Thursday 28. May 2020
Pastoralamt der ED. Wien Referat für Weltkirche und Entwicklungszusammenarbeit
Stephansplatz 6/6/633
1010 Wien
F +43 (1) 515 52-2355
Evangelium von heute Joh 17,20-26 In jener Zeit erhob Jesus seine Augen zum Himmel und...
Wer in mir bleibt und in wem ich bleibe, der bringt reiche Frucht
Joh. 15, 5
Namenstage Hl. Germanus, Hl. Rudhard, Hl. Thietland, Hl. Wilhelm, Hl. Margareta Pole,...
Gott sagt »Du« zu uns. Wir finden ihn nur, wenn auch wir zu ihm »Du« sagen.
(Hl. Johannes Paul II.)

Hinweis zu Maßnahmen Coronavirus

Für alle ehren- und hauptamtlich in der Pastoral Tätigen gibt es eine Hotline zu Fragen der Gestaltung des kirchlichen Lebens in der derzeitigen Situation: 0676/610 52 52.

 

Weitere Informationen zur Kirche & Corona

Newsletter April 2020

Um zur Ausgabe des Newsletter April 2020 zu kommen, klicken Sie hier.

Food for Ecuador

Ecuador ist vom Corona Virus schwerst betroffen. Das öffentliche Leben ist lahmgelegt und die Einkommens-möglichkeiten sind weggebrochen. Es fehlt an Geld um Lebensmittel kaufen zu können. Hans Tatzl, seit 10 Jahren als Entwicklungshelfer im Auftrag der Erzdiözese Wien in Pedro Carbo tätig, bittet dringend um Spenden.

mehr

Coronahilfe: Vidiyalgemeinschaft in Tamil Nadu/Südindien bittet um Spenden

Father Leonard, Vorsteher der Vidiyalgemeinschaft im südindischen Tamil Nadu, wendet sich in einem Osterbrief vetrauensvoll an seinen österreichischen Projektpartner, der Pfarre zur Frohen Botschaft in 1040 Wien.

Covid-19 in Ecuador

Diakon Radolf berichtet aus San Jacinto

 

San Jacinto, April 2020. Ecuador zählt zu den am schwersten von der Covid-19-Pandemie betroffenen Länder Südamerikas. Auch in unseren Medien erreichen uns vermehrt Berichte und Bilder über die erschütternden Umstände, die hohen Fallzahlen und die vielen Toten. Christian Radolf, Diakon in der Pfarre San Jacinto, Erzdiöse Guayaquil, ist Mitten im Zentrum des Geschehens und unmittelbar Betroffener. Er berichtet aktuell in seinem neuesten Rundbrief.

Was wir in der Corona-Krise tun

Stimmen aus Moldau von Irene Rohringer

 

Moldau, Mai 2020. Irene Rohringer, Mitarbeiterin bei Concordia und Optima Fide, berichtet über die aktuelle Situation in Moldau in Zeiten der Covid-19-Pandemie.

Sambia: Leben mit der Krise

Von einer uns bekannte Katechistin, die seit vielen Jahren in der Evangelisation tätig ist und die namentlich nicht genannt werden möchte, erreichte uns dieser Tage ein ergreifender und gleichzeitig ermunternder Bericht über die Covid-19-Situation in Sambia.

  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Pastoralamt der ED. Wien Referat für Weltkirche und Entwicklungszusammenarbeit
Pastoralamt der ED. Wien Referat für Weltkirche und Entwicklungszusammenarbeit
Stephansplatz 6/6/633
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil