Donnerstag 26. April 2018

Was wir anbieten

Referat Kunst und Denkmalpflege
Wollzeile 2/2/209
1010 Wien
F +43 (1) 515 52-2762
Kunst und denkmalpflege

Über uns

Das Kunstreferat der Erzdiözese Wien („Referat für Kunst und Denkmalpflege“) ist die Anlaufstelle für alle Pfarren der Erzdiözese, wenn es um den Erhalt der historischen Kircheninnenräume und ihrer künstlerischen Ausstattung aber auch um zeitgenössiche künstlerische Projekte in Sakralräumen geht.

 

Das sind rund 500.000 Einzelobjekte in 1400 Kirchen und Kapellen - von gotischer Wandmalerei über Kruzifixe und Tafelbilder aus dem 15. Jahrhundert, barocke Deckenfresken, Kelche und Monstranzen, Orgeln des 19. Jahrhunderts, bis zu Messgewändern aus dem frühen 21. Jahrhundert.

 

Restaurierungen

Für all diese Objekte erarbeitet das Kunstreferat gemeinsam mit den Pfarren und den ausführenden Fachleuten Restaurierkonzepte, Erhaltungsmöglichkeiten und Lagerungsoptimierungen. Diese Arbeit erfolgt immer in Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt. Das Kunstreferat betreut auch Innenrenovierungen mit, die vom Bauamt der Erzdiözese geplant und durchgeführt werden. Orgelrestaurierungen geschehen in Zusammenarbeit mit dem diözesanen Referat für Kirchenmusik.

 

Dokumentation

Weiters ist das Kunstreferat damit beschäftigt, alle Kirchen, Kapellen und Pfarrhöfe nach und nach bauhistorisch zu erfassen und ihr Ausstattung in einem Kunstgutinventar zu dokumentieren, so dass die Eigentümer fundierte Kenntnis zu ihren Gebäuden und ihrem Kunstgut haben. So können auch gestohlene Kunstgegenstände leichter wieder aufgefunden werden. Die Mitarbeiterinnen des Kunstfererates unterstützen die Pfarren und auch die Kriminalpolizei bei der Auffindung von Diebesgut und bei der Prävention von Einbrüchen und Kunstdiebstahl.

 

Weiterbildung

In Weiterbildungsangeboten zur praktischen Denkmalpflege, zur Architekturgeschichte und zur sachgemäßen Lagerung des Kunstgutes unserer Sakralräume bekommen die pfarrverantwortlichen Priester und Laien die Möglichkeit, ihr Wissen in Bezug auf Fragen zur zeitgenössischen Kunst, zur Neugestaltung der Altarräume und zur Denkmalpflege zu erweitern. Dieses Wissen hilft teure Schäden zu vermeiden und das Gelingen von Restaurierprojekten zu unterstützen, so dass die Pfarren an Eigenständigkeit gewinnen können.

Chronik
„Die Zukunft, die wir wollen, muss erfunden werden, ...
Chronik
Die Gruft von St. Michael: ein singuläres Zeugnis f...
Chronik
Einfach zu viel?
Chronik
Restaurierung zur 100-Jahr-Feier der Pfarre Maria, K...
Termine
Derzeit finden keine
Termine statt.
Referat Kunst und Denkmalpflege
Referat Kunst und Denkmalpflege
Wollzeile 2/2/209
1010 Wien

E-Mail schreiben
Darstellung: Standard - Mobil