Tuesday 21. January 2020
Gottesdienste
Hört nicht auf, die Herrlichkeit Gottes, die Liebe Gottes zu betrachten; und ihr werdet erleuchtet werden, um die Zivilisation der Liebe aufzubauen und dem Menschen zu helfen, die von der ewigen Weisheit und Liebe umgestaltete Welt zu sehen.
(Hl. Johannes Paul II.)

Wienerwaldkapelle Gruberau

Die Hoteliers Familie Gertrud und Franz Franz Ulm lies dieses Kirchlein 1994 -95 im barocken Stil errichten. Als Vorbild diente ihnen eine Kapelle in der Kuranlage Bad Wörishofen. Sie wollen damit ein Zeichen des Dankes setzen. Zudem hatte bis zu diesem Zeitpunkt die Gruberau  keine Gottesdienststätte. Die Gläubigen mussten nach Sulz oder Grub fahren.

Die Kapelle ist dem „Unbefleckt Empfangenseins“ der Gottesmutter geweiht, daher das Patrozinium am 8.12. Am 8.12.1995 war es genau 40 Jahre, dass zum Dank für den Staatsvertrag der 8.12. zum Staatsfeiertag erklärt worden war.  Die Weihe erfolgte am 16. Juni 1995 durch Erzbischof Kardinal Dr. Christoph Schönborn, Pfarrer war damals P. Dr. Karl Wallner.

Pfarre Sulz im Wienerwald
Kirchenplatz 2
2392 Sulz im Wienerwald

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Darstellung: Standard - Mobil