629
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile