Friday 19. July 2024

 

 

SUCHE

 

 

Sie haben eine Anfrage zu historischen Beständen im Diözesanarchiv?

 

Hier geht's zu den Formularen

 

 

 

 

 

Kontakt

 

schriftliche Anfrage via Formular

 

telefonische Erreichbarkeit

Montag - Freitag

9 - 13 Uhr

 

 

 

 

 

Archivbestände

(Erz)Diözese Wien

  • Bischofsakten und -urkunden ab 1469
  • Akten und Urkunden der Verwaltung ab 1469
    • Akten und Konsistorialprotokolle des ehemaligen Passauer Offizialates für Österreich unter der Enns (ca. 1500 bis 1785)
    • Protokolle des Wiener Bistums (ab 1491)
    • Präsidialia
    • Konsistorial- und Ordinariatsakten
  • Akten der 1939/1945 errichteten Zentralstellen (u. a. Pastoralamt, Österreichisches Pastoralinstitut, Bauamt, Katholische Aktion)
  • Akten verschiedener kirchlicher Vereine und Einrichtungen (u. a. Leopoldinenstiftung, Pilgerhaus in Jerusalem, Leo-Gesellschaft, Vinzenzvereine, Priesterseminar, Frintaneum)
  • Priester- und Amtsnachlässe
  • Archiv des erzbischöflichen Rentamtes

Übernommene Archive

  • Archive des Domkapitels und der Dompropstei (mit Dechantei Kirnberg)
  • Deponierte Pfarrarchive
  • Eingezogene Dekanatsarchive

 

Online zugänglich

Die Pergamenturkunden des Diözesanarchivs aus dem Zeitraum 1139-1600 sind online im Rahmen des Projektes "Monasterium" einzusehen.

 

Auf ArchivNet sowie auf Matricula-online finden sich die digitalisierten Passauer Protokolle.

 

Regesten zur Geschichte der Erzidözese Wien finden Sie unter Kopallik - Regesten der Bischöfe und Erzbischöfe Wiens und Kopallik - Regesten der aufgehobenen Klöster

 

Grundbücherliche Aufzeichnungen des Erzbistums Wien bis 1880 werden im Wr. Stadt- und Landesarchiv aufbewahrt Grundbuch Dompropst, (Erz-) Bistum Wien 1407-1880.

Die Grundbücher des Dekanats Kirnberg (Dompropstei Wien) befinden sich im Niederösterreichischen Landesarchiv  Grundherrschaftliche Quellen Kirnberg

 

Die Matriken der Pfarren der Erzdiözese Wien - diese waren bis zur Einrichtung von zivilen Standesämtern in Österreich 1938/1939 zugleich öffentliche Personenstandsbücher - wurden bereits zur Gänze digitalisiert und sind nach Maßgabe des Personenstandsgesetzes in seiner jeweils geltenden Fassung im Rahmen des Projektes "Matricula online" einzusehen.

 

 

Bibliothek und Sammlungen

  • historische Erzbischöfliche Bibliothek Wien (wissenschaftliche Betreuung durch das Diözesanarchiv Wien)
  • Handbibliothek (u.a. thematische Sammlungen, Schematismen) 
  • Gebetbuchsammlung
  • Foto- und Plansammlung

 

Die Beiträge zur Wiener Diözesangeschichte (1960-1996) sind online.

 

Finden Sie Tipps für Familienforschung in Österreich online.

Diözesanarchiv - Bibliothek
Wollzeile 2/3
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile