Saturday 10. December 2022
Derzeit finden keine
Termine statt.
Evangelium von heute Mt 17,9a.10-13 Während Jesus und seine Jünger den Berg hinabstiegen,...
Aktuelles
Neue Wortmeldungen und Beiträge

Ständige Diakone tut immer (eben ständig!) etwas!

Berichte über gerade erfolgte Weihen (Gerhard) oder der bevorstehende Diakonentag mit besonderen Gästen ...

lauter Anlässe, das Amt des Diakons mehr Menschen bekannt zu machen und so auch neue Berufungen zu fördern...

Großtransport an die ukrainisch-ungarische Grenze

... der dritte Transport

Vor einigen Wochen ging der dritte, von uns organisierte Hilfstransport von Neunkirchen zu den Bewohnern und ukrainischen Flüchtlingen im ungarisch-ukrainischen Grenzgebiet ab.

Vernetzung zugunsten der Ukraine

ein Bericht aus Breitenfurt

... ich bin mir nicht so sicher, dass meine Geschichte ins Schema passt. Sie zeigt aber, wie wichtig es ist, sich mit anderen Organisationen zu vernetzen, damit man auch ohne mächtige Caritas oder BBG (Bundesbeschaffung GmbH) direkt vor Ort Menschen aktivieren und in Not Befindlichen helfen kann.
 

Wohnungskonzept für Menschen auf der Flucht

diakonale Arbeit in Altsimmering

Als im Jahr 2015 die ersten Flüchtlinge vor allem aus dem Iran, Syrien und Afghanistan kamen, stellten wir uns als Caritas der Pfarre Altsimmering die Frage: Wie können wir helfen und was haben wir an Ressourcen?

JüngerInnenschar vor dem Eingang des Gymnasiums (von links): Ursula, Gitarre (Platzhalter für Gerhard), Hans, Peter, Karin, Maria, Franz, Andreas, Melanie und Alois, liegend im Hintergrund Theodor

Auferstehung als Lebenskunst

Ganz persönlicher Rückblick auf die Einkehrtage von 2. bis 4. Juni

Ja, was hat mich überhaupt dazu bewegt, meine liebe Frau Ursula und mich für diese Einkehrtage – so knapp vor Pfingsten – im Klaraheim in Kirchberg am Wechsel anzumelden?
In erster Linie waren es die beiden Wochen, die ich hier während meiner Ausbildungszeit zum Diakon verbringen durfte und die guten Erfahrungen, die ich damals – vor allem bei den Schweigeexerzitien – machen durfte.

Diakone ... #synodal

unsere Eingabe für den synodalen Weg

Der synodale Weg von Papst Franziskus ist in aller Munde. So auch bei den Diakonen der ED Wien.

Digitalisierung verändert alles

Die Revolution, ihre Kinder und die Kirche

Ich bin seit 30 Jahren professionell und angestellt in der IT (Informations-Technologie) tätig.

Bereits davor war ich einer der Pioniere, die Software-Entwicklung (damals nannte man das noch Programmieren) in das tagtägliche Leben eingebracht haben.

  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2

 

Neue Diakone
Besuch beim Papst / Diakon-Gattin im Interview / u.a.m.
.

Diöz. Institut für den Ständigen Diakonat
Diöz. Institut für den Ständigen Diakonat
Boltzmanngasse 9
1090 Wien

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile