Sunday 27. September 2020
Pfarre St. Josef am Wolfersberg
Anzbachgasse 89
1140 Wien
Wenn das Weizenkorn nicht auf die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es reiche Frucht
Joh. 12, 24
Evangelium von heute Mt 21,28-32 In jener Zeit sprach Jesus zu den Hohenpriestern und den...

Coronaprävention

Grüß Gott, Pfarre St. Josef am Wolfersberg!

 

Die Infektionszahlen sind in den letzten Wochen
leider dramatisch gestiegen. Die Ampelregelung wird von Seiten der Bundesregierung nicht mit spezifischen, verpflichtenden Maßnahmen verbunden, gleichzeitig wurden heute neue Präventionsmaßnahmen kommuniziert.

In der Hoffnung zumindest in einigen Bereichen zur Klärung beitragen zu können, wende ich mich mit Informationen aus dem Krisenstab an Sie:

 

  • Aufgrund der aktuellen Vereinbarung zwischen der Regierung und den Kirchen und Religionsgemeinschaften gelten
    ab kommendem Montag, 21. September 2020, folgende Maßnahmen für öffentliche Gottesdienste verbindlich:
    • Der Mindestabstand der Gläubigen zueinander hat mindestens einen Meter zu betragen (sofern es sich nicht um Angehörige desselben Haushaltes handelt oder die Vornahme einer religiösen Handlung eine Unterschreitung erfordert – etwa Taufe). Die maximale Anzahl der Mitfeiernden eines Gottesdienstes ergibt sich aus dieser Abstandsregel. Eine gesetzliche HöchstteilnehmerInnenzahl ist nicht vorgesehen.
    • Während des gesamten Gottesdienstes ist ein
      Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
    • Der Gesang ist zu reduzieren.
    • Für öffentliche Gottesdienste im Freien sind Sitzplätze für alle zur Verfügung zu stellen.
    • Für Hygienemaßnahmen ist zu sorgen, insbesondere ist Desinfektionsmittel bereit zu stellen.
       
  • Ich möchte an dieser Stelle besonders darauf hinweisen, dass die seelsorgliche Arbeit in der Pfarre weiterhin unter Berücksichtigung von Präventionsmaßnahmen möglich ist: 

    Die Corona Pandämie fordert uns zurzeit in allen Bereichen heraus. Ich ermutige Sie trotzdem alle pastoralen Möglichkeiten zu nutzen, um die Botschaft Christi für unsere Welt und unser Land zu leben.

 

Ihr Generalvikar

Nikolaus Krasa

„ Lebe das, was du vom Evangelium verstanden hast.

Und wenn es noch so wenig ist. Aber lebe es.“



(Frere Roger, Taize)

IMMERFORT

IMMERFORT
 

EMPFANGE ICH MICH AUS DEINER HAND.
DAS IST MEINE WAHRHEIT UND MEINE FREUDE.


IMMERFORT

 

BLICKT MICH DEIN AUGE AN,
UND ICH LEBE AUS DEINEM BLICK,
DU, MEIN SCHÖPFER UND MEIN HEIL.


LEHRE MICH,

IN DER STILLE DEINER GEGENWART
DAS GEHEIMNIS ZU VERSTEHEN,
DAS ICH BIN,
UND DAS ICH BIN DURCH DICH
UND VOR DIR
UND FÜR DICH.


 

(R. GUARDINI)

Benediktus

Das Benedictus (Lk 1,68-79)

Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels!

Denn er hat sein Volk besucht und ihm Erlösung geschaffen,

er hat uns einen starken Retter erweckt im Hause seines Knechtes David.

So hat er verheißen von alters her durch den Mund seiner heiligen Propheten.

Er hat uns errettet vor unseren Feinden und aus der Hand aller, die uns hassen;

er hat das Erbarmen mit den Vätern an uns vollendet
und an seinen heiligen Bund gedacht,

an den Eid, den er unserm Vater Abraham geschworen hat;

er hat uns geschenkt, dass wir, aus Feindeshand befreit, ihm furchtlos dienen

in Heiligkeit und Gerechtigkeit vor seinem Angesicht all unsre Tage.

Und du, Kind, wirst Prophet des Höchsten heißen;
denn du wirst dem Herrn vorangehen und ihm den Weg bereiten.

Du wirst sein Volk mit der Erfahrung des Heils beschenken in der Vergebung der Sünden.

Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes
wird uns besuchen das aufstrahlende Licht aus der Höhe,

um allen zu leuchten, die in Finsternis sitzen und im Schatten des Todes,
und unsre Schritte zu lenken auf den Weg des Friedens.

Gottesdienste
Termine
Derzeit finden keine
Termine statt.
Pfarre St. Josef am Wolfersberg
Anzbachgasse 89
1140 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile