Saturday 17. April 2021

Sakralraumgestaltung

Wie jeder Raum unterliegen auch sakrale Raumeinheiten, seien es nun Kirchen, Kapellen oder Sakristeien, einem Wandel. Manch eine Um- oder Neugestaltung ist notwendig, um einen Raum erhalten oder besser nutzen zu können. Manch eine Veränderung ist aber auch von dem verständlichen Wunsch getragen, die Gegenwart in den Raum einzubringen. Wir unterstützen und beraten Sie bei allen Fragen zur Sakralraumgestaltung!

Wir haben unter anderem mit Künstlern wie Jochen Höller, Leo Zogmayer und Wilhelm Scherübl einige spannende Projekte realisiert.

 

 

Ablauf

Die ersten Schritte

  • Zunächst sollten Sie sich innerhalb Ihrer Pfarre Gedanken darüber machen, wie der neu- oder umgestaltete Raum ungefähr aussehen soll. Haben Sie bitte im Auge, dass es Vorgaben des Pastoralamtes gibt, die Sie beachten sollten. Hier finden Sie alle nötigen Informationen.
  • Einigen Sie sich als PGR und VVR auf Vorschläge und kontaktieren Sie entweder das Bauamt, das Liturgiereferat oder uns.
  • Für das Projekt wird dann ein Beirat zusammengesetzt, der aus Ihrem Pfarrer, zwei weiteren Pfarrmitgliedern und jeweils einer Vertreterin bzw. einem Vertreter aus dem Bereich Bau, Liturgie sowie Kunst- und Denkmalpflege besteht.
  • Bei einem ersten Treffen aller in Ihrer Pfarrkirche schauen wir uns die Situation vor Ort an und sorgen dafür, dass das Projekt unter Einbeziehung des Bundesdenkmalamts konkretisiert wird.

 

Die Umsetzung

  • Wir werden gemeinsam mit Ihnen Künstlerinnen und Künstler auswählen, die Ihr Projekt in Ihrem Sinne und im Rahmen Ihrer finanziellen Möglichkeiten angehen.
  • Anschließend beginnt die Ausschreibung. Bitte beachten Sie, dass eine Ausschreibung nur möglich ist, wenn das Budget schon festgesetzt ist.
  • Nach einer Zusage, laden wir die Künstlerinnen und Künstler zu einer Besichtigung ein.
  • Es folgt eine Phase der Projektplanung, an deren Ende eine Jurysitzung einberufen wird.
  • Im Rahmen der Jurysitzung werden die Modelle der Künstlerinnen und Künstler vorgestellt; anschließend fällt der Beirat - im besten Fall - eine einstimmige Entscheidung für eine der Lösungen.
  • Die gewünschte Lösung wird anschließend dem Kardinal vorgelegt und bei einer Zusage seinerseits können wir uns an die Umsetzung des Projektes machen.

 

Kosten

Die Kosten einer Altarraumgestaltung haben Sie als Pfarre zu tragen. Ihr verfügbares Budget wird der Künstlerin bzw. dem Künstler vorab bekannt gegeben, so dass eine Projektplanung in Ihrem finanziellen Rahmen erfolgen kann.

 

 

 

Ansprechpartnerinnen

Mag. Elena HOLZHAUSEN

Diözesankonservatorin

Tel.: +43 (1) 515 52-3439

 

Mag. Dagmar SACHSENHOFER

Fachreferentin Inventarisierung und Kunstgutrevision / Sakristeiberatung / Paramente

Tel.: +43 (1) 515 52-3440

Mail: d.sachsenhofer@edw.or.at

 

Gastkommentar von Elena Holzhausen im Kurier.

 

Elena Holzhausen war in Folge 34 des Podcasts "Über Medien reden - 365, der tägliche Podcast" zu Gast und spricht mit Golli Marboe über sakrale Räume und sakrale Rituale an ungewöhnlichen Orten. Hören Sie doch einmal rein!

 

 

Referat Kunst und Denkmalpflege
Referat Kunst und Denkmalpflege
Wollzeile 2/2/209
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile