Tuesday 7. April 2020
Evangelium von heute Joh 13,21-33.36-38 In jener Zeit, als Jesus mit seinen Jüngern bei Tisch...
Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe.
Mk. 1,15
Namenstage Hl. Johannes Baptist de la Salle, Hl. Georgios von Mytilene, Hl. Hermann...
Erlaubt Christus, zum Menschen zu sprechen! Nur er hat Worte des ewigen Lebens!
(Hl. Johannes Paul II.)
Projekte und Partnerschaften

Solidargemeinschaft Weltkirche

Referat Weltkirche unterstütze auch 2019 Menschen in den benachteiligten Regionen der Welt

 

Eine der Aufgaben des Referats Weltkirche und Entwicklungszusammenarbeit ist es, die Kirche in den benachteiligten Regionen der Welt ihrem missionarischen, pastoralen und sozialen Auftrag zu unterstützen und damit den Menschen ein Leben in Würde und Selbstbestimmung zu ermöglichen. Dies geschieht durch den Einsatz der von der Erzdiözese Wien aus dem Kirchenbeitragsaufkommen bereitgestellten Mittel für pastorale, soziale und missionarische Projekte in ärmeren Ortskirchen sowie für den Einsatz von Personal aus der Erzdiözese Wien in diesen Kirchen.

 

Im vergangen Jahr wurden insgesamt rund € 170.000.- an Projektmittel an insgesamt 27 Projekte von Diözesen bzw. kirchlichen Einrichtungen in Afrika, Lateinamerika und Asien vergeben, der Großteil davon im Bereich Bildung.

 

Verteilung der Projekte nach Themenfeldern:

 

 

Verteilung der Mittel nach Kontinenten:

 

 

Im Bereich des Personaleinsatzes werden die Mittel primär dafür verwendet, um die Mitarbeit von Personen aus der Erzdiözese Wien in pastoralen, sozialen oder missionarischen Projekten von Ortskirchen in den benachteiligten Regionen der Welt zu ermöglichen bzw. zu unterstützen.

 

2019 wurden – in Kooperation mit Horizont 3000 - die Fachkräfte-Einsätze von Hans Tatzl in Ecuador und von Irene Rohringer in Moldawien fortgesetzt.

 

 

Hans Tatzl ist als Berater bei INESEM, einer Sonderpädagogischen Schule in Pedro Carbo tätig. Zu seinen Aufgaben gehört neben der Beratungstätigkeit an der Schule und dem Unterricht von geistig behinderten und gehörlosen Kindern auch die Betreuung von Volontären aus Österreich, die jedes Jahr für je 12 Monate im Projekt mitarbeiten.

 

 

Irene Rohringer, Sozialarbeiterin aus dem Weinviertel, ist seit vielen Jahren als Fachkraft für Kinder-, Jugend- und Familiensozialarbeit bei CONCORDIA in der von Armut gezeichneten Republik Moldau im Einsatz.

 

Weiterhin unterstützte das Referat auch die im pastoralen Einsatz in Ecuador tätigen Diakone Heribert Hrusa und Christian Radolf. Insgesamt 18 jungen Menschen aus unsere Diözese konnte durch einen Zuschuss ein Volontariatseinsatz in Afrika, Asien und Lateinamerika ermöglicht werden.

 

erstellt: Mag. Christian Zettl / März 2020

Pastoralamt der ED. Wien Referat für Weltkirche und Entwicklungszusammenarbeit
Pastoralamt der ED. Wien Referat für Weltkirche und Entwicklungszusammenarbeit
Stephansplatz 6/6/633
1010 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil