Sunday 23. June 2024
Chronik
Abschließende Visitationsbegegnung am 2.5.2024 in Ni...
Chronik
Dechantenklausur 2024 in Thüringen
Chronik
Visitationstag 19.4. Streifing und Oberkreuzstetten
Chronik
Wutzeln mit dem Weihbischof 19.4. in Oberkreuzstetten
Chronik
Visitationstag 19.4. Streifing und Oberkreuzstetten
Kommt her, folgt mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen.
Joh 4,19
Namenstage Hl. Etheldreda von Ely (Edeltraud), Hl. Hildulf von Lobbes, Hl. Josef...

Nachlese PGR-VVR-Tag in Hollabrunn am 9.9.2023

... [aus dem Bericht auf www.erzdioezese-wien.at] ...

In seinen Mutmacher-Schlussimpulsen für die mehr als 500 Teilnehmenden erinnerte Bischofsvikar Turnovszky, dass „Jesus nicht nur Vorbild, sondern realer Freund an meiner Seite“ sei, Jesus sei „der Weg zu Gott“. „Stille“, eine „stille Gebetszeit am Beginn eines jeden Tages“, ist dem Weihbischof wichtig. Er fühlt sich im Alltag durch den Heiligen Geist, durch Ideen und durch Menschen geführt. Hinsichtlich der Bewältigung von Schuld nannte Turnovszky die Beichte „ein Fensterputzen für die Seele“. Durch die häufige Mit-Feier der heiligen Messe würden die Gläubigen „vertrauter und verbundener mit Jesus“. Auch würden heute „Wunder geschehen, gar nicht so selten“, ist der Bischofsvikar überzeugt. Durch Jesus lerne er auch, „mit einem unbefangeneren Blick auf andere Menschen zu schauen“. Und er rechnet immer wieder damit, dass „Gott mir etwas durch andere Menschen sagen will“. Im Blick auf Jesus halte er „manches leichter aus“. Und: Er hoffe auf die Auferstehung und habe damit „nicht den Druck, in diesem Leben alles erlebt haben zu müssen“. Turnovszky rechnet mit dem „Gericht“, zugleich sei der christliche Glaube „ernst-froh“. Die Wochentage würden den „Alltag mit Jesus strukturieren“. „Am Sonntag feiere ich, am Freitag faste ich“, betonte der Bischofsvikar: „Pfarre gibt es, weil es um Jesus geht.“ Auch wenn sich in den nächsten Jahren im Weinviertel und Marchfeld vieles verändern werde, so sei es Jesus, „der uns fängt“.

Gottesdienste
Finden Sie Gottesdienste in Ihrer Umgebung
Evangelium von heute Mk 4, 35–41 Aus dem heiligen Evangelium nach Markus. 35 An jenem...
"Heiligkeit ist nicht ein Luxus für Wenige. Sie ist ganz einfach eine Pflicht für Dich und für mich!"
Mutter Teresa
Bischofsvikariat Nord - Unter dem Manhartsberg
Wollzeile 2/3/301
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile