Tuesday 20. October 2020

"Ich bin da!"

Raum der Stille im Hauptbahnhof Wien
Am Hauptbahnhof 1/UG2.104/MF-G
1100 Wien
Chronik
TAIZEGEBET IM ADVENT - RAUM DER STILLE
Chronik
Österreich betet gemeinsam - Ökumenisches Gebet im R...
Chronik
KREUZWEG on TRAILS
Chronik
Ausstellungseröffnung „Flucht“
Chronik
Aschenkreuz to go
Evangelium von heute Lk 12,35-38 In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Legt euren...

HERZLICH WILLKOMMEN AUF UNSERER HOMEPAGE!

Es lohnt sich, hier zu verweilen und sich hier umzusehen... Es lohnt sich auch, den Raum der Stille zu besuchen!

 

Hygienemaßnahmen im Raum der Stille

Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 08.00 Uhr und 19.00 Uhr für Sie da! Bitte beachten Sie die vorgeschriebenen Maßnahmen auch bei uns im Raum der Stille. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

ICH BIN DA - Exodus 3,1-14

Da antwortete Gott dem Mose: Ich bin der ICH  BIN DA

 

Ökumenische Ikonenweihe

Raum der Stille am Hauptbahnhof bekam eine neue Marien Ikone

Im Rahmen einer ökumenischen Segensfeier weihten bzw. salbten Weihbischof Franz Scharl und Metropolit Arsenios (Kardamakis) die neue Marien Ikone im Raum der Stille am Wiener Hauptbahnhof.

Vertreter und Gläubige der orthodoxen, katholischen und griechisch-katholischen Kirche nahmen an der gemeinsamen Feier teil, die Rahmen der Gebetswoche für die Einheit der Christen stattgefunden hat.

 

mehr

 

 

Aschermittwoch mit Weihbischof Dr. Franz Scharl

Gemeinsamer Gottesdienst mit der Gebetsgruppe der Koptischen Christen

Der Aschermittwoch ist für die Katholiken der Beginn der österlichen Bußzeit. Der Ostertermin ist in diesem Jahr für die östlichen und westlichen Christen der gleiche. Allerdings haben die Koptischen Christen mit der Fastenzeit schon etwas früher begonnen.

Jeden Mittwoch treffen sich im Raum der Stille üblicherweise Koptische Christen zum Gebet. 

Diesmal wurde ein gemeinsamer Gottesdienst gefeiert, bei dem das Aschenkreuz von Weihbischof Dr. Franz Scharl gespendet wurde. Besonders gebetet wurde in dieser Stunde auch für alle Christen, die wegen ihres Glaubens verfolgt werden.

 

Lebensfreude neu entdecken

Handgemalte Bilder der Cenacolo Burschen

Unter der Anleitung der Stoober Künstlerin Annemarie Hollweck malten acht der Cenacolo-Burschen farbenfrohe Acrylbilder. Einige dieser Kunstwerke sind bis Ende Jänner in unserem Raum zu besichtigen.

 

Ausstellung "Vom Dunklen und Hellen" von Wolfgang Gager

Der durchziehende Geist der bis 22. August gezeigten Werke ist der Weg „vom Dunklen ins Licht“: Läuterung, Heilung und die Abbildung von inneren sowie äußeren unsichtbaren Prozessen, ähnlich zu Platons Ideen purer Kräfte, die verdichtet auf der Leinwand interagieren.

 

  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
Tue., 20. October 2020 07:30
Wiener Evangelische Allianz - Morgengebet
Wed., 21. October 2020 17:00
Koptisch-Orthodoxes Gebet
Thu., 22. October 2020 17:30
Messe zum Thema "Weltkirche"
Namenstage Hl. Wendelin, Hl. Cornelius, Sel. Jakob (Franz Alexander) Kern, Hl. Johanna...

Kategoriale Seelsorge

Raum der Stille im Hauptbahnhof Wien
Raum der Stille im Hauptbahnhof Wien
Am Hauptbahnhof 1/UG2.104/MF-G
1100 Wien

webredaktion@edw.or.at
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile