Thursday 13. May 2021
Aussendungen

Fasten 2021

FASTEN STILLT DEN HUNGER UNSERER ZEIT 

 

Fasten ist ein altes Kulturgut. In jeder Religion gibt es Fastenzeiten, meistens verbunden mit der Vorbereitung auf ein großes Fest. 

In dem Projekt „Fasten 2021“ wollen wir gemeinsam diese alte Tradition neu mit Leben füllen. Wir laden ein, in diesen 40 Tagen vor dem Osterfest den Blick zu verändern, hin zu 

„Was brauche ich wirklich, damit es meinem Körper, meiner Seele und auch der Umwelt gut geht?“ 

 

Wir haben verschiedene Ideen gesammelt und unterschiedlichste Veranstaltungen organisiert – was wegen der Corona-Krise nicht einfach war. 

Deswegen gilt: vorher nachfragen, ob die Veranstaltung überhaupt stattfinden kann! 

Wo eine Anmeldung erforderlich ist, bitte bei Ingrid Mohr: ingrid.mohr@katholischekirche.at oder 0664 88 52 26 18. 

Wir freuen uns, wenn diese Ideen breiten Anklang finden!

Verfolgen Sie Fasten 2021 im Internet: 

Auf der Homepage des Dekanates findet man viele Informationen, v. a. auch Links zu den einzelnen Pfarren / Pfarrverbänden / Seelsorgeräumen, wo die Termine stets aktualisiert werden:

 https://dekanat-schwechat.blogspot.com/ 

 

Außerdem kann man über ein Padlet seine eigenen Ideen und Erfahrungen teilen und mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Kontakt treten.

 

DER STARTSCHUSS 

 

Herzliche Einladung, den Aschermittwoch am 17. Februar – auf welche Weise auch immer das möglich sein wird – zu feiern!

Manche Pfarren bieten auch extra Gottesdienste für Kinder an, die meisten Erwachsenen-Aschenkreuzfeiern finden jedenfalls am Abend statt. 

Bitte im Vorfeld bei den Pfarren erkundigen, wann genau und wie man mitfeiern kann!

 

Wie man Gottesdienste (nicht nur am Aschermittwoch) zu Hause feiern kann (TV, Internet, ausgearbeitete Feiervorschläge), findet sich hier: 

https://www.netzwerk-gottesdienst.at.

Außerdem bieten viele Pfarren des Dekanates Live-Streams an oder stellen ihre Impulse ins Internet. 

Infos dazu gibt’s auf den jeweiligen Homepages.


Nacht der 1000 Lichter 2020

Leider kann heuer unsere Nacht der 1000 Lichter in Rannersdorf, nicht in gewohnter Form stattfinden. 

Wir laden Sie ein, sich am 31.10.2020  untertags eine Kerze aus der Kirche zu holen und sie am Abend, bei Ihnen zu Hause, in Ihr Fenster oder in den Garten zu stellen. 

So wollen wir Rannersdorf mit vielen Kerzenlichtern erhellen. 


PGS live 32/2020

PGS live 32/2020

Letzten Dienstag traf sich das erweiterte Koordinierungsteam mit unserem Bischofsvikar P. Petrus. Es ging um einen Austausch zur Frage der Weiterentwicklung in der Zusammenarbeit unserer Pfarren. 

Vor 17 Jahren startete die Zusammenarbeit, nach einer Pilotphase sind wir seit 5 Jahren auch offiziell ein Seelsorgeraum. Sollen wir Pfarrverband werden oder eine gemeinsame Pfarre mit Teilgemeinden? Ich denke, Struktur ist wichtig aber nicht die entscheidende Frage. Wesentlich erscheint mir, dass wir versuchen herauszufinden: 

Wie kann unsere Kirche in Zukunft lebendig sein – weiterhin / wieder / neu? 

Was macht uns zukunftsfit? Dazu wird es große Veränderungen benötigen, die sich dann auch strukturell auswirken, weil sich die Gesellschaft so massiv und immer rascher verändert (hat). 

Im Koo-Team haben wir schon vorm Sommer beschloss: Wir machen uns in einem ergebnisoffenen Prozess auf zu Kundschafts-Besuchen. Wir schauen uns kirchliche Orte an, die sich 1. als Pfarrverband oder 2. als Pfarre mit Teilgemeinden organisieren oder 3. wo Kirche spürbar wächst. Zwei solcher Besuche gab es schon (Franz von Sales, Wien 19; Nepomuk, Wien2), einige werden noch folgen. 

Es ist spannend zu erforschen, wo und wie Kirche Zukunft hat! Euer Pfarrer Werner 


Dienstag Gottesdienst

Joh 5,1-16 aus der VOLXBIBEL

Ein schwer kranker Mann und ein Teich

1 An einem der jüdischen Feiertage ging Jesus mal nach Jerusalem in die City.
2 In der Nähe vom sogenannten Schaftor lag ein ganz besonderer Teich, der auf Hebräisch „Betesda“ genannt wurde. Um ihn herum waren fünf große Hallen mit Säulen drin.
3 Sehr viele kranke Leute hingen da ständig rum, Menschen, die irgendeine Behinderung hatten, Blinde, Hautkranke und so.
4 Es gab nämlich das Gerücht, dass immer mal wieder ein Engel da vorbeikam, und wenn der das Wasser berührte und man als Erster dort rein sprang, würde man geheilt werden.
5 Einer von diesen Leuten, der ständig da war, konnte schon seit achtunddreißig Jahren nicht gehen.
6 Jesus sah den Typen dort sitzen, und einer von den Menschen, die da waren, erzählte ihm seine Geschichte. Darum fragte Jesus ihn dann: „Hey, willst du eigentlich gesund werden?“
7 „Mein Herr, leider bin ich alleine hier, und immer, wenn sich das Wasser mal bewegt, gibt es niemanden, der mich da rein schmeißen könnte. Ich versuch das zwar, aber dann ist immer einer schneller als ich.“
8 „Okay, dann pack deine Sachen und lauf mal ’ne Runde!“, war die Antwort von Jesus.
9 Und in derselben Sekunde war der Mann kerngesund! Er rollte seine Decke zusammen und rannte los! Das passierte aber an dem religiösen Feiertag der Juden, dem Sabbat.
10 Einer der Juden, die das sahen, meckerte sofort rum: „Hey, Sie, heute ist Sabbat, da ist Decken rumtragen verboten!“
11 „Aber der Mann, der mich gesund gemacht hat, meinte zu mir, ich sollte meine Decke nehmen und ’ne Runde umherlaufen!“
12„Und wer war das? Wer hat das zu Ihnen gesagt?“
13 Der Typ, der geheilt wurde, hatte keine Ahnung, wer Jesus eigentlich war. Jesus hatte sich mittlerweile schon wieder unter die Leute gemischt.
14 Später traf er den Mann noch mal im Tempel und sagte ihm: „Einen Rat hab ich noch: Lass nichts mehr zwischen dich und Gott kommen, ja? Nicht, dass dir noch was Schlimmeres passiert als diese Krankheit!“
15 Danach ging der Typ zu den Juden und erzählte, dass Jesus ihn gesund gemacht hatte.
16 Ab diesem Zeitpunkt waren die Juden hinter Jesus her, nur weil er diese Heilung am Sabbat gemacht hatte.


Gottesdienste zum Beginn der Fastenzeit mit Aschenkreuz Aschermittwoch, 26.2.

Gottesdienste zum Beginn der Fastenzeit mit Aschenkreuz
Aschermittwoch, 26.2.

9:00 Schwechat: WortGottesfeier im Pfarrclub
16:00 Rannersdorff: Kinder-Feier
16:00 Mannswörth: Finder-Feier
17:00 Schwechat: Kinder-Feier
18:00 Kledering: WortGottesfeier
Zwölfaxing: Messe
19:00 Mannswörth und Rannersdorf: Messe Schwechachat: WoGo

Fr, 28.2., 17:30, Schwechat: Messe mit Aschenkreuz im Seniorenzentrum


Zeit zu Zweit

Herzliche Einladung zu einem Abend, 

am Freitag, den 14.2.2020, 

an dem Ihre/Eure Paarbeziehung im Mittelpunkt steht. 

Programmpunkte: Zurückblicken - Vorausschauen - Danke sagen - 

Segnen lassen - Beziehung genießen. 

Unsere Kirche in Rannersdorf ist für diesen Abend besonders gestaltet.

 Jedes Paar kann an verschiedenen Stationen zwischen 17:00 und 21:00 Uhr

 verweilen solange es Spaß macht! 

Wenn Sie/Ihr unsere Kinderbetreuung in Anspruch nehmen möchten, 

bitten wir um Anmeldung bei Maria Pap 0680 323 00 53.


Wochenblatt 3.Adventsonntag


Sternsinger 2020

 


Großes Konzert des Kammermusikorchester Wien

 


Die 3 Heiligen Tage in der Pfarrgemeinschaft Raum Schwechat

 
 
 
 
 
 
 
Die Hl. 3 Tage

Gründonnerstag: Letztes Abendmahl
17:30 Kledering
19:00 Mannswörth, Schwechat, Zwölfaxing
19:30 Rannersdorf
Karfreitag: Kreuzweg/Sterbestunde
14:30 Rannersdorf, Schwechat, Zwölfaxing
15:00 Zirkelweg
Feier v. Leiden u. Sterben d. Herrn

18:00 Kledering

18:30 Rannersdorf

19:00 Mannswörth, Zwölfaxing, Schwechat

Osternacht: 

20:00 Mannswörth, Rannersdorf

20:30 Zwölfaxing

21:00 Schwechat

 

Kinderangebote

Gründonnerstag:
16:00 Mannswörth 

16:30 Schwechat

Karfreitag:
14:30 Rannersdorf 

15:00 Mannswörth

16:30 Schwechat
Osternacht:
18:00 Zwölfaxing

Ostern 2019 in Kledering und Rannersdorf

 


Die Pfarre Rannersdorf stellt sich vor!

Die Pfarre Rannersdorf stellt sich vor!

Sa, 6.4., 9:00-12:00
Vorstellung von verschiedensten Bereichen und Tätigkeiten der Pfarre; Caritas-Keller-Flohmarkt mit Kaffeehaus; Aktivitäten für Kinder; 10:30 Präsentation des Familien-Kirchenführers!


Dekanats - Newsletter Februar 2019

Veranstaltungen im Dekanat mit überpfarrlicher Bedeutung
6. Dekanats - Newsletter 2018/2019
Februar 2019


Fröhliche Faschingszeit!

Weihnachten 20^8

PGS: Weihnachten
10:00 Kindermette Rannersdorf
15:00 Friedhofsandacht Pfarr-Friedhof Schwechat
16:00 Hl-Abend-Gottesdienst Evangangelische Kirche
16:00 Krippenfeier Mannswörth, Schwechat, Zwölfaxing
18:00 Andacht Johannes-Kapelle
20:45 Mette Kledering
22:00 Mette Schwechat, Zwölfaxing
22:15 Mette Rannersdorf
23:00 Mette Mannswörth


Herzliche Einladung zur Weihnachtsfeier für Allein-stehende im Pfarrhof Schwechat 24.12., 18:00-20:00


Kindermette 24.12.2018 - 10 Uhr

Kindermette 24.12.2018 - 10 Uhr in der Kirche Rannersdorf


Oktober 2018

Weihnachts-Keller-Flohmarkt 
im Pfarrhaus Rannersdorf
Samstag, den 6.10.2018
6:30-12:00
 
Erntedank 
in der Kirche Rannersdorf
Sonntag, den 21.10.2018
10:15
im Anschluß gemütliches Beisammensein
 
Brasilienabend 
mit unseren neuen Pfarrvikar Hudson Lima Duarte
Samstag, den 27.10.2018
nach dem Sonntag-Vorabend-Gottesdienst um 18:30
 
Erntedank 
in der Kirche Kledering
Sonntag, den 28.10.2018
8:45
im Anschluß gemütliches Beisammensein
 
Nacht der 1000 Lichter
 Kirche Rannersdorf
Mittwoch, den 31.10.2018
ab 18:00

9.-16.9.2018, 23. Sonntag im Jahreskreis

PGS live 26/2018

9.-16.9.2018, 23. Sonntag im Jahreskreis


Im heutigen Sonntags-Evangelium sagt Jesus: „Effata!, das heißt: Öffne dich!“ Er berührt einen Taubstummen, spricht ihn an, heilt ihn, „und er konnte richtig reden.“ Was bedeutet „richtig reden“? Wohl mehr als die Stimmbänder ins Schwingen bringen zu können, auch mehr als über gute Rhetorik zu verfügen. Vielleicht meint „richtig reden“ die Fähigkeit, im richtigen Moment das Passende zu sagen: ein wertvolles Lob, die notwendige Kritik, eine Liebeserklärung, die ganz persönliche Not, die Bitte um Hilfe oder das, was im Raum steht, sich aber niemand zu sagen traut. 

Jesus, schenk uns die Gabe, „richtig zu reden“!

Euer Pfarrer Werner

 

Rückblick


Rdf: Die Sammlung der Caritas-Hungerkollekte erbrachte € 1.634,-! Vielen Dank!
Kled: Die Sammlung der Caritas-Hungerkollekte erbrachte € 206,-! Vielen Dank!
Schw: Die Caritas-Augustsammlung erbrachte € 950,-! Vielen Dank!

 

Informationen und Neuigkeiten


PGS: Die Pfadi´s laden zum Schaulager auf die Festwiese Sa/So, 8./9.9. mit Aktionen für Kinder und Erwachsene und vielen kulinarischen Köstlichkeiten.
Rdf: Am 9.9. feiern wir unsere Sonntagsmesse um 10:30 mit den Pfadfindern am Schaulager bei der Rannersdorfer Festwiese!
Keine Messe in der Kirche!

Schw: Herzliche Einladung zum „Dirndlgwand“-Sonntag am 9.9. und zur Weißwurschtparty nach dem 10:00-Gottesdienst.
Natürlich gibt es auch Bier und andere Getränke. Der Reinerlös geht an „Play together now“.

12ax: Erntedank am Dirndlsonntag, 9.9.: 10:00 Erntekrone-Festumzug von der Kirche zur Feuerwehr, 11:00 Festmesse (mit dem Gesangsverein Zwölfaxing) bei der Feuerwehr, anschl. Mittagessen und gemütliches Weiterfeiern

Schw: Bitte an alle AusträgerInnen, die neue Pfarrzeitung-Ausgabe „das gespräch“ 
ab Sa 15.9. abzuholen und zu verteilen. Danke!

12ax: Herzliche Einladung zum Treffen der Taufkinder und ihrer Familien, Fr, 14.9., 16:00

PGS: Firmausflug der gemeinsamen Firmgruppe (Mw, Rdf, 12ax)
am Sa 15.9. zur Gemeinschaft Cenacolo. Abfahrt um 13:00 Pfarre 12ax.
Anmeldung bei Norli Witt-Dörring 0664/58 18 440
 

Blick voraus


Evang: Wir bieten ab 27.9. einen Alpha-Glaubenskurs an mit 8 Abenden (jeweils Do, 19:00-21:00) und einem Extra-Tag. Der Kurs ist ökumenisch.
Herzliche Einladung! Infos und Anmeldung bitte unter www.evangschwechat.at

Mw:/PGS: Herzliche Einladung zur Diakonweihe von Thomas Radlmair
                  am Sa 22.9. um 15:00 im Stephansdom.

Schw: Herzliche Einladung zur Pfarrversammlung: So, 30.9.
12:00 Mittagessen, anschl. ein gemeinsames Besprechen und Bearbeiten: Wie können sich Kinder und Erwachsene im (So-10:00)-Gottesdienst wohlfühlen? Es wird auch Kinderbetreuung geben.

Schw/Ziw: Unser Oktoberfest am Zirkelweg findet am 7.10. statt.
Jetzt schon eine herzliche Einladung unseren Kirtag mit uns zu feiern. Gleichzeitig die Bitte Spenden für die Tombola beizusteuern (bitte im Pfarrbüro abgeben oder melden).

Schw/Ziw: Sonja wird beim Oktoberfest, So, 7.10., als Pastoralassistentin verabschiedet.
(Als Gemeindemitglied wird sie weiterhin Teil unserer Pfarre bleiben.) Lotte übernimmt die Koordination der Verabschiedung, wer etwas beitragen möchte, wende sich bitte an sie!

Schw: Mariazell-Wallfahrt 2019: Weil ein Quartier sonntags nicht mehr zur Verfügung steht, ist die Wallfahrt im kommenden Jahr an anderen Wochentagen und später: Fr-So, 12.-14.7.2019.

PGS: Am 21.9.startet wieder ein LIMA-(Lebensqualität im Alter)-Kurs in der Pfarre Schwechat. Immer Freitag von 9:30-11:00. Infos im Pfarrbüro.


26.8.-2.9.2018, 21. Sonntag im Jahreskreis

PGS live 24/2018

 

26.8.-2.9.2018, 21. Sonntag im Jahreskreis 
 
Herzlichen Dank allen, die mit mir meinen 50er gefeiert haben! Ich hab mich riesig gefreut, dass so viele gekommen sind, und bin schon gespannt auf die humorvollen, tiefgründigen, ermutigenden Sprüche, die mir noch zu einem Buch gebunden werden. 
Dank eurer Großzügigkeit können wir € 4.250,- nach Lugarawa / Tansania überweisen für ein Waisenheim und Schulpatenschaften, vergelt’s Gott! Besonders bedanken möchte ich mich bei all den vielen fleißigen HelferInnen, die in unterschiedlichster Weise mitgeholfen und so das tolle Fest ermöglicht haben. Danke, Danke, Danke!
 Euer Pfarrer Werner
Rückblick
 
Mw: 7 Kinder und 5 Erwachsene hatten 29.7.-4.8 eine geniale Zeit in Rom bei der Ministrantenwallfahrt zusammen mit Papst Franziskus und 50.000 anderen MinistrantInnen.

Mw: Anfang August, 3.-5.8., fand eine schöne Wallfahrt nach Mariazell statt.
Danke fürs Organisieren und Mitpilgern!

Schw: Knapp 80 Personen unserer Pfarre sämtlicher Generationen genossen tolle Tage auf der Familiensommerwoche, diesmal am Prommeggerhof bei St. Veit im Pongau / Salzburg.
 
Informationen und Neuigkeiten
 
PGS: Veränderte Büro-Öffnungszeiten in den Ferien
Schw: Di, Mi und Fr, 9:00-11:00
Mw: Pfarrbüro 28.8.-6.9. wegen Urlaub geschlossen.
12ax: Pfarrbüro am 29.8. und 5.9. wegen Urlaub geschlossen.
Schw: Stadtfest, Fr-So, 24.-26.8.
Herzliche Einladung an alle, unsere kulinarischen Köstlichkeiten an diesen drei Tagen zu genießen.
Kirchenführungen mit Pfarrer Werner: Fr, 24.8., 19:00, 20:00
Sa, 25.8., 15:00, 16:00, 20:30
So, 26.8., 15:00, 16:00

Schw: „Tabita“ singt So, 26.8., 11:30 im Rahmen des Stadtfestes auf der Bühne am Rathausplatz.

Schw: Caritas-Augustsammlung 25./26.8. und 1./2.9.

Schw: Mariazell-Wallfahrt-Nach-treffen: So, 2.9., nach der Abendmesse, ca. 20:00
Bitte an alle Mitwallfahrer, wer seine Fotos noch nicht gebracht hat, das dringend zu tun, sonst haben wir sehr wenige zum Anschauen.

Schw: Familienmesse mit Segnung für alle Kinder, die in Kindergarten oder Schule neu beginnen: So, 2.9., 10:00
Blick voraus
 
PGS: Die Pfadi´s laden zum Schaulager Sa, 8. und So, 9.9. ab 11:00 auf der Festwiese mit Aktionen für Kinder und Erwachsene und vielen kulinarischen Köstlichkeiten.

Rdf: Am 9.9. feiern wir unsere Sonntagsmesse um 10:30 mit den Pfadfindern am Schaulager bei der Rannersdorfer Festwiese! Es findet keine Messe in der Kirche statt!

Schw: Herzliche Einladung zum „Dindlgwand“-Sonntag am 9.9. und zur Weißwurschtparty nach dem 10:00-Gottesdienst. Natürlich gibt es auch Bier und andere Getränke.

Evang = Evang. Pfarre Schwechat (Andreas Hofer Pl.), Kled = Kledering, Mw = Mannswörth; Rdf = Rannersdorf, Schw = Kath. Pfarre Schwechat Hauptpl., Ziw = Pfarrzentrum Zirkelweg 3, Schwechat, 12ax = Zwölfaxing; PGS = Pfarren-Gemeinschaft Raum Schwechat, Dek = Dekanat Schwechat

29.7.-26.8.2018, 17. Sonntag im Jahreskreis

PGS live 23/2018

29.7.-26.8.2018, 17. Sonntag im Jahreskreis 

 

Rückblick

 

Schw: Etwa 45 motivierte WallfahrerInnen pilgerten Anfang Juli im Rahmen unserer heurigen Wallfahrt nach Mariazell. Danke an die Organisation und das Begleitfahrzeuge-Team,
Danke auch fürs inspirierende Stationen-Gestalten!

 

Schw: 35 Personen unsere Pfarre erlebten im Juli eine faszinierende Schottland-Pfarrreise. Wir entdeckten unzählige Kirchen, Burgen, Schlösser in genialer Landschaft.
Danke an unseren Reiseleiter Manuel!
Unser Nachtreffen findet So, 14.10. nach der Abendmesse statt. Wer Fotos gemacht hat, bitte Sonja zukommen lassen.

 

Schw: 22 Kinder genossen im Juli ein tolles Kindersommerlager in Frantzen im Waldviertel voller Spiel und Spaß in guter Gemeinschaft.
Ein Bericht vom KiSoLa ist auf www.kindersommerlager.wordpress.com nachzulesen.
Ein großer Dank dem KiSoLa-Team!

Schw: Ich habe eine Entscheidung getroffen. Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hat sich die Zusammenarbeit Sonja – Werner schwierig gestaltet. Wir haben mehrere Gespräche geführt, eines davon mit externer Begleitung – und da habe ich meine Entscheidung getroffen, dass die Zusammenarbeit so nicht weitergehen kann, und ich deshalb um Versetzung bitte. Annemarie Haschka hat mich einmal nach einer Predigt in einem WoGo gefragt, ob ich ernst meine und lebe, was ich predige – und meine Antwort war „JA“. Und das tue ich. Ich habe immer gesagt, dass Christsein nicht bequem ist, dass Christsein mit Bewegung – auf dem Weg sein zu tun hat. Meine Entscheidung ist nicht bequem. Ich weiß nicht, was auf mich zukommt, ich verlasse meine bekannte Umgebung, vertraute Abläufe… Aber – und das haben wir letzten Sonntag in der Lesung gehört: es ist kein guter Hirte, der seine Herde verstreut – entzweit. Wenn 2 die Verantwortung haben, diese aber nicht zum Wohl der Gemeinde ist, ist es besser, zu gehen. Wann genau und wie das sein wird, wissen wir noch nicht – aber im Herbst wird es Klarheit geben. Für diesbezügliche Fragen, Gespräche etc. stehen Werner, Barbara (Stellv. PGR-Vorsitzende) und ich gerne zur Verfügung. Ich werde meinen Urlaub im August haben und wünsche auch euch noch einen schönen Sommer. 

PAss Sonja

 

Informationen und Neuigkeiten


PGS: Veränderte Büro-Öffnungszeiten in den Ferien

Mw: Di-Do, 14.-16.8. kein Pfarrbüro
Schw: Di, Mi und Fr, 9:00-11:00

Mw: 7 Kinder und 5 Erwachsene fahren So-Sa, 29.7.-4.8., auf Ministrantenwallfahrt nach Rom. Besichtigungstouren, Gottesdienste, Begegnungen (auch mit Papst Franziskus), und durch 50.000 andere MinistrantInnen ein buntes Bild von Kirche erleben.

 

Mw: Fuß- und Buswallfahrt nach Mariazell

Fr-So, 3.-5.8. 

Die Buswallfahrt organisiert die Firma Aichinger.

 

Kled: Am 6.8. wird unsere Kirche 85 Jahre alt.

 

PGS/Schw: 15.8. Pfarrer Werner wird 50! Das gehört gefeiert:
10:00 Messe in Schw, 
11:30 Gratulation der Pfarren, auch für alle, die Gottesdienst in der eigenen Pfarre feiern, anschl. Mittagessen, Kaffee und Kuchen.
17:00 Singen und Musizieren (wer mag, nehme ein Instrument mit), Weiterfeiern in den Abend hinein!
Werner hat 2 Wünsche: Eine Spende für Kinder in Tansania (für ein Waisenheim und für Schulpartnerschaften) sowie ein besonderer Spruch (lustig, weise, tiefgründig, ev. vorbereitet auf max. A5. Wir sammeln alle Sprüche und Glückwünsche und gestalten daraus ein Buch).
Infos: Barbara Mark (barbara.mark @aon.at / 0664/5872374)

 

Schw: Caritas-Augustsammlung 25./26.8. und 1./2.9.

 

Schw: „Tabita“ singt So, 26.8., 11:30 im Rahmen des Stadtfestes auf der Bühne am Hauptplatz.
Es gibt auch im Sommer Tabita-Chor-Proben. Wer dazu-kommen will, ist herzlich eingeladen:
Mi, 1.8., 19:00, Do, 9.8., 19:00, Di 14.8., 19:30, Mo 20.8.,19:00, Sa, 1.9, 9:30

 

Schw: Wir suchen Kochlöffel (neu und gebraucht, Holz oder Plastik) für eine Strickgruppe, bitte im Pfarrbüro abgeben!

 

PGS: Der nächste PGS-live erscheint am 26.8.

 

Evang = Evang. Pfarre Schwechat (Andreas Hofer Pl.), Kled = Kledering, Mw = Mannswörth; Rdf = Rannersdorf, Schw = Kath. Pfarre Schwechat Hauptpl., Ziw = Pfarrzentrum Zirkelweg 3, Schwechat, 12ax = Zwölfaxing; PGS = Pfarren-Gemeinschaft Raum Schwechat, Dek = Dekanat Schwechat


1.-29.7.2018, 13. Sonntag im Jahreskreis

PGS live 22/2018

1.-29.7.2018, 13. Sonntag im Jahreskreis


Mi früh wurde ein junger Asylwerber aus Schwechat nach Afghanistan abgeschoben. Weil Afghanistan in der Asylrechtssprechung Österreichs (dank eines höchst umstrittenen Gutachtens) als sicheres Land angesehen wird – und das bei 10.000 zivilen Todesopfern im Jahr 2017 und einer Reisewarnung für ÖsterreicherInnen der höchsten Stufe.
Do-Abend, 28.6., haben sich 100 Menschen für eine Protestaktion (regenbedingt in der Schwechater Pfarrkirche) zusammengefunden, um ihre Stimme gegen die Abschiebungen nach Afghanistan zu erheben. Gemeinsam wurde der 27 Menschen gedacht, die täglich in Afghanistan eines gewaltsamen Todes sterben, und bekräftigt, dass Afghanistan eindeutig kein sicheres Land ist.
Wir fordern den sofortigen Stopp der Abschiebungen nach Afghanistan!
Wir sind uns sicher: Afghanistan ist nicht sicher! www.sichersein.at
Euer Pfarrer Werner

Wir wünschen eine fröhliche, gesegnete Sommerzeit,

schöne Ferien und gute Erholung!

 

Rückblick

 

Rdf+Kled: Sa, 23.6. feierten wir Mitarbeiterdankfest. Es war ein gemütliches, fröhliches Beisammensein, bei dem wir uns auch bei Kaplan Dietmar für sein Wirken bedankt und ihn mit Segenswünschen und einer Mutter Gottes-Statue verabschiedet haben.

Schw: Sa/So, 23./24.6., genossen etwa 20 Kinder in der Pfarre eine spannende Abenteuernacht.
In der Familienmesse tags darauf wurden 2 neue Ministranten aufgenommen, herzlich willkommen!

Mw: Ein schönes Fest war unser Pfarrfest am 24.6. Herrlichen Dank der Blasmusik Mannswörth, unseren Gästen und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

12ax: Am 24.6. füllte sich unsere Kirche wieder mit den Klängen des Gospel Heart Chores. Alt und Jung waren sehr aktiv dabei und blieben auch danach noch lange um die spritzigen Getränke versammelt.

Schw: Di, 26.6., fand der alljährliche Johannes-Kirtag in Neukettenhof statt. Trotz strömenden Regens ließen sich ca. 100 Personen nicht davon abhalten, den Gottesdienst und die anschließende Agape zu genießen. In ungewohntem Ambiente feierten Jung und Alt bis in die späten Abendstunden.
Vergelt’s Gott für die großzügigen Spenden für die Johanneskapelle, das Brunnenprojekt „Turkana Water Project“ und die vielen helfenden Hände! Es war wie immer ein gelungenes Fest, bis zum nächsten Jahr!

Schw: Do, 28.6. feierten wir ein schönes Dank- und Abschlussfest. Herzlichen Dank allen, die unsere Pfarrgemeinde mittragen und mitgestalten!
 

Informationen und Neuigkeiten

 

PGS: Veränderte Büro-Öffnungszeiten in den Ferien

Mw: Di-Do, 17.-19.7. kein Pfarrbüro
Schw: Di, Mi und Fr, 9:00-11:00
12ax: Mi, 18.7., kein Pfarrbüro


Schw: Fam. Mistreeh sucht für die Zeit des Deutschkurses von Bahija wochentags-tagsüber 30.7.-31.8. (oder einen Teil davon) eine/n Babysitter/in. Bitte bei Mazen 0660/8751174 (!) melden.

Ziw: Mo, 2.7. beginnen die Umbauarbeiten für die neue Kinderbetreuungseinrichtung der Stadtgemeinde, die Anfang September neu am bewährten Standort eröffnen wird.

12ax: Mi, 4.7., letzter Flohmarkt vor der Sommerpause!
 

Blick voraus

 

PGS: Die nächsten PGS-live erscheinen: 29.7., 26.8.

PGS/Schw: 15.8. Pfarrer Werner wird 50! Das gehört gefeiert:
10:00 Messe in Schw,
11:30 Gratulation der Pfarren, auch für all jene, die Gottesdienst in der eigenen Pfarre feiern, anschl. Mittagessen. Danach Möglichkeit zum Weiterfeiern in gemütlicher Atmosphäre, wer mag, gerne bis in den Abend hinein!

Evang = Evang. Pfarre Schwechat (Andreas Hofer Pl.), Kled = Kledering, Mw = Mannswörth; Rdf = Rannersdorf, Schw = Kath. Pfarre Schwechat Hauptpl., Ziw = Pfarrzentrum Zirkelweg 3, Schwechat, 12ax = Zwölfaxing; PGS = Pfarren-Gemeinschaft Raum Schwechat, Dek = Dekanat Schwechat


  •  
  • vorherige
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
Pfarre Rannersdorf
Pfarre Rannersdorf
Brauhausstraße 23
2320 Rannersdorf

E-Mail schreiben
Datenschutzerklärung
Display: Standard - Mobile