Thursday 24. September 2020
Bitte betet für mich

Ein Netzwerk des Gebetes

Hier kann man den Namen von Menschen eintragen, für die man in dieser schwierigen Zeit Hilfe im Gebet erbitten möchte:  

Ich bitte um Gebet für mich
Erklärungen zu einfach füreinander beten unter einfachbeten.at

Chronik
Neuer Park+Pray in Orth an der Donau eröffnet!
Chronik
Neuer Park+Pray in Orth an der Donau eröffnet!
Chronik
Stoßgebete in offenen Kirchen: Sorge Du, o Herr!
Chronik
meine Zuflucht - der HERR - für offene Kirchen & zuh...
Chronik
Kiche offen trotz Corona um einen "Brief an Gott" zu...

"Bike und Bet' " -Biker für Mütter in Not unterwegs

Bikermaiandacht mit Toni Faber

 

Premiere: Biker fahren für Mütter in Not 
Über 250 Biker nahmen am 1. Mai 2019 an der Charity-Sternfahrt von den Park+Pray-Standorten zum Stephansdom teil. Gesammelt wurde für schwangere Frauen und alleinerziehende Mütter in Not, die von der St. Elisabeth-Stiftung der Erzdiözese Wien betreut werden. 

 

 

Die Route führte unter Leitung des www.HOCC.at durch die Park & Pray Stationen der Erzdiözese Wien. Auf der Strecke warteten die Pfarren mit Segnungen, Maiandachten, Jausen und Blasmusik auf. Die Charity-Fahrt zugunsten der St. Elisabeth-Stiftung endete mit einer Mottorradsegnung durch Dompfarrer Toni Faber neben dem Stephansdom.

 

Das Ziel der Aktion war auf den kommenden Muttertag hinzuweisen und auf Schwangere, alleinerziehende Mütter und Frauen in Not aufmerksam zu machen. Das Event unterstreicht die momentan gesellschaftlich so wichtige Tätigkeit der St. Elisabeth-Stiftung.  „Es gibt nichts Schöneres als für die Rechte der Mütter einzutreten und sie zu beschützen.“, betonte Tour-Veranstalter & Vorstandsobmann des HOCC Roland Bürger.

 

Auch harte Biker haben ein weiches Herz

Dass Motorradfahrer nicht nur mit dunklen Lederjacken und lauten Geräuschen assoziiert werden, sondern durchaus sehr sympathisch und vor allem hilfsbereit sind, haben Wienerinnen und Wiener spätestens heute live erlebt. „Als begeisterter Biker muss ich natürlich dabei sein. Es ist eine großartige Aktion mit einem sinnvollen Zweck, für die ich mich jederzeit gerne engagiere.“, so ein begeisterter Biker.

 

„Es ist beeindruckend, dass starke Männer und mutige Frauen ein großes Herz für Mütter und Schwangere in Not haben. Da liegt der Segen Gottes drauf!“, so Dompfarrer Toni Faber, der alle 250 Motorradfahrer vor Ort persönlich gesegnet hat.

 

Das Event fand in Kooperation mit HOCC, Park & Pray der Erzdiözese Wien und ROMA Friseur Bedarf statt. „Wir freuen uns, dass wir als Familienunternehmen so eine sinnvolle Aktion unterstützen dürfen.“, sagte abschließend Roland Bürger in der Funktion als Unternehmenssprecher von ROMA Friseur Bedarf.

 

Spenden für die Elisabeth-Stiftung
Auch das Wetter hat es gut mit der Stiftung gemeint. Bei sonnigem Wetter, engagierten Bikern und unzähligen Zuschauern konnten wertvolle Spenden gesammelt werden.

 

„An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei den Bikern & weiteren Organisatoren bedanken! Ohne sie hätten wir es nicht geschafft, so viel Aufmerksamkeit im Hinblick auf den kommenden Muttertag zu erzeugen. Es ist wunderschön zu wissen, dass es so viele Freiwillige gibt, die unsere Stiftung gerne unterstützen.“, betont Nicole Meissner, Geschäftsführerin der St. Elisabeth-Stiftung der Erzdiözese Wien.

 

Startpunkte der Sternfahrt: Park+Pray – Auto, Bike oder Rad vor der offenen Kirche kurz abstellen
„Park and Pray. Der Name ist Programm: sich kurz einparken für ein Gebet,“ so bringt es der Gänserndorfer Pfarrer, Helmut Klauninger, auf den Punkt. Fahrradständer und Parkplätze laden an acht Standorten im östlichen Niederösterreich und am Wiener Stadtrand dazu ein, bei der offenen Kirche für ein wenig Stille und Gebet anzuhalten.

Wer mit dem Auto oder Fahrrad unterwegs ist, dem bieten von nun an acht Kirchgemeinden einen Stopp zum Kraft-Tanken an. „Egal, ob am Weg zum Großeinkauf, nachhause von der Arbeit, oder einfach nur auf der Durchreise, der Park+Pray-Stellplatz ermöglicht es, einen Stopp bei der Kirche zu machen und die Seele neu aufzutanken,“ so laden die Park+Pray-Verantwortlichen der Erzdiözese Wien ein, sich ein wenig Ruhe und Besinnung im Alltagstrubel zu gönnen.

Mehr als ein weiteres Duzend Standorte werden im Laufe des Jahres 2019 zusätzlich eröffnet werden. (www.erzdioezese-wien.at/parkpray)

 

Spenden weiterhin möglich
Spender, die keine Gelegenheit hatten, vor Ort dabei zu sein, haben jederzeit die Möglichkeit, die Stiftung in Form einer Spende zu unterstützen. „Im Namen der Stiftung und vor allem der Schwangeren und alleinerziehenden Müttern sage ich jetzt schon mal vielen Dank für Ihre finanzielle Unterstützung. Denn nur mit Ihrer Hilfe können wir unsere Arbeit fortsetzen.“, bedankt sich Meissner bei den Unterstützern.

 


Die St. Elisabeth-Stiftung führt das Österreichische Spendengütesiegel, Spenden sind steuerlich absetzbar.
Spendenkonto | IBAN: AT30 1919 0000 0016 6801

 

 

 


Rückfragen zur St. Elisabeth-Stiftung:

Öffentlichkeitsarbeit: Kati Kuban

Telefon: +43 1 54 55 222 - 22 | elisabethstiftung@edw.or.at | www.elisabethstiftung.at

 

 


 

Video-Download
( (C) Stephansdom / g. Rejda / 144MB)

 

Fotos Stephansplatz 1 | 2 | 3 | 4
( (C) St. Elisabethstiftung)

 

 

 

Fotos Gänserndorf 1 | 2 

( (C) Pfarre Gänserndorf) 

 

Fotos Leopoldau 1 | 2 

( (C) Pfarre Leopoldau)

 

Fotos Maria Schutz 1 |

( (C) Projekt offene KIrche)

 

Foto Wr. Neustadt

( (C) HOCC)

 

Foto Laa 

( (C) HOCC)

 

Foto Lichtenegg

( (C) HOCC)

 

Foto Siebenhirten

( (C) HOCC)

 

Beten wir für einander!

Beten wir für einander!

Zieh den Namen eines Menschen, den Du im Gebet während dieser schwierigen Zeit begleitest. 

Ich bin bereit für jemanden zu beten!
Erklärungen zu einfach füreinander beten unter einfachbeten.at

Projektbüro offene Kirche

Pastoralamt der Erzdiözese Wien | Stephansplatz 4/VI/2.DG | 1010 Wien

 

Niki Haselsteiner

 

01/515 52-3593

0664/515 52 67

n.haselsteiner@edw.or.at

 

 

 

Das Projektbüro "Offene KIrche" gehört seit 1. Jänner2020 zum Bereich C des Pastoralamtes "Bibel-Liturgie-Kirchenraum". 

 

 

 

 

Pastoralamt der ED. Wien Offene Kirche
Pastoralamt der ED. Wien Offene Kirche
Stephansplatz 4/7/1
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile