Monday 20. May 2019
Diöz. Institut für den Ständigen Diakonat
Boltzmanngasse 7-9
1090 Wien
F +43 (1) 515 52-2870

Der Dienst des Diakons

 

Durch das Zweite Vatikanische Konzil wurde für die katholische Kirche der Dienst des Ständigen Diakons wieder eingerichtet.


Als Helfer des Bischofs sollen die Diakone "Aussenminister" der Kirche gegenüber den Gesellschaftsstrukturen sein. Als "Botschafter" sollen sie das Evangelium in die verschiedenen Lebensumstände der Menschen hineintragen.

 

Als "Diener der Armen" sollen sie sich der geistlichen und materiellen Nöte der Mitmenschen annehmen.

Als "prophetische Mahner" sollen sie die Kirche an ihre caritative und sozialpolitische Verantwortung gegenüber der Gesellschaft erinnern.

 

Als Helfer der Priester wirken die Diakone beim Aufbau der Pfarrgemeinden mit.

 

Kontakte
GR Mag. Andreas Frank
Institutsleiter
KR Mag. Johannes Fichtenbauer
Ausbildungsleiter
Mag. Peter Feigl
Vizeausbildungsleiter
Franz Schramml
Vizeausbildungsleiter
Elisabeth Angster
Sekretariat
Brigitte Huber
Sekretariat
Friederike Turecek
Sekretariat
Aktuelles aus der Erzdiözese
EDW-News
Katholische Aktion will "vertrauenswürdige" Übergangsregierung
KAÖ-Vizepräsident Haiderer in Stellungnahme.

Caritaspräsident Landau: "Kann rasch gehen, dass man Boden unter Füßen verliert"
Caritaspräsident warnt, dass Statusverlust, Absturz, Armut und sogar Obdachlosigkeit jeden betreffen können.

"Fairtrade"-Umsatz in Österreich weiter angestiegen
Wiedergewählter Vorstandsvorsitzender Helmut Schüller freut sich über "positive Entwicklungen der fairen Handelsbewegung".
Diöz. Institut für den Ständigen Diakonat
Diöz. Institut für den Ständigen Diakonat
Boltzmanngasse 7-9
1090 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil